Umfrage: Der ideale Netbook Preis

Ok, der Titel mag ein wenig irrefuehrend sein, denn ich persoenlich bin der Meinung, dass sich ein ideales Netbook nicht unbedingt ueber den Preis definiert aber wie schaut das mit euch aus? Ist Preis ein Faktor und wenn ja, wo liegen eure Grenzen?
Ich denke wir sollten hier von der 10.2 inch Klasse ausgehen, ohne die 7 - 8.9 inch User benachteiligen zu wollen aber zur Zeit gibt es einfach mehr Netbooks mit diesen Screens und wir brauchen ja nen gemeinsamen Nenner fuer die Umfrage. Ausstattung, Akkulaufzeit, Verarbeitung und Tastatur...

Geht einfach von eurem Traum Netbook aus (welches ihr auch gerne in den Kommentaren beschreiben koennt) und schaetzt ungefaehr ab, was ihr bereit seid dafuer zu zahlen:

[poll id="9"]

Ähnliche Beiträge

  1. Neue Umfrage: Welches Netbook darf es denn jetzt sein?
  2. Umfrage: Der zukuenftige Netbook Bestseller
  3. Sony Vaio TT – 11.1 inch zum Preis von 5 Netbooks *Update*
  4. Umfrage: Das Netbook 2008
  5. Umfrage: Eee PC Konkurrenten
  6. Acer Aspire One Netbook. Erste Fotos. [Update: Preis und Specs]
  7. Umfrage: Welches Update braucht der Eee PC?
  8. Details zum Sylvania Meso und Magni Netbook

Tags:

51 Responses to “Umfrage: Der ideale Netbook Preis”

  1. MiB #

    Na dann:
    - 8 Zoll und damit etwas kleiner als das Toshiba,
    - 1024x768er Auflösung. Besser noch 1280er!
    - Convertible,
    - Tastatur mit Umlauten an den richtigen Stellen,
    - Die üblichen Anschlüsse, aber DVI bitte! Nicht den alten Gammeldreck D-SUB!
    - Bluetooth und Simkartenslot.
    - Auf die Webcam kann ich gerne verzichten.
    - Akku (minimum 6 Zellen) soll hinten rausstehen und nicht nach unten!
    - Und ein anständiges Design a la Lenovo :)

    December 11, 2008 at 7:41 pm
  2. mani #

    300€ für ein vollausgestattetes Netbook wären fein.

    Die derzeitigen Netbookpreise sind ja im Prinzip eh verarschung wenn man bedenkt dass Bluetooth und HSDPA heutzutage in jedem Handy unter 100€ verbaut sind und den Herstellern ws. fast gar nichts kostet und der ATOM soll ja auch ziemlich billig sein.

    December 11, 2008 at 7:43 pm
  3. linux on your desk #

    bei mir bis 500 euro. es sollte ein 10″ display mit 1280×720 bei 32bit farbauflösung sein. wenn es geht mit arm prozessor und extra chip für hd und multimedia inhalte. ansonsten aber auch atom mit 2ghz oder dual core atom oder vergleichbares (gerne auch via oder amd). dvi i oder hdmi anschluß. 160gb festplatte und 1 – 2 gb ram. mindestens eine tastatur wie beim akoya mini. normales synaptic touchpad. wlan n und gigabit ethernet und sd card slot sowie mindestens 3 usb anschlüsse. mindestens 6 cell akku bzw. ein minimum von 6 stunden laufzeit unter normaler last. und natürlich linux (mandriva). webcam muß nicht unbedingt sein.
    viel mehr wünsche habe ich eigentlich nicht was das netbook angeht…. :D

    December 11, 2008 at 7:45 pm
  4. zen_tsunami #

    Traum-Netbook:

    - Lenovo S10
    - 10″
    - mit (mattem Display)
    - 1024×768 Auflösung von mir aus auch 1280×1024
    - schwarz
    - mattes Gehäuse
    - 3 bzw. 6 Zellen Akku
    - Linux weil´s umsonst ist und eh ersetzt wird
    - HDD (aufrüstbar zur SSD)
    - Bluetooth
    - 1,3 Megapixel Webcam
    - Simcard-Slot
    - Expressgate-Slot
    - Cardreader (SDHC-fähig)

    December 11, 2008 at 7:51 pm
  5. “Lenovo S10 [...] 1024×768 Auflösung von mir aus auch 1280×1024″

    Das Lenovo wie auch eigentlich alle anderen Netbooks hat doch ein Widescreen Displayformat. Wollt ihr also ein komplett anderes Netbookformat oder einfach nur eine höhere Auflösung im Breitbildformat.

    December 11, 2008 at 7:57 pm
  6. godlike #

    bin ganz doll genügsam.

    1000H Go + DVB-T–> 450 Euro

    December 11, 2008 at 7:58 pm
  7. joen #

    Mein Traum-Netbook:
    - Atom CPU
    - 0,5 – 1 GB RAM
    - *32 GB SSD*
    - Bluetooth wär nicht schlecht
    - *mattes* 9″ oder 10″ Display
    - matte Oberfläche (soll auch gut aussehen wenns nicht in ner Vitrine steht / keine Fingerabdrücke)
    - Laufzeit über 4h -> 6-Zellen-Akku
    - muss *ohne Windows* erhältlich sein, am besten ohne OS oder Linux mit normalem Xfce- (oder KDE-) Desktop
    - Tastatur mit F-Tasten, Windows-Taste kann gespart werden
    - Touchpad mit 2 einzelnen Tasten

    December 11, 2008 at 7:58 pm
  8. Ell #

    Tja, eigentlich das Lenovo S10, also mit mattem Display, 1024 * 600 Pixeln Auflösung (darf aber gerne mehr sein, so wie beim HP Mini 2133), Linux und 6 Zellen Akku und dafür würde ich auch gerne 399 Euro zahlen. Nur will Lenovo das ja nicht verkaufen.

    So bleibt das Samsung NC10, bei dem das Design schon nicht mehr so schön ist wie beim Lenovo S10, das kein Bluetooth hat (was für mich aber nicht so wichtig ist) und welches vor allem mit einem Zwangswindows kommt. Ich denke, für das NC10 wäre im Vergleich mit den anderen Netbooks wie dem S10 (bzw. S10e) und Asus Eee PC 1000 ein Kaufpreis von maximal 350 Euro fair.

    December 11, 2008 at 8:10 pm
  9. 6 Zellen Akku
    Linux
    keine festplatte sondern ssd
    am besten 8,9 zoll aber zur not auch 10

    ne idee was ich da nehmen sol?^^

    December 11, 2008 at 8:11 pm
  10. joen #

    - mattes 10″-Display
    - mattes Gehäuse
    - 6-Zellen-Akku
    - 32 GB SSD
    - Bluetooth
    - Linux mit Xfce-Desktop
    (@zen_tsunami: weil es DAS BESTE OS ist, nur weil du nix besseres als Windoof kennst, heißt das noch lange nicht, dass es nix besseres gibt!!! Und sag bitte nicht wie schlecht das Linux auf Aspire One oder EEE PC ist. Mit vollwertigem Desktop ist Linux viel besser als Windoof. Und irgendwelche spezial-Programme, die nur auf Windoof laufen, brauch man auf nem Netbook echt kaum. Und wenn doch gibts Wine.)

    December 11, 2008 at 8:16 pm
  11. hutauf #

    @SoDoMedia:
    wie wärs mit dem Asus Eee PC 901?

    @MiB und zen_tsunami:
    warum kein widescreen? ihr wisst schon, dass die tastatur ungefähr die ausmaße vom monitor hat..(hätte sonst n merkwürdiges format) und sone tastatur hat nunmal widescreen-format

    December 11, 2008 at 8:17 pm
  12. doM #

    @hutauf dafür kann man doch ein größeres touchpad einbauen

    also mein traumnetbook liegt quasi vor mir auf dem schoß. eee 1000h, was ich aber noch ändern würde:
    -dünnerer rand, also größerer bildschirm bis an den rand
    -passgenaue tasche im lieferumfang
    -mehr hotkeys, zb für musikplayer

    December 11, 2008 at 8:27 pm
  13. jo #

    Traum-Netbook

    - 8,9′
    - Multitouchscreen, convertible
    - Tastatur wie z.b beim vaio TT
    - Trackpoint, kein Touchpad
    - Akkulaufzeit nicht unter 8 Stunden
    - Display: 1280×768, matt
    - SSD, oder kleine SSD für os & hdd für rest
    - Cardreader
    - mattes, schwarzes Gehäuse
    - ohne OS, bzw. Kostenloses
    - Wlan
    - DVI, nicht VGA
    - 4xUSB
    - nicht über 1 inch dick
    - vom äußeren wie z.B macbooks… passen gut in die tasche, keine abstehenden teile, etc.
    - und alles, was ich vergessen hab ;)

    Preis: 500€

    Naja… Traumnetbook halt ^^

    Die Momentanen sind mir 300 wert.

    December 11, 2008 at 8:30 pm
  14. Florian #

    Mein Traum Notebook sollte wie das S101 sein, nur mit HDMI Anschluss und 50 Euro kosten.

    December 11, 2008 at 8:34 pm
  15. Boncha #

    Stand für die nöchste Eee Generation:
    - 10″ Display (matt) 16:10
    - 32 nm CPU, (vielfaches Leistungsfähiger und sparsamer als der Atom.)
    - 2 Gafikeinheiten: 1 x sparsam, 1 x mit möglichste viel Power. (HDMI bitte)
    - 64 GB SSD (Sata 2)
    - 6 o. 8 Zellen Akku
    - 2GB RAM
    - Multitouch
    - UMTS und Blutetooth nur als Wahl

    verfelhlt ein klein wenig das Ziel sich auf das Internet und kleinere Anwendungen zu konzentrieren, aber für MICH wäre dieser perfekt

    December 11, 2008 at 8:34 pm
  16. MR #

    bis 400€ für:

    - 10″ matt, 1024×768 (kaum Rand am Gehäusedeckel)
    - Atom, 1-2GB, 160GB HD
    - Grafik mit DVI Ausgang, (optional 3D)
    - WLAN, UMTS integriert
    - 5-6 Stunden Akku
    - ca. 1,2kg
    - idealerweise 5x USM
    - XP

    December 11, 2008 at 8:37 pm
  17. Lappy #

    Ideales Netbook für unterwegs:

    - 10″
    - 1280×800 Auflösung
    - heller, matter Bildschirm (für ungünstige Lichtverhältnisse)
    - Akkulaufzeit über 5h
    - SSD-Festplatte (weil erschütterungsunempfindlich)
    - Internetfähig über Sim-Karte
    - Bluetooth integriert
    - Wlan
    - Speicherkartenleser (Karte muss komplett versenkbar sein)
    - Touchpad mit Scrollfunktion
    - Taste für spitze Klammern vorhanden (wichtig für Programmieren, Mathe-Formeln, XHTML usw.)
    - die üblichen Anschlüsse (USB, VGA, RJ-45 usw.)
    - ohne kostenpflichtiges Betriebssystem (also ohne Windows)
    - Preis 400 Euro

    December 11, 2008 at 8:41 pm
  18. @ hutauf

    ist mir noch knapp 50 euro zu teuer

    December 11, 2008 at 8:43 pm
  19. und hat windows ;-(

    das ist das schlimmste

    December 11, 2008 at 8:46 pm
  20. UKausB #

    ich habe – in der minderheit – 200 gewählt. was sollen 300€ als “traum”? das ist ja schon fast erreicht!
    Mit etwas mehr preisverfall insbesondere beim flash speicher (oder auch2,5 zoll hd, da würden mir auch 80GB reichen, baut aber wohl keiner mehr) und nem ordentlichen Linux wären wir doch schon in bälde bei unter 250€ – also näher an den 200 als an den 300!

    December 11, 2008 at 8:51 pm
  21. UKausB #

    was ich vergass – und schon immer mal fragen wollte: wofür brauchen eigentlich alle bluetooth? wo doch andererseits alle 3G wollen?
    Um kopfhörer anzuschliessen? ;)

    December 11, 2008 at 8:54 pm
  22. zen_tsunami #

    Ok, dann eben 1024×600, sorry für den Fehler.

    @joen

    Ich meinte das so -> OS:

    - Ubuntu 8.10 (vorinstalliert + Recovery CD)
    - Mac OS X 10.5.5
    - XP Pro

    Da ich es aus Neugier bevorzuge 3 Betriebssysteme am laufen zu haben.

    December 11, 2008 at 9:16 pm
  23. luDa #

    1280×1024 mindestens aber 1024*768 (die auflösung ist imo das größte problem bei den netbooks, das ist einfach scheisse so)
    umts
    6 Zellen Akku min. 5h
    80gb hd oder ssd – wäre mir egal
    webcam/mic integriert

    so rund um die 400 +/-

    December 11, 2008 at 9:16 pm
  24. MiB #

    Muss absolut kein Widescreen sein. Das fujitsu hat ja auch keinen. Hauptsache mehr Auflösung!
    Ohne F11 sieht man nicht mal den “Einloggen” button bei ebay!

    December 11, 2008 at 9:20 pm
  25. joen #

    @zen_tsunami
    Sorry, kam anders rüber ;-)

    sry auch für den doppelten Post. ich dachte der erste wär nicht beim Server angekommen.

    December 11, 2008 at 9:27 pm
  26. Alex #

    Also ich brauch nur:

    10″ Mattes Display
    80 Gig HDD
    1 Gig Ram
    Wlan

    Und das ganze für max. 300 Euro

    Also bitte Samsung senk die Preise

    December 11, 2008 at 9:29 pm
  27. Mark #

    Angesichts der derzeit erhältlichen schlechten Auflösung und schwachen CPU-Leistung, sind die derzeitigen Netbookpreise noch viel zu hoch.
    Schaut euch an, was gebrauchte Thinkpads der X30-Reihe kosten. Ja die sind etwas größer und schwerer als die Netbooks. Dafür bekommt man aber auch was geboten. Die Verarbeitung ist wesentlich hochwertiger als bei Netbooks (deshalb ist da ein Gebrauchtgerät kein Nachteil und Gewährleistung gibt es auch bei Gebrauchten) ebenso die Auflösung und Rechenleistung.

    December 11, 2008 at 9:29 pm
  28. rfb #

    es heisst ja höchstens ….
    also 400

    December 11, 2008 at 9:51 pm
  29. Gast #

    Warum gibts keine Netbooks mit Trackstick? Finde ich viel praktischer als ein Mauspad.

    December 11, 2008 at 10:09 pm
  30. kronos #

    Das ist echt schwer, wenn es 100% das erfüllt was ich will, darfs auch 500 € kosten, aber sonst wohl eher so 300 – 350

    Traum :
    - 11″ matt, 1280x ***
    - Leistung wie ca Atom 2 GHz (egal was dann wirklich dahinterstekt, who cares ?)
    - 9400m Chipsatz ;p ==> HD fähig, aktuell …
    - HDMI // DVI, esata, gbit lan, wlan entweder b/g oder ECHTES N nicht dieses pseudo n wie jetzt
    - Akku : 8 H mit WLAN (realsistisch 6-7 H)
    - HSDPA intern natürlich
    - 1000H Touchpad oder mehr Multitouch Gesten (evtl selbst programierbar ala Cherry Keymanager ?)
    - natürlich gute Tastatur (nicht kleiner als 1000)
    - Design was mir gefällt :D , flach auf jedenfall
    vllt so wie 1001, oder bissl in Richtung NC10
    Matte Oberflächen, Farben hmm weiß vllt, ka, muss ich sehen
    Die Anschlüsse (strom,usb, esata, tft, audio) so angeordnet dass es eine Art “Dockingstation ” gibt :
    Einfach ein kleines Plastik // Metall Teil in das man alle Kabel einklicken kann, die da auch fest sind, und zack mit einem Handgriff alles am Netbook hängt.
    (oder halt doch ne echte dockingstation)

    Als OS das HP Ubuntu MIE (falls es so wird wie ichs mir vorstell ;) )

    Wenn es ein Netbook gibt was meinen Wünschen zu 100% genügt zahl dafür auch wie gesagt mehr, da es dass wohl nie geben wird, sagen wir mal 300 – 350 Euro.
    (oder in einem UMTS Vertrag 1 GB (5 €, 12 moante lang) für 200 €

    @ gebrauchte Thinkpads :
    dann kauf dir eins und werd glücklich, für mich sind die weiterhin absolut nicht zu vergleichen mit Netbooks

    December 11, 2008 at 10:19 pm
  31. Heinz #

    @ kronos

    Was du willst ist ein Subnotebook mit guter Ausstattung (ob Thinkpad oder was anderes ist egal) und kein Netbook und diese können durchaus in der von dir angepeilten Preisklasse liegen.
    Oder schau mal in Richtung Dell Vostro 1310 wenn du weniger ausgeben willst.

    December 11, 2008 at 10:45 pm
  32. cyril25376 #

    10,2″ Display matt,
    Mattes Oberfläche (kein Fingerabdruckfänger)
    gute Tastatur
    2 Gb, Bluetooth, 3 USB, simslot
    vernünftige Tasche im Lieferumfang
    akku: ca. 6 Stunden,
    passiv gekühlt (bleibt leise)
    wird nicht heiss, mind 32 SSD (mit schneller Zugriffszeit), Gewicht: höchstens 1,1 Kg

    December 11, 2008 at 10:56 pm
  33. Merlin #

    ich hätte gerne was in richtung nc10 oder s10 in schwarz bis 400€
    +Convertible
    +dvi
    +fingerscaner
    +hd-fähig, wie auch immer umgesetzt
    +opitscher audioausgang
    +ca1kg
    und das wichtigeste:
    er sollte natürlich schnell erhältlich sein in deutschland

    December 11, 2008 at 10:59 pm
  34. kronos #

    Heinz Das wichtigste ist mir der Akku, und diese Laufzeit schafft beim Vostro in der Preisklasse.
    Und auch 12″er in der Preisklasse nicht,
    was ich als Subnotebooks versteh – die 11″ schweine teueren teile mit hochgezüchtetem, deplazierten core 2 duo – schaffen das auch ned, und vom Preis will ich ned reden.

    Und wie gesagt erfüllt das Vostro nicht zu 100% meine Vorstellungen – z.b. sollst auf keinen Fall schwerer sein als der 1000H, eher leichter – und dann bin ich nicht mehr bereit mehr als 350 auszugeben.

    Falls es mein Traumgerät 1:1 geben würde, würde ich mehr zahlen
    (die Dockingsation (schablone) sollte bei den 500 € auch schon dabei sein)

    Das 11″ Display will ich nur, weil in den aktuellen 10″ Gehäusen der Platz dafür da is (außser S10) ich aber keine kleinere Tastatur // Gehäuse will.

    December 11, 2008 at 11:01 pm
  35. Andy #

    “- 1024×768 Auflösung von mir aus auch 1280×1024″

    Bei einem 16:10 Wide Display? Eine 4:3 oder 5:4 Auflösung? Wie soll das denn aussehen ?????

    OMFG…..

    December 11, 2008 at 11:34 pm
  36. Andy #

    Wenn dann bitte:

    1280×720 oder 1280×768

    December 11, 2008 at 11:36 pm
  37. - 10″
    - 1280×800 Auflösung
    - heller, matter Bildschirm
    - Akkulaufzeit über 5h
    - Bluetooth integriert
    - Wlan
    - Speicherkartenleser (Karte muss komplett versenkbar sein)
    - Touchpad mit Scrollfunktion und Multitouch
    - Taste für spitze Klammern vorhanden (wichtig für Mathe-Formeln, XHTML usw.)
    - die üblichen Anschlüsse (USB, VGA, RJ-45 usw.)
    - Mit Linux (am libsten ein spetiel angepasstes das man trotzdem selbst erweitern kann wen das nicht dabei ist wird halt “Ubuntu Netbook Remix” instalirt.
    Express Card Slot
    - Preis 300 Euro
    Mit Multitouchscreen, großer schneller SSD und UMTS Modem sowie HDMI bis 450€.

    December 11, 2008 at 11:41 pm
  38. Luggas #

    Mein Traumnetbook?
    10-12 Zoll, mit 1024*xxx (bei 12 Zoll auch gerne im 4:3-Format), 6 Zellen-Akku, Bluetooth, WLAN, 2,5 Zoll HDD, gute Tastatur, Matt (überall), maximal 1,5kg

    Von Fujitsu Siemens gab es mal ein 12″-Gerät mit 1,5kg und sogar mit DVD-Laufwerk. Sowas wäre mal in Ordnung. ;)

    December 11, 2008 at 11:43 pm
  39. ggug #

    höhere Auflösung als jetzt –
    max. 10″ – Display ohne Rand (matt) – gut beleuchtet
    mind. 6h akku
    convertible mit touchscreen
    ssd (8gb reichen) – aber schnell genug
    wlan
    cardreader (komplett versenkbar)
    usb, audio, mic, 0,3 webcam
    einfach mit Klappe aufrüstbar
    gut angepasstes linux
    aktuelle prozessoren reichen – höchstens stromsparender–> längere akkulaufzeit
    1gb ram reicht
    wenns geht nix glänzendes (aber nicht so wichtig)

    kauf ich wenns das für 250,- max. gibt.

    December 12, 2008 at 2:33 am
  40. ggug #

    achso: nen aktueller monitoranschluss währ auch schön.

    und für nicht menschenverachtende und umweltfreundliche produktion würd ich auch 200 drauflegen— aber das wirds wohl nicht geben….

    December 12, 2008 at 2:41 am
  41. Mein ideales Netbook hat ein 9″-Display (deshalb habe ich nicht abgestimmt) und kostet max. 300 Euro (unter 200 waere aber nett, dann tut es nicht so weh, wenn es mal kaputt geht).

    Und ich finde, dass der Preis ein wichtiger Faktor ist, denn Subnotebooks gab schon laenger, fuer horrende Preise.

    December 12, 2008 at 8:53 am
  42. debuggy #

    Mein ideales Netbook:

    Bildschirm:
    10″ Bildschirm 1024*600, matt, hell, großer Blickwinkel.
    Skalierung auf 1024*768 per Funktiontaste wie beim EeePC.

    Gehäuse:
    Schwarz, matt, flach, schnörkellos wie beim Lenovo.
    Möglichst leicht, kompakt und stabil.

    Dazu lange Laufzeit, UMTS und Fire-Wire.
    Wartungsklappe für RAM und HD.

    Eine interne USB-Schnittstelle hinter einer Klappe wäre ebenfalls nett. Man könnte z.B. einen Memory-Stick, GPS-Empfänger oder DVB-T Stick einzubauen, mit einer Öffnung nach außen für das Antennenkabel.
    Die interne USB-Schnittstelle sollte per BIOS und Funktionstaste ein-/ausschaltbar sein.

    Wäre mir 500 Euronen wert.

    Wo muss ich denn hier drücken zum Abstimmen?

    December 12, 2008 at 10:19 am
  43. 300-350 €
    …aber es sollte auf jeden fall ein 1280er display dabei sein. das haben die ja beim hp1000 nicht geschafft (sonst wäre das mein netbook gewesen). dvi oder displayport für das externe display wäre auch nicht schlecht.

    December 12, 2008 at 10:38 am
  44. mawadre #

    Sollte ein Convertible oder Netvertible sein – also Displaydeckel drehbar, dann kann man mit Multitouch Fotos Web surfen, Fotos schauen, eBooks Lesen.

    Deswegen auch max. Gewicht 1.3 kg, (fast) kein Lüfter, Laufzeit >= 4h.

    Dafür würde ich sogar 600 EUR ausgeben…

    December 12, 2008 at 11:21 am
  45. Heinz #

    > Und wie gesagt erfüllt das Vostro nicht
    > zu 100% meine Vorstellungen

    Ja das habe ich auch nicht behauptet. Dein Traumgerät gibt es schlicht und einfach nicht. Aber ich bleibe dabei: Dein Traumgerät ist ein gut ausgestattetes Subnotebook und kein Netbook.

    December 12, 2008 at 11:52 am
  46. shortman #

    NC 10
    +UMTS inkl.
    +BT inkl.
    - Glossy Display

    Farbe? sch…egal, ich will mich ja nicht wie meine Frau beim Autokauf verhalten ;-)
    Wenn sie das liest, ist das Weihnachtsgeschenk gestrichen ;-)

    December 12, 2008 at 12:16 pm
  47. genjin #

    Mein ideales Netbook kostet 200€ und wäre wie das EEE 1000 oder das NC10 also 10,2 Zoll, einigermaßen gute Tastatur und brauchbare Akkuzeit. Bluetooth oder sowas brauche ich nicht, ob das Display spiegelt oder nicht ist mir auch egal. Farbe sollte schwarz sein, denn weiss ist auf Dauer nachträglich in einem Raucherhaushalt denn sonst könnte man nach ein paar Jahren auch bei bester Reinigung das Gerät bei eBay als “Streng limitiertes Netbook in Gelb-Gold” anbieten…. pfui :(

    December 12, 2008 at 3:25 pm
  48. fdd #

    > “Streng limitiertes Netbook in
    > Gelb-Gold” anbieten…. pfui

    Du sagst es: Rauchen ist pfui.

    December 13, 2008 at 7:59 pm
  49. Mein Traumnetbook könnte bis zu €500 kosten.

    Die Beschreibung:

    Man nehme ein weißes Samsung NC-10 Gehäuse mit folgender Ausstattung:

    - Intel Atom oder VIA Nano Prozessor mit 1.8-2.0GHz und übertaktungsfreudig wie der Atom N270
    - 2GB Kingston RAM
    - Chipsatz der dem Prozi gerecht wird (Stromverbrauch) und nicht zum Flaschenhals wird (FSB)
    - sehr schnelle 160GB HDD
    - VGA & HDMI-Out
    - 10.2″ 1024×600 non-glare Display (besser: unschaltbar zwischen 1024×600 und 1280×768)
    - Bluetooth
    - UMTS
    - WLAN n-Draft
    - Gigabit LAN
    - 3x USB
    - SDHC
    - Mic-In softwareseitig umstellbar auf Line-In
    - getrennte Maustasten
    - Windows XPH SP3 (kein Vista oder Windows7!)
    - vernünftiges QWERTZ-Tastaturlayout (erst Strg, dann Fn; größer/kleiner als Taste rechts neben Shift, und links neben Y)

    Was ich nicht brauche ist Multitouch Trackpad (konfigurierbares Scrollrand reicht vollkommen) und Touchscreen. Auch ist mir die rechte Shift-Taste egal. Die benutze ich eh nur sehr selten.

    December 13, 2008 at 11:33 pm
  50. 10,2”
    mindestens 1024er-Breitendarstellung
    bluetooth, wlan n, leicht erreichbarer sim-slot, 3x usb, cardreader,
    RAM mit 667Hz, mindestens bis 2GB aufrüstbar (auslieferung mit 1gb wäre okay)
    akkulaufzeit >5 stunden
    leichtes netzteil
    passende neoprentasche
    alles zusammen <1,1 kg
    ein leistungsfähigerer prozessor als der atom bei gleicher stromersparnis wäre toll – oder gibt es atom-duo? wenn nicht – ranklotzen und machen!
    qwertz-tastatur mit umlauten und gut positionierten sondertasten
    - hdd mit 7.200 u/min, kann gerne weniger als 160gb haben, wozu gibt’s denn denn usb-ascnhluss und ich synchronisiere wichtige daten zwischen meinen verschiedenen rechnerstationen gerne über die mobile sicherungsfestplatte
    mehr fällt mir grad nicht ein…
    ;)

    December 17, 2008 at 4:12 am

Trackbacks/Pingbacks

  1. How much will the Germans pay for their Dream Netbook? | UMPCPortal - The Mobile Internet and Computing Reference Site - December 12, 2008

    [...] Umfrage: Der ideale Netbook Preis | Eee PC News. [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook