December 19, 2008 Matze 12Comment

Nur einen Tag nachdem Intel und NVidia ihre weitergehende Kooperation und eine Implementierung der GeForce 9400M GPU in die Atom-Plattform bekannt gibt, antwortet VIA mit einer Trinity genannten, neuen Architektur.  Zwar soll auch der NVidia Chip mit VIA Nano Netbooks zusammen arbeiten können, in der Trinity-Version wird aber ein S3 Grafikprozessor verbaut werden, der beispielweise für DirectX 10 Effekte und High Definition Videos zuständig ist. Der Name Trinity wurde wohl deshalb gewählt, weil VIA die CPU (Nano oder C7), die GPU (S3) und den Chipsatz (VX800) auf einem Chip zusammenführt. Wir haben die Pressemitteilungen dazu im Wortlaut erhalten und einige Bilder zusammengstellt; alles nach dem Break.

Sehr geehrter Herr********,

VIA Technologies, Inc, führender innovativer Anbieter von energieeffizienten x86 Prozessorplattformen, stellte heute eine neue, leistungsstarke 3-Chip Silizium-Plattform vor.
Da Desktop PC's, Notebooks und Embedded Systeme immer kleiner und dünner werden, steigen auch die Anforderungen an die Systeme, wie zum Beispiel hochauflösender Videoinhalt, bessere Internetressourcen und immer komplexere Bildverarbeitungsmöglichkeiten. Diese erfordern leistungsstärkere Ablaufsteuerung und Video- und Grafikeinsatzmöglichkeiten.
Die neue VIA Plattform, genannt „VIA Trinity", erfüllt alle diese Anforderungen. VIA Trinity braucht weniger Platz als die traditionellen 4-Chip Plattformen, kann jedoch eine vergleichbare Leistung vorweisen.
Die VIA Trinity-Plattform kombiniert einen leistungsstarken VIA Prozessor, wie den VIA Nano™, mit einem durchgängigen, einheitlichen, digitalen Medienchipsatz und fügt dem ganzen noch die Leistung einer S3 Graphics PCI Express GPU hinzu, um die neueste x86 Technologie sogar in kleineren Räumen anzuwenden.

Mehr Informationen dazu finden Sie in der unten im Orginal beigefügten Pressemitteilung.

Bildmaterial ist erhältlich unter http://www.gcpr.de/1-1/VIA_Trinity_181208.html.

*********************************************************

trinity_blkdiagram

*VIA Trinity Platform Brings Hi-Def to Small Spaces*

Triple-punch combination of a VIA processor, VIA media system processor and S3 Graphics discrete GPU delivers DirectX 10.1, Hi-Def video, Blu-ray and Windows Vista to the SFF desktop, notebook and embedded markets/

Taipei, Taiwan, 18 December 2008 - VIA Technologies, Inc., a leading innovator of power efficient x86 processor platforms, today announced a powerful new 3-chip silicon platform that brings HD performance to ultra compact systems for a far richer user experience.

While desktop PCs, notebooks and embedded devices are getting smaller and thinner, demands on system resources are growing by the day, with higher definition video content, richer Internet resources and increasingly complex image manipulation requiring more powerful processing, video and graphics capabilities. Codenamed “VIA Trinity”, the new platform meets all these performance requirements using much less board real estate than traditional 4-chip platforms, yet still within a comparably low power envelope.

The VIA Trinity platform couples a power efficient VIA processor like the VIA Nano™ processor with one of VIA’s highly integrated unified digital media chipsets, and adds the power of an onboard S3 Graphics PCI Express discrete GPU to bring the latest in x86 technologies to even smaller spaces.

VIA’s focus on power efficiency at the silicon level has enabled the integration of all chipset core logic, memory control, IGP, peripheral and networking connectivity, and multimedia functionality into a single-chip solution, such as the VIA VX800 media system processor, allowing for the addition of a discrete graphics accelerator without blowing the space or power budget. This enables OEMs to offer systems with superior computing, 3D graphics and HD video performance over current nettops, netbooks and embedded devices.

“With Mini-ITX 2.0, we declared that small form factor meant no compromise on essential technologies or performance. The VIA Trinity platform is a natural extension of that philosophy for ultra compact systems,” said Richard Brown, Vice President of Marketing, VIA Technologies, Inc. “This platform leverages VIA’s long-standing expertise in shrinking the form factor to deliver a truly high definition experience in small devices, perfect for a variety of lifestyles and applications.”

*VIA Trinity Hi-Def Platform: Get More Out of Three!*The VIA Trinity silicon platform provides all the Hi-Def performance and latest x86 technology support in three chips that other vendors require in four, yet uses less power, granting system and board builders an immediate head-start in the SFF market.

Designed from the ground up for performance-per-watt leadership, VIA processors such as the VIA Nano processor are the bedrock of the VIA Trinity Hi-Def platform. The first 64-bit, superscalar processor in VIA’s portfolio, the VIA Nano processor provides scalable, power efficient performance for a truly optimized computing experience with no compromises. This is coupled with one of the VIA system media processors, all-in-one, highly integrated digital media IGP chipsets featuring the 800MHz VIA V4 front side bus.

The S3 Graphics Chrome onboard graphics accelerator supports the latest DirectX 10.1 and OpenGL graphics architectures, HDMI output and playback of the latest Hi-Def content with the Chromotion™ HD 2.0 video engine. Delivering the full add-in card graphics experience in an extremely low-power onboard package, Chrome brings hardware acceleration for all leading video standards including H.264, MPEG-4, VC-1, WMV-HD and AVS for a stunning visual experience, yet remains within the strictest of thermal envelopes.

Further information on VIA’s new Hi-Def Platform may be found at the VIA website:

http://www.via.com.tw/en/initiatives/spearhead/trinity/
*About VIA Technologies, Inc.*

VIA Technologies, Inc is the foremost fabless supplier of power efficient x86 processor platforms that are driving system innovation in the PC, client, ultra mobile and embedded markets. Combining energy-saving processors with digital media chipsets and advanced connectivity, multimedia and networking silicon enables a broad spectrum of computing and communication platforms, including its widely acclaimed ultra compact mainboards. Headquartered in Taipei, Taiwan, VIA’s global network links the high tech centers of the US, Europe and Asia, and its customer base includes the world’s top OEMs and system integrators. www.via.com.tw <http://www.via.com.tw/>

trinity

Mehr Bilder waren erstmal nicht zu kriegen, denn der Server war wohl überlastet.

Ähnliche Beiträge

  1. S3 stellt neue GPU fuer Mini-Notes und Notebooks vor
  2. MeeGo neue Linux Plattform von Intel und Nokia
  3. VIA stellt die Nano Prozessor Familie vor [Update]
  4. Video: Grafikperformance der Nvidia Ion Plattform
  5. Die VIA Nano Netbooks kommen
  6. Intel Atom N470
  7. VIA versendet die ersten Nano CPUs – Dualcore in Entwicklung
  8. Neuer Co-Prozessor für Netbooks

12 thoughts on “VIA mit neuer Plattform: Trinity

  1. Der Name Trinity wurde wohl deshalb gewählt, weil VIA die CPU (Nano oder C7), die GPU (S3) und den Chipsatz (VX800) auf einem Chip zusammenführt.

    hmm dachte gerade schon via bringt den ersten fusions-prozessor aber ist ja eigentlich ganz normales design, ist im grunde ja nur ein neuer chipsatz.

  2. damit hat sich wohl alle hoffnung erübrigt ein leistungsstarkes gespann gegen intel oder anderen mitbewerber zu stellen. immer noch die selben fehler wie die letzten 10 jahre. schade.

  3. “VIA soll erst einmal…”

    Wie mich solche Sätze ankotzen… “die sollen lieber mal” oder “die hätten besser mal zuerst” -> d’oh

    Soll die gesamte Entwicklung stillstehen, nur weil bei einer Sache etwas nicht 100% astrein läuft? Wenn alle Firmen so wirtschaften würden, dann würden wir heute noch mit 500 MHz Single-Cores rummachen…

  4. Via will jetzt in den Consumer-Bereich. Ich hoffe mal stark das sie auch die Preise ihrer Produkte in diesen Bereich drücken.

    Und da habe ich so meine Zweifel 😉

  5. was soll ich da groß erklären. wenn ihre nano cpu rauskommt bzw verbaut wird wird es bereits die nächste intel generation zu kaufen geben. die technischen “neuerungen” sind dann bereits bei intel mit drin. was den grafikchip angeht, so wird der neue s3 mit sicherheit wieder langsamer sein als die nächste bzw. jetzige nvidia 9300 oder 9400 die dann verbaut sein werden. amd und ati werden wohl wieder das niveau von intel und nvidia erreichen aber via und s3 werden wie bereits die letzten 10 -15 jahre wieder und wieder weiter hinterherhinken. die “erfolgsgeschichten” der beiden unternehmen sind ja nun wirklich mehr schlecht als recht. das ist natürlich schade, weil via und s3 es mit sicherheit den erfolg im consumer bereich gebrauchen könnten. natürlich spielt auch, und das nicht gerade wenig, das marketing eine rolle. aber seien wir mal ehrlich, das hat intel seit jahren im griff. die machen sogar aus ihren fehlern noch gewinn. aber ich habe noch die hoffnung das wenigstens arm den sprung in die netbooks schafft.

  6. oops dann weisst du da mehr als ich.
    hast du da ein paar quellen zu? Besonders die Launchdates fuer die naechste Atom Generation in Netbooks wuerde mich interessieren.

    Ich kenne leider nur die fuer den Nano 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *