December 18, 2008 Sascha 9Comment

Und ab geht die Post -  Der ASUS Eee Top wird ausgeliefert und die Kollegen von Slashgear konnten sich bereits einen der begehrten "All in One"-PCs unter den Nagel reissen. Natuerlich darf da ein "unboxing" Video und eine ausfuehrliche Fotostrecke nicht fehlen. Ich empfehle aber natuerlich auch den gesamten Testbericht auf Slashgear, der euch auch einige versteckte Hinweise auf die zukuenftigen Touchscreen Eee PCs geben wird (Stichwort Applikationen):

Ähnliche Beiträge

  1. Unboxing Video ASUS Eee PC 1002HA
  2. Video: Eee PC 900 unboxing
  3. Video: Unboxing des Gigabyte M912
  4. Video: HTC Shift unboxing
  5. ASUS Eee Pad EP121 mit Intel Core i5 und Windows 7 (Video)
  6. Video: Eee PC “unboxing” mit Box-Handschuhen
  7. Video: MSI Wind U90 unboxing
  8. Video: ASUS Eee Top “Hands on”

9 thoughts on “Video: ASUS Eee Top ET1602 unboxing

  1. BITTE ASUS, verbaue diese Art von Tastatur (wie sie in den Vaios und Macbooks zu finden ist) in den kommenden Netvertibles! Ich habe langsam das Gefühl, meine M912X und M912M zum richtigen Zeitpunkt verkauft zu haben ;)! Ein 10.2″ Netvertible mit einer raumfüllenden Tastatur nach Art der beim EEE Top mitgelieferten wäre absolut der HAMMER!

  2. Wir hatten die Woche den Eee Top bei uns auch schon ausgepackt, allerdings sah die Verpackung nicht ganz so ramponiert aus ;-). Normalerweise kommt der Eee Top wie andere Hardware auch, in einer “schicken” grauen Umverpackung vom Hersteller.

    Film gibt es auch schon, Sascha wenn ich darf, passt grad so schön?

    http://www.cyberbloc.de/index.php?/site/v3_comments/cyberbloc_tv_asus_eee_top_1602/

    Irgendwie erinnert mich der Eee Top an den ersten iMac. Aufs nötigste runtergeschraubt, jedoch mit dem gewissen Etwas. Nur mit Win XP mag ich mich nicht anfreunden. Bin und bleibe halt ein unbelehrbarer Mac-User 🙂

  3. ich frage mich nur wer so nahe an dem gerät sitzt um es mit dem pen zu bedienen? das geht doch nur mit ausgestrecktem arm und das mach wenig laune. sehe irgendwie keinen grossen sinn in dem gerät.

  4. Okay, ich habe den Eeetop seit gestern bei mir auf dem Küchentisch stehen. JA, er ist wirklich geil!

    ABER das spiegelnde Display nervt total, auch der Einblickwinkel ist wie bei einem Notebook üblich recht schlecht. Ich habe die weise Version, bei der schwarzen sah der Rahmen noch spiegelnder aus. Ich kann nicht verstehe warum ASUS hier so gepatzt hat.

    Mit der wirklich gelungene Verpackung macht es Spass den Eeetop auszupacken, doch wenn man dann die vielen Rechtschreib und Gramatikfehler in der Anleitung liesst denkt man immer man habe ein Betaprodukt erworben.

    Bei der Software geht es einem nicht anders, ein schnell zusammengestricktes Softwarepacket macht auf Dauer wenig Laune, einiges ist auch hier nicht richtig ins Deutsche portiert. Ich hoffe ASUS stellt entsprechende Updates bereit.

    Die eingebauten Lautsprecher sind auch nicht gerade der Hit, sie liegen eng zusammen und klingen schlechter als meine 8 Euro Baumarktboxen. Mit den Fingerkuppen bleibe ich manchmal an der scharfkantik ausgeschnittenen Tastenaushölung hängen, die Maus ist wirklich winzig für grosse Hände.

    Wäre es nicht für meine Tochter gewesen, ich hätte gewartet bis der Preis bei 400 Euro liegt, mehr ist es aus meiner Sicht nicht wert.

    Wer eine sehr dünne Folie kennt die Displays entspiegelt und gegebenenfals zuschneidbar ist darf mir das gerne posten.

  5. Hab vorgestern beim Mediamarkt ein wenig damit rumgespielt. Ist schon ganz witzig. man darf bei so einem Gerät einfach nicht die Maßstäbe einer Arbeitsmaschine ansetzen. Mich würde mal interessieren, ob jemand eine ausgereifte Media Center Software darauf betreibt. Vllt. mit einem USB-Stick für TV. Wenn das damit rund läuft, wäre es etwas für die Küche.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *