August 31, 2008 Sascha 14Comment

Auch VIA Technologies stellte auf dem Showstoppers Event einige Netbooks bzw. Mini-Notes vor. Neben den schon bekannten Systemen wie HP 2133, Openbook und One A450 konnte man auch einige neue Vertreter bewundern (u.a. eine Weiterentwicklung des Nanobooks mit 8.9 inch Display). Stewart Haston von VIA stand uns fuer ein Interview zur Verfuegung und erklaert euch die aktuellen Systeme:

via HP2133.de

Ähnliche Beiträge

  1. Video: VIA Mini-Notes @ Computex 2008
  2. VIA Mini-Notes und Netbooks auf der Computex 2008
  3. IFA 2008 – Showstopper Event und Amilo Mini Eindruecke
  4. S3 stellt neue GPU fuer Mini-Notes und Notebooks vor
  5. Video: Acer auf der IFA 2008
  6. Video: Skype Video mit dem HP 2133 Mini-Note
  7. IFA 2008 – Interview mit FSC und Vorstellung des Amilo Mini
  8. Video: Dell Inspiron Mini 9 mit Touchscreen

14 thoughts on “Video: VIA Mini-Notes @ IFA 2008

  1. *SPEKULATION*
    Der Nano ist zwar Pinkompatibel zum C7, hat aber einen höheren FSB Takt. Daher muss schon im alten Referenzdesign der passende Chipsatzt Sitzen (VX800) damit man einfach die neue Nano CPU verlöten könnte. So wie ich das bisher mitbekommen haben trift das dann nur für die One A1x0 Serie zu. Und die Serie ist wegen ihres 7″ Display nicht das was der Consumer heutzutage wünscht.

    Daher kann auch ich nur sagen … SCHNARCH … wer will den heute noch so ein Mininotebook mit C7 Prozessor, wenn man fast fuer das gleiche Geld ein Geraet mit Intel Atom bekommt?

    Wo bleiben die OpenBooks mit VIA Nano???

  2. Vor ner Weile gabs doch schon mal einen Bericht von einem VIA-Typen mit einem Openbook mit Nano-CPU *sabber*

    Aber bei VIA muß man seeeehr seeehr seehr geduldig sein.

  3. keine Panik, das Cloudbook Max wird kommen.. Das Openbook ist ja prinzipiell nur ein Referenzdesign.

    Generell zu der Situation auf der IFA:

    Ich frage mich, warum ein halbes Dutzend Hersteller (darunter auch Shuttle) ihre neuen Systeme mit Nano Plattformen nur hinter verschlossenen Tueren hatten.
    Otto Normal User durfte diese anscheinend nicht zu Gesicht bekommen obwohl es sich hierbei um keine Prototypen handelt. Ich haette da ja ne Theorie zu aber dann bekomme ich nachher wieder ordentlich auf den Deckel 🙂

  4. ja und die hübchen mädels sind auch immer hinter die selben verschlossenen türen verschwunden… 😀

    und: toshiba will im herbst ein eigenes netbook rausbringen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *