November 16, 2008 Sascha 10Comment

Windows 7Auf der WinHEC in Los Angeles, war - vor knapp 2 Wochen - natuerlich Windows 7 das grosse Thema. Das 6801 Build, welches auf der PDC eine Woche zuvor verteilt wurde, haben wir ja bereits in einem ersten kleinen Test begutachtet aber natuerlich gibt es auch ein umfassenderes Video zur neuen Taskleiste und den Touchscreen Features:

Quelle: Golem.de

Ähnliche Beiträge

  1. Video: Multitouch Funktion in Windows 7
  2. Quanta – Netbooks mit Multitouch Screens und Windows 7?
  3. MS Windows 7 – Erste Eindruecke
  4. Multitouch Displays fuer Netbooks – Ein Ausblick…
  5. Video und HowTo: Windows 7 auf dem Eee PC 900
  6. Friday Night Live Event
  7. ASUS Eee PC kommt naechstes Jahr mit Windows 7
  8. Neuer Asus Eee PC Desktop?

10 thoughts on “Windows 7 Live Demo – Desktop und Multitouch Gestures

  1. hauptsache Microsoft wirft das “Windows-Standard”-Theme nicht raus.

    Vista halte ich auch nur dank diesem Theme aus 😉

  2. spielzeug was die meisten eh gleich wieder abschalten weil das arbeiten sonst noch länger dauert. na wenn fs launcher drauf läuft dann ist es halb so wild.

  3. also der Vorttag is ja mal nur grottig und armseelig “we find it cool too” ….
    Oh man, das darf doch echt ned sein.

    Aber vom Inhalt her sieht das wirklich interessant aus. Scheinen viele, aber vorallem viele sinnvolle Detailverbesserungen zu sein.
    Natürlich vorrausgesetzt es funktiniert auch wirklich so^^

    Aber gut ich nutz auch Vista und finde es etwas besser als Xp, ein XP 1.5 sozusagen.Würde zwar nie von XP auf Vista umsteigen, aber da ich damals eh ein neues Windows gebraucht habe…
    Und Vista ist etwas besser als XP mMn, allein das suchfeld im startmenü, ja es sind so Winzigkeiten, aber die machen den Unterschied. Oder wie Vista mit Treibern umgeht, ich hab für meien DLink Wlan karte keinen Vista Treiber auf der Website gefunden, vista war das egal, sieht is ein atheros chip drauf, windows updated findet atheros Treiber, und updated denn seit dem auch immer schön.
    Genauso alten canon i550 angeschlossen, vista installiert ihn vo selbst.
    Bei XP musst ich selber suchen ==> dauert 3mal so lang

    heute gabs ja auch noch auf computerbase die meldungd ad dvix und h264 und acc out of the box unterstützt werden.
    Laut dem Vortrag sogar “open documents” is ja schon fast ein Eingeständnis, dass der Ottonormaluser kein MS Office braucht.

    Ich denke esgibt eine Trend zu “out of the box” Betriebsystemen.
    Und dort gibt es wieder zwei Richtungen:
    Windows will auf immer mehr Hardware out of the box laufen, und möglichst viele codex mitbringen

    Und dann gibts die Plattform OSs – vorallem Linux – für den Enebbed, Netbook …. Markt.
    Welche wiederum alles mit bringen sollen was der user will, so dass dieser möglichst wenig installieren muss.

    Und ich finde das gut ^^
    Beide Entwicklungen, Windows als Allrounder, und dann für Netbooks ein spezielles Atom Linux mit frontend ala HP MIE (auch wenn ich nur die ein zwei Videos kenn ist dass das Maß der dinge für mich)

    Natürlich erfindet MS mit Win 7 das Rad nicht neu, aber was solls ?
    Wenn sie aus einem Holz-Kutschenrad, einen Gummi-Autoreifen machen bringt das auch schon sehr viel.

    @alle die nur schriehen “nix neues” “eyecandy” ..
    Könntet ihr dann mal sagen was ihr von MS wollt?
    Noch mal so einen Schritt wie von DOS zu Windows wirds nicht so schnell geben.
    3 D Displays sind noch alles andere als Marktreif, oder Hologramme
    [dos =1D, windows 2D , nächstes 3D 😀 😀 ]

  4. gut, dass ich kein vista gekauft habe.. wenn das dann noch gut mit netbooks läufts ist es so gut wie gekauft 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *