September 6, 2008 Sascha 26Comment

In den letzten Wochen bekamen wir immer mal wieder Anfragen bezueglich des Eee PC 1000 mit der SSD Platte. Offenbar erhoffen sich hiervorn einige User einen Performance aber auch Akkulaufzeit Vorteil gegenueber dem Eee PC 1000H mit 160GB HDD. Inzwischen ist ein erstes Video im Eeeuser.com Forum aufgetaucht, welches beide Systeme in Alltagssituationen vergleicht:

Eee PC 1000/1000H im Ueberblick

Eee PC 1000H bei Amazon.de bestellen (weiß)

Eee PC 1000H bei Amazon.de bestellen (schwarz)

Eee PC 1000H bei Karstadt bestellen (weiss)

[via Eee-PC.de]

Ähnliche Beiträge

  1. Eee PC 1000H Unboxing und Bilderserie *Update*
  2. Video: Eee PC 1000H unboxing
  3. 6600 und 8800mAh Akkus fuer Eee PC 901 und 1000/1000H
  4. Eee PC 1000H bei Amazon auf Lager *Update*
  5. Video: Eee PC 1000H unboxing und erste Eindruecke
  6. Eee PC 1000 mit 40GB SSD auf Amazon.com
  7. Video: Der Netbook Stapel
  8. Video: Vista auf dem Eee PC 1000H

26 thoughts on “Video: Eee PC 1000 vs 1000H

  1. Ich muss gestehen ich hatte Hannibal nicht geglaubt dass die SSD so lahm ist.
    (Er hatte sich einen aus GB bestellt)
    Aber nachdem ich gestern das Video gesehen hab …. hat Asus da im Müll von Samsung gesucht und die Ausschuss Flashbausteine auf eine Platine gelötet o0
    Das gibts doch nicht wie lahm die installiert, also wie lahm man Daten auf die SSD schreiben kann.
    Und sie kann ja beim booten nicht mal Profit aus der Zugriffszeit ziehen ….

    Asus müsste den 1000 für 350 € verkaufen, dass man nochmal darüber nachdenkt ob der vllt in Frage kommt.

    Und jetzt kommt nicht mit der Empfindlichkeit der HDD, ich weiß ja nicht was ihr mit eurem eee vorhabt …

  2. Was meint ihr:

    Ist denn die HDD im EEE1000H stoßunempfindlicher als eine normale Festplatte in einem Desktop-Pc?

    Eine SSD würde ja sogar einen Sturz überleben, die HDD vom EEE Pc 1000H auch?

  3. Damit steht für mich fest ich hol mir den 1000h, billiger, schneller, mehr speicher. ich werd dsa ding eh hauptsächlich in der uni nutzen, und da wackelt nichts, was der platte schaden könnte.

  4. dann der 1000h
    und wenn dann intel ssds kommen werden die da eingebaut
    zu schade dass der 1000h nur mit xp Lizenz zu haben ist (hab noch 3 XP-Lizenzen, 1 Vista Lizenz und benutze Linux ;D)

  5. Die Glanzoberfläche beim (weißen) 1000h ist überhaupt nicht störend-im Gegenteil- ich finde es sogar angenehm 😉

    Bin seit 3 Stunden stolzer Besitzer eines weißen eee 1000h….und bin überglücklich!!!

    Das Ding ist der Burner!! 😉

    Kann ich nur weiterempfehlen…

  6. Nein, eine 2.5″ oder 1.8″ HDD hält schon ordentlich was ab. Wenn du das Gerät nicht gerade bei einem Lese-/Schreibzugriff fallen lässt, alles kein Problem. Da sind Gehäuse und insbesondere Display sicherlich nicht weniger empfindlich!

    Momentan sehe ich keine großen Vorteile bei einer SSD. Natürlich sind die teuren Varianten alà OCZ schön schnell und mechanisch gänzlich unempfindlich, dass ganze hat aber auch seinen Preis und der ist gesalzen! Die ganzen Jahre sind wir auch wunderbar mit 2.5″ HDDs hingekommen. Und selbst in Outdoor-Geräten wie dem Panasonic Toughbook kommen werden nach wie vor Platten verbaut. Sicherlich werden HDDs über kurz oder lang von SSDs abegelöst, aber das dauert noch ein wenig.

  7. sagt mal, weiß einer von euch, wieviel prozent der größe einer standard notebooktastatur das ding erreicht?

    Kann man das auch auf länger für Office nutzen?

  8. Also der webseiten vergleich is sinnfrei weil der über den selben router surft(nehm ich mal an!) daher die Pagerequests von den EEEs dann nacheinander bearbeitet werden. so is immer einer schneller oder langsamer.

  9. Meine äußerst prositive Kritik zum 1000H habe ich ja schon abgegeben. Es erstaunt mich sehr, das die SSD-Version hier so schlecht abschneidet. Sicherlich ein Tribut an den hohen Preis der Module und den damit verbunden Sparzwang. Wenn die SSDs nicht bald deutlich preiswerter und auch schneller werden, sehe ich beim derzeitigen Trend zu immer größeren Festplatten das Ende der Solids im Netbook-Markt. Die Energiebilanz ist auch nicht besser. Bei Jahrzehnten HDD-Erfahrung der Hersteller kann man jederzeit von ausgereifter Technik sprechen. Wie lange uns die aktuell verbauten SSDs erhalten bleiben, sei dahin gestellt. So gesehen habe ich mich mit meinem 1000H aus dem Bauch heraus für die richtige Variante entschieden. Die obigen Tests geben uns Recht.

  10. @PC-Schlumpf

    Die SSD überlebt nen Sturz, wenn du sie alleine fallen lässt – ein Netbook wird bei einem Sturz auch kaputt gehen, wenn ne SSD drin ist.
    Festplatten in Laptops funktionieren doch auch, ohne andauernd kaputt zu gehen, warum soll das in Netbooks ein Problem werden? Ich erinnere mich noch, als 2001 die Microdrives auf den Markt kamen, sagten alle, diese Minifestplatten halten nichts aus – meine funktioniert nach 7 Jahren immer noch einwandfrei…

  11. Meiner Erfahrung nach sind die Displays am schnellsten defekt .
    Und überall da wo es so doll ruckelt das die Festplatte leidet wird mir beim lesen schlecht 😉

  12. Die Auswahl der Tests zeigt ganz gut, wie in vielen Fällen, was man erwartet oder zeigen möchte. Schade, das nicht auf beiden Geräten eine frische Installation verwendet wurde. Programminstallaton mache zumindest ich nicht ständig und ich hätte stattdessen lieber die Startgeschwindigkeit des Readers und andere realistische Tests gesehen. Mein EEE901 z.B. startet den Acrobat Reader schneller als mein nicht zu altes Businessnotebook und dabei muss der EEEPC die Daten noch decrypten. Beim Darstellen von Websites sind zu viele Variablen zu beachten, z.B. Paketverluste oder langsame Ad-Server.
    Ich bin der Meinung, das SSDs perfekt für Notebooks sind. Ob ein System mit SSD schneller ist, hängt von der Anwendung ab, wobei die Typischen eher davon profitieren. Viel warscheinlicher ist aber, das SSDs genauso polarisieren werden, wie VIA oder Intel, Linux oder Windows.

  13. @ Andy:

    Also die Tastatur vom 1000h ist ca 95% einer normalen Notebooktastatur. Da beim 1000h kaum rand an den Seiten ist, ist diese Tastatur echt mal zu gebrauchen im Gegensatz zu den anderen – meiner Meinung nach 😉

    (diesen Eintrag habe ich übrigens grade mit der Tastatur vom 1000h getippt)

  14. Auf welcher SSD Partition lief das ganze ab? Kann sein das es Unterschiede zwischen der 8 GB und 32 GB SSD gibt.

  15. die 8gb ssd ist ein stück schneller soweit ich weiß als die 32gb-version (macht sinn,da auf der 8gb-ssd das OS installiert ist)

  16. Ich hoffe trotzdem, dass die SSD-Variante bei uns demnächst mal rauskommt, da sich für mein Haupteinsatzgebiet (Sampleplayer Bühneneinsatz) eine HDD einfach verbietet. Im Proberaum-PC (der eigentlich im Nebenraum steht) sind mir schon mehrere Festplatten abgeraucht.
    Eine SSD wäre für die Schwingungen unempfindlich.
    Ich hab aber keine Lust mir ein Netbook mit HDD zu kaufen, um dann nochmal zusätzlich Geld für eine SSD auszugeben.
    Der 1000er mit 40GB wäre auch von der Speichergröße sehr gut. Da nehme ich auch eine etwas verminderte Schreibperformance in Kauf.

    Also her mit dem Teil!

  17. @Galan : die 901 SSD mit 4GB erreicht knapp 30 MB/s (lesend). Lahm ist sie nicht.
    Ich finde, dass Asus den Begriff Netbook derzeit so aufweicht, dass der eigentliche Sinn und Zweck verloren geht. Ursprünglich war der EEE ein kleines, portables, leichtes Gerät zum immer mitnehmen fuür wenig Geld. Einen 10″ mit 1.5Kg nehme ich definitiv nicht mehr gerne mit! Wer viel tippen will oder ein Notebook/Desktopersatz sucht, der sollte sich keine “Netbook” zulegen. Da sind 15″ mit mehr Leistung billiger zu haben.
    Ich selbst hab den 901 und finde den schon fast zu schwer, so dass ich mir schon die Frage stelle “brauch ich den heute wirklich?”.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *