July 20, 2008 EPN 8Comment

Die bisher eher unbekannten Firmen Blue und Red Fox wollen zwei neue Netbooks der 7 bzw. 8 inch Klasse auf den Markt bringen. Ob diese beiden Netbooks Erfolg haben werden, ist fraglich, denn die technischen Spezifikationen sind nicht gerade ein Hingucker und eher veraltet. Zwar verfügt das Red Fox Wizbook 800 über ein 8-Zoll Display, aber die Auflösung ist mit 800x480 genauso niedrig wie bei einem 7-Zoll Gerät:

Blue H1
Via Esther 1.0 Gigahertz processor
1 Gigabyte DDR
7-inch WXGA LCD monitor (800×480 pixels)
40 Gb hard disk
Built-in speakers
2 USB ports
10/100Mbps LAN
802.11 b/g wireless LAN
Multicard reader, web camera
Price: 16,995 pesos (Linux) ca. 242 EUR
21,995 pesos (Windows XP Home), ca. 314 EUR

Red Fox Wizbook 800
AMD LX700, 400MHz
512 megabytes DDR
8-inch WXGA LCD (800×480)
20 Gb hard disk.
Built-in speakers (downward firing)
2 USB ports
10/10Mbps LAN
802.11 b/g wireless LAN
PCMCIA slot
Multicard reader
Price: 16,000 pesos, umgerechnet ca. 228 EUR

© http://blogs.inquirer.net

© http://blogs.inquirer.net

© http://blogs.inquirer.net

© http://blogs.inquirer.net

© http://blogs.inquirer.net

[Quelle]

Ähnliche Beiträge

  1. Zwei neue Eee Box Modelle mit ATI HD3400
  2. Sony Vaio TT – 11.1 inch zum Preis von 5 Netbooks *Update*
  3. Neuer UMPC von “Blue Digital Systems”
  4. FSC Amilo Mini – neue HQ Fotos des Netbooks
  5. Neue Netbooks, wieder nicht für Deutschland
  6. Neue Netbooks bei der T-Mobile
  7. HP und Dell vernachlässigen 10″ Netbooks
  8. Eee PC 900 mit zwei SSD Festplatten

8 thoughts on “Zwei neue Netbooks

  1. “eher veraltet. Zwar verfügt das Red Fox Wizbook 800 über ein 8-Zoll Display, aber die Auflösung ist mit 800×480 genauso niedrig wie bei einem 7-Zoll Gerät”

    Naja, man sollte den Vorteil eines groesseren Displays bei GLEICHER Aufloesung hier aber dennoch nicht unterschaetzen. Denn es wird alles besser erkennbar und besser lesbar weil etwas groesser halt.

    Ansonsten ist bei der 7 Zoll Version mit XP und Platte der One A150 eindeutig preislich guenstiger und hat zudem den VX 800 drin. Was man hier bei dem neuen nicht in der Angabe findet. Vermute da aber den ollen VX 700 drin wie beim HP

  2. Naja ich finde das der Markt langsam überschwemmt wird.

    Naja ich finde nur das Wizbook ganz okay…

    wobei ich immer an Wit(z)book denken musste…

  3. Also wie es aussieht hat fuer 25 Euro weniger der One A150 eine groessere Festplatte, den VX 800 Chip und zudem noch ein 56k Modem

  4. “wobei ich immer an Wit(z)book denken musste…”

    Naja, an einen aehnlichen Ausdruck zu denken, waere ja schon fast pornografisch

  5. Wieder ein riesen Trauerrand ums Display. Warum füllt man den Deckel nicht mit einem größeren Display aus, wenn man eh schon ein so großes Gehäuse hat?

  6. Also an der Namensgebung müssen sie für den deutschen Markt noch arbeiten.
    Ein Wizbook wird sich hier niemand zulegen.
    Ich erinnere nur an den Rolls Royce Silver-Mist, den man für den deutschen Markt umnannte. Hier bei uns kam er mit dem Namen Silver-Shadow einfach besser an. Sowas kann (ver)kaufsentscheidend sein. 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *