November 19, 2008 Sascha 13Comment

Wer letzte Woche unseren ausfuehrlichen Livestream zum Toshiba NB100 verpasst hat, fuer den/die duerfte das folgende Video interessant sein. Die ersten Eindruecke vom NB100 noch einmal zusammengefasst und natuerlich auch ein kurzer Vergleich mit dem Dell Inspiron Mini 9, einem Eee PC 701 und dem Samsung NC10:

Toshiba NB100 Hands on (deutsch)

Toshiba NB100 Hands on (english)

Ähnliche Beiträge

  1. Toshiba NB100 fuer 249 Euro bei Amazon
  2. Video: Toshiba NB100 ausprobiert
  3. Livestream – Heute ab 20 Uhr – NB100 vs. Inspiron Mini 9
  4. Toshiba NB 100 Testberichte
  5. Toshiba NB100 kommt im Oktober – ab 399 Euro
  6. Samsung NC10 in schwarz – Hands on
  7. Joanna Stern geht “hands on” mit dem Samsung NC10
  8. Video: Eee PC 900A Unboxing und erste Eindruecke

13 thoughts on “Video: Toshiba NB100 Hands on und erste Eindruecke

  1. Thanks very much for the video! I assume if there’s a 160GB hard disk that its probably 5,400rpm? Any idea?

  2. ich hab das NB100 seit gestern als Teststellung im Haus und muss sagen, dass mir zwei dinge nicht gefallen. zum einen bin ich schon an die tastaturgrösse des aspire one gewöhnt und zum anderen ist die herausstehende akkukonstruktion nicht mein fall.

    ansonsten eine optisch ansprechendere variante des eee900/901, aber über geschmack kann man nicht streiten. ansonsten ist die ausstattung nicht ohne. N270, 1 GB RAM, 120GB HDD und blauzahn sind durchaus zu gebrauchen und ersparen eine zusätzliche aufrüstung.

    ach ja. und besonders positiv finde ich die beigelegte recovery-CD.

  3. Hatte das NB100 in der Ubuntuversion zuhause. Das booten dauerte für meinen Geschmack viel zu lange, habe probeweise mein StandardNetbook XP installieert, et voila, ging ebenso gut wie das Ur-Akoya. Es scheint als wenn Toshiba mit der “für Atom-Platform optimierten” Version von Ubuntu über das Ziel hinausgeschossen wäre. Anscheinend haben die dermaßen auf Stromsparen geschaltet ( das NB 100 hat unter Ubuntu ständig die Festplatte abgeschaltet) das die Performance auf der Strecke geblieben ist. Ansonsten ein solides, kompaktes gut verarbeitetes Netbook mit tollem Display. Leider war die Tastatur für meine Finger zu klein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *