Test.de findet Erstaunliches zum Targa 1016 heraus

Das bei Lidl dieser Tage erhältliche Targa Traveller Netbook 1016 hat sich die Stiftung Warentest in einem Kurztest zur Brust genommen und zu allererst mal die Behauptung aufgestellt, daß der Targa eine Spur schneller rechnen könnte, als seine vor einiger Zeit getestete Netbook-Konkurrenz. Wie sie das herausgefunden haben, wird nicht verraten und auch nicht, woran das liegen könnte.

Gut angekommen ist beim Test die lange Akkulaufzeit von etwa 4 1/4 Stunden und die 160GB Festplatte. Auch Tastatur und Display gefielen den Testern, die dem Bildschirm auch genügend Helligkeit bescheinigen, im Hellen damit arbeiten zu können. Man sieht, die Tester beziehen sich voll auf die Kriterien der Durchschnittskäufer, auch weil erneut das "fehlende" optische Laufwerk und die nicht gamingfähige Hardware in Frage gestellt wird. Im dazugehörigen Kommentar wird noch darauf hingewiesen, daß die Targas im Klavierlackdesign daherkommen, wohl aber schon ausverkauft sein könnten.

Targa Netbook

In den Kommentaren zu unserem Artikel zur Ankündigung des Targa wurde bereits reichlich spekuliert, welcher Hersteller wohl seine Hardware hier verbaut hat. Die meisten waren der Ansicht, es müsse sich um einen MSI Wind/Medion Akoya/LG X110-Klon handeln, aber Jeff von netbooks3g.com hat den Targa mit dem neuen MSI Wind U120 verglichen und sehr grosse Ähnlichkeiten festgestellt. Warum der Targa aber schneller rechnet, als die anderen Atom Netbooks wird wohl das Geheimnis der Stiftung bleiben. An der Tatsache, daß der Targa ein eingebautes Bluetooth-Modul besitzt und Wlan Draft N beherrscht, wird es wohl nicht liegen. Auf der Produktseite von Targa gibt es im Übrigen noch ein schickes Werbevideo.

Ähnliche Beiträge

  1. Targa Traveller 1016 – Fotos und erste Eindruecke
  2. Targa Traveller 1016 ab 15.12. bei Lidl – Fotos und Promo Video
  3. Ausführlicher Test des Samsung NC 10
  4. Asus Eee PC 1000HA im Test
  5. Epson Endeavor Na01 mini im Test
  6. Asus Eee PC 1015P im Test
  7. Hitachi 2,5″ Travelstar 7K320 – 320GB im Test
  8. Intel VP: Netbooks nur gut für eine Stunde

Tags: , , , ,

13 Responses to “Test.de findet Erstaunliches zum Targa 1016 heraus”

  1. aah ich ha..e klavierlackoptik das sieht nach ner stunde aus wie sau. wann gibts mal wieder netbooks ohne hochglanz?

    und der stiftung warentest möchte ich ans herz legen keine netbooks mehr zu testen und wenn dann bitte alles offenlegen wie was wann wo mit welcher software getestet wurde dann könnte man den “leistungsschub” nachvollziehen.

    December 17, 2008 at 6:45 pm
  2. linux on your desk #

    ich möchte gar nicht wissen nach welchen kriterien die testen… :D

    December 17, 2008 at 8:05 pm
  3. @saperalot

    Mit 30er Schleifpapier hat man dem Klavierlacklook ganz schnell den Hochglanz genommen. Fingerabdrücke sollten dann nicht mehr zu sehen sein. :D

    December 17, 2008 at 8:34 pm
  4. jay #

    nachdem die stiftung mal ne glotze richtig abgewertet hat, weil die bedienunsanleitung zu dürftig war (die gedruckte) und die umfangreiche nur auf cd geliefert wurde, habe ich mich dafür entschieden technikteste in diesem magazin nichtmehr zu berücksichtigen…

    December 17, 2008 at 9:19 pm
  5. haribobox #

    Hat denn jemand den Targa gekauft und kann hier etwas darüber berichten. Man findet nichts darüber …

    Gruss Michael

    December 17, 2008 at 9:33 pm
  6. Wolfgang #

    Evtl. hat test den Targa 1534 getestet,
    der ist schon schneller und da waere dann auch Wiso Mein Geld dabei.

    War bei meinem 1016 jedenfalls nicht dabei.

    Zu den Bildern bei netbooks3g.com.
    Sind wohl preproduction Bilder,
    im Original sind die Gemeinsamkeiten staerker

    Gruss
    Wolfgang

    December 17, 2008 at 9:57 pm
  7. Paul 007 #

    Testberichte von elektronischen Geräten kann man von dieser Stiftung nicht ernst nehmen. Egal ob es GPS-Geräte, Akku-Lader oder Computer sind. Die haben sich da schon soviel Peinlichkeiten geleistet und ihren Ruf ruiniert.
    Zur Beurteilung von Schweißnähten an Fahrrädern sind die kompetenter.

    December 17, 2008 at 10:01 pm
  8. Wolfgang #

    kurze Info hier im Forum unter:
    http://forum.eeepcnews.de/viewtopic.php?f=44&t=5083

    Gruss
    Wolfgang

    December 17, 2008 at 10:08 pm
  9. oceanmen #

    Bei der Stiftung-Warentest hab ich manchmal das Geführ das die Marcel Reich-Ranicki als Cheftester angeheurt haben…

    December 17, 2008 at 10:16 pm
  10. caesar #

    100% ist das die Wind-Plattform!
    Unterschiedlich ist natürlich das Schanier, aber das ist ja nur optisch. Finds persönlich nich so schön.
    Aber war natürlich klar, dass LIDL auch nicht fehlen darf im Discounter-Netbook-Geschäft…

    December 17, 2008 at 11:09 pm
  11. shortman #

    Das Lustige daran ist:
    Jeder denkt erst mal “die haben Ahnung”.
    Doch komischerweise ist es so, dass egal in welchem Bereich sich jemand auskennt, sagt:
    “na ja – in dem Bereich kannst Du das vergessen”
    Das habe ich schon von Kosmetika, Elektrogeräte aller Art, Haushaltsgeräte, Versicherungen, usw. gehört.

    Gibt mir zu denken.

    Shortman

    December 18, 2008 at 12:56 pm
  12. Baris #

    wer sich das video zu dem targa auf der produktseite ansieht, der wird auch sofort erkennen das es sich um einen MSI U120 Klon handelt, man sieht z.B auf der rechten seite die micro und kopfhörer-anschlüsse die wie beim u120 in schwarz gehalten sind sowie die lüftungsschlitze auf der linken seite von der grafikkarte die ebenfalls identisch sind zu dem u120. aber optisch ist er auch nicht schöner als der u120. ich finde da hat MSI sowieso ziemlich daneben gegriffen mit dem design des 120er. Erst ein optisch so perfekter U100 und dann sowas. also näh, geht garnicht. aber da jetzt wieder neue ankündigungen kommen mit 9400m graka in netbooks und die cebit auch nicht mehr weit ist. werde ich wohl wieder warten müssen bis ich mich entscheide.

    Ich hatte mir schon den NC10 gekauft und am selben tag zurückgebracht, nachdem die fotos mit dem neuen touchpad aufgetaucht sind. was solls ich warte dann halt.

    December 18, 2008 at 1:33 pm

Trackbacks/Pingbacks

  1. LIDL Netbook Targa Traveller 1016 im Stiftung Warentest | My Netbooks News - December 18, 2008

    [...] oder was sie damit meinen, bleibt wohl ihr Geheimnis. Darüber wundern sich auch andere, z.B. eeepcnews.de. Man kann über Klavierlack streiten. Die einen finden das billig und kitschig, die anderen [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook