November 7, 2010 erich 0Comment

Die Statistiken der IT-Welt sind ernüchternd: Laut einer Untersuchung von IAG Consulting scheitern 68 Prozent aller IT-Projekte. Zudem werden 96 Prozent aller IT-Projekte nicht im Zeitplan und 91 Prozent nicht innerhalb des Kostenrahmens abgeschlossen (Capgemini Studie, 2008) Wenn das IT-Projekt nicht optimal gelaufen ist und der Auftraggeber dadurch Verluste erleidet, ist mit Schadenersatzansprüchen gegenüber dem IT-Dienstleister zu rechnen. Damit Fehler und die damit verbundenen Forderungen des Auftraggebers nicht existenzbedrohend werden, ist ein umfassend passender Versicherungsschutz für IT-Profis von großer Bedeutung. Immer mehr Auftraggeber machen deshalb das Bestehen einer IT-Haftpflichtversicherung zur Voraussetzung für die Projektvergabe und somit zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor für den IT-Dienstleister. IT-Experten...