September 19, 2008 Sascha 92Comment

Samsung NC10Samsung NC10 - Und der naechste "big player" gibt sich die Ehre: Samsung.
Nachdem vor wenigen Tagen bereits die ersten Geruechte mit Bildern eines Samsung Netbooks bestaetigt werden, wird es nun in einer Pressemitteilung konkret, es heisst Samsung NC10 und wird bereits naechsten Monat, u.a. auch in Deutschland verfuegbar sein. Die technischen Daten haben sich zu den ersten Ankuendigungen nicht geaendert, das heisst also "Non-Glossy" Display und ein 6 Zellen Akku:

Samsung NC10 bei Amazon bestellen

Samsung NC10

Samsung NC10

Samsung NC10

Samsung NC10

Samsung NC10

Samsung NC10

Samsung NC10

Samsung NC10

Technische Daten:

10.2 inch 1024 x 600 screen
Intel Atom 1.6Ghz
1GB RAM
80GB/ 120GB / 160GB HDD
Wifi und Bluetooth
1.3 MP webcam
3 x USB, VGA out, LAN and 3in 1 card reader
6cell Akku
1.3kg

Der Preis in Korea betraegt unter 400 Euro, was durchaus auf einen aehnlichen Preis in Deutschland hoffen laesst.

Zur offiziellen Pressemitteilung auf Akihabaranews

Samsung NC 10 Forum

Samsung NC10 im Ueberblick

Samsung NC10 bei Amazon bestellen

Samsung NC10 bei T-Online bestellen

Samsung NC10 bei Cyberport bestellen


Ähnliche Beiträge

  1. Samsung NC10 – Neue Fotos und Details
  2. Samsung NC10 doch nur mit 5h Akkulaufzeit?!
  3. Joanna Stern geht “hands on” mit dem Samsung NC10
  4. Erste Fotos eines “deutschen” Samsung NC10
  5. Samsung NC10 fuer 364 Euro inkl. Versand
  6. Samsung NC10 bei Amazon vorbestellbar *Update*
  7. Samsung NC10 Netbook – Ende Oktober fuer 399 Euro
  8. Neue Bilder vom Samsung NC10

92 thoughts on “Samsung NC10 – Fotos und Daten des Netbooks

  1. Also ich habe mir jetzt ein MSI WIND 1616XP Black mit 2GB RAM zugelegt, wird heute noch an mich geliefert 🙂

    Der Samsung ist in Punkto Design ne feine Sache aber wirklich unterscheiden vom MSI WIND, AKOYA MINI und der gleichen tut es sich nicht wie man sieht…….okay evtl. noch am Preis für paar Groschen weniger……..

    Nen 6Cell Akku gibt es bei anderen Anbietern auch schon………ich habe noch persönlich auf die Ausrichtung der Tastatur geschaut, dass ich keine schmale Enter-Taste habe, daher MSI WIND 1616XP Black 🙂

    Wenn die schon neue 10″ler auf den Markt bringen doch bitte mit neuem Prozessor sprich ich warte auf die Atom-Dualcor 😉

    Wie auch schon auf MSI-WIND.de von mir geäußert, sollte man doch wirklich mal das EINSATZGEBIET und SINN UND ZWECK beachten…….die meisten sagen cool ich hab nen 10″ notebook und nehmen es mit um es jedem zu präsentieren und selbstwertgefühl zu steigern oder sonst was……..

    Im diesem Sinne 😉

  2. gibt es schon einen test von dem teil?

    mir ist wichtig das das teil nicht so einen krach macht und das wüsste ich gern
    im vorfeld.

  3. Das Gerät hat ein Mikro.

    Test gibt es leider noch keine, ich hoffe mal sobald die ersten Tests auftauchen wird das über den Blog bekannt gemacht.

  4. Verdammte Tat! Hab mir gestern Nachmittag das 1000H geholt und jetzt sehe ich das hier… ein Traum!

    Nun frage ich mich, ob ich das 1000H (ungeöffnet) wieder zurückbringen und hoffen soll, dass das NC10 von der Ausstattung (Hard- u. Software) und Bedienbarkeit gleich aufgestellt sein wird wie der Eee…

    Ich brauche ganz dringend einige Entscheidungshilfen, sonst bin ich tage-und nächtelang gelähmt…

  5. Verdammt, dass der Samsung doch kein Glossy Display haben wird, ist an mir vorüber gegangen. Sonst hätte ich vielleicht gewartet, auch wenn JETZT ein Notebook/Netbook brauche.

    Schade, mein kleiner eeePC 1000H wird wohl bald ein neues Zuhause kriegen. Asus hat (für meine Ansprüche) bei dem Modell fast alles richtig gemacht. Samsung hat es aber noch perfekter hin gekriegt: Keine empfindlichen Lackoberflächen und vor allem eine noch bessere Tastatur. Aber erst einmal abwarten, wann das Ding wirklich zu uns kommt und was es kosten wird.

  6. @ Fh4n:
    Der Akoya am 16.10. ist ihmo keinen Gedanken wert! Zwar hat er ne 160er Platte statt der 80er, aber wohl auch den 3 Zellen Akku – un der macht nach weniger als 2 Stunen schlapp !
    Dann doch lieber in DA bei notebook.de gleich den WIND U100 mit dem 6Zellen Akku und der 160er Platte in schwarz als Luxury edition für 449 gekauft.

    !

  7. Hi Folks

    Der SAMMY NC 10 steht vor mir.

    Erster Check:

    Es ist wohl der 6 Zellen Akku 11,1V 5200mAh
    Er hat KEIN Bluetooth!
    Er hat KEIN G3 UMTS!

    Nun wir der Akku geladen, und dann sehen wir weiter….

  8. Fazit nach wenigen Stunden mit dem Samsung:

    Der kleine Samsung hat kein Bluetooth und kein UMTS – trotz Bildern die das zeigten.
    Er hat aber auch keine vernünftige Kamera, die auch bei etwas weniger Licht noch ordentliche Bilder macht. Auch gutklingende Lautsprecher wird man nicht finden. Da der Stecker des Stromkabels leider kein Winkelstecker ist, steht er relativ sperrig aus dem kleinen Kistchen heraus.

    Im SD-Kartenlaufwerk steckt ein Dummy. Von allen Laufwerken, die ich bisher benutzte kannt ich es so, dass die Karte in dem Laufwerk verriegelt und nicht mehr zu sehen ist. Nicht so im Fall des NC10. SIe verriegelt nicht sondern wird nur undefiniert in den Schlitz gesteckt, aus dem sie dann 3-4 mm heraussteht. Ein Drinlassen während des Transports ist sicher nicht anzuraten.

    Noch eine Besonderheit, die ich bisher so nicht sah:
    Die hinteren Gummifüsse des Rechners sind am Akku montiert. Ein Nutzen des Rechners ohne Akku, wie es viele User tun, wenn der Rechner zuhause am Netzteil hängt, ist nicht möglich, weil der Rechenzwerg dann haftigst hin un dherkippelt, da ihm die hinteren Beine fehlen. Man müsste sich hier shcon mit einem Dummyakku behelfen.

    Fazit: SAMSUNG hat diesen Rechner als eine Antwort auf die Wünsche und Bedürfnisse der User angekündigt. Genau das ist er nicht !

    Er bietet meines Erachtens viel weniger als ein eeePC1000H bei gleichem Preis.

    Für SAMSUNG ein Fehlstart – schade, weil unnötig !

  9. @ Herr Gall:
    Sie listen hier die einzigen Kritikpunkte auf. Auch ich habe das Samsung NC10 und bin vollends begeistert! Ihre Kritik in allen Ehren, allerdings sollten Sie auch die positiven Aspekte erwähnen, die Ihre teilweise mehr als unwichtigen Aspekte in den Schatten stellen.

    Die Verarbeitung ist top! Das Display hell und brilliant. Mit der Tastatur kann ich wunderbar mein 10-Finger-System anwenden. Einziger Nachteil hier die rechte Shift-Taste, die ich dann leider doch noch häufig verfehle. Bluetooth brauche ich persönlich nicht. Der WLAN-Empfang ist super und mit meinem Web-and-Walk-Stick kann ich überall über UMTS online sein.

    Für 379 Euro gibt es das Gerät samt 6 Zellen Akku momentan im Media Markt. Warum sollte ich den Akku rausnehmen, wenn ich zuhause bin? Ich tue das nicht, also auch das ist kein wirklicher Kritikpunkt. SD-Karte brauch ich auch nicht ständig drin haben, weil mit 160 GB genügend Platz vorhanden ist.

    Fazit: Beide Daumen hoch für das Samsung NC10. Einen Punkt Abzug für die rechte kleine Shift-Taste, an die ich mich aber immer mehr gewöhne.

  10. Hallo Chris!

    wünsche Ihnen viel Spass mit dem NC10! Hab mittlerweile eh das Levovo S10 bestellt! Mit dem Akku haben Sie natürlich recht- der Bericht war ja auch nicht von mir- wollte vielmehr auch Gegenargumente – also Fürsprecher für das NC10 damit finden, da ich eben auch das NC10 in der engeren Auswahl hatte.

    Wie gesagt, aus NC10 ist nun S10 geworden – beides sicherlich gute Geräte…

  11. jetzt auch ich auch eins und es ist top.
    meine kamera liefert einwandfreie bilder(, die ich gar nicht brauche).
    sogar ohne akku konnte ich den nc10 gut benutzen, aber so ganz eigentlich: ich habe gar nicht vor, ihn ohne akku zu beutzen.
    auch eine sd-karte darin spazieren zu tragen, habe ich nicht vor, der speicher übertifft den meines pcs.
    wlan funktioniert einwandfrei, bluetooth und umts vermisse ich nicht.
    wichtig war mir vor allem die tastatur und sie hat mich nicht enttäuscht – ich bin begeistert!
    (im übrigen ist die oben genannte kritik die einzige, die ich gelesen hab, in verschiedenen foren – da macht sich jemand viel mühe, den kleinen schlecht zu reden…)

  12. @ Herr Gall:
    Ich sehe momentan leider keine Vorteile im Lenovo S10. Im Gegensatz zum Samsung NC10 hat dieses sogar noch eine kleinere Shift-Taste und eine Mini-Enter-Taste. Für mich eines der Haupt-Argumente für das NC10 ist die super Tastatur bis eben auf die kleine Shift-Taste, die scheinbar nur in Deutschland so klein ist… leider. Aber vielleicht können Sie mir ja die Vorteile des S10 nennen?

  13. Pro S10:

    +1,5GB RAM ( Linux )
    +schnellere Festplatte
    +bessere CAM
    +bessere Lautsprecher
    +Design ( natürlich Geschmacksache )
    last but not least
    +die Marke selbst ( IBM! )- Lenovo ist verarbeitungstechnisch TOP!
    die 85% des Keyboard reichen mir aus-hab nicht do dicke Finger ;o)
    +etwas leichter als der NC10

    was mir am NC10 nicht so zusagt:

    -Festplatte soll klackern?
    -kein Bluetooth ( hab keinen Stick und will mir auch keinen kaufen!)
    -SD-Dummy zeigt heraus
    -Gummifüße am Akku
    -kein abgewinkelter Netzstecker

    dennoch bleibt der NC10 dank seiner super Tastatur eine sehr gute Wahl – auch dank des sehr guten 6-Zellen Akkus – welchen der Levnovo ja auch haben soll.

    mehr zum Thema gibts übrigens hier :
    http://forum.eeepcnews.de/viewtopic.php?f=48&t=4112&st=0&sk=t&sd=a&sid=0ec2c6c8f4626886532cba37025c109d

    Beste Grüße

  14. kann mir jemand sagen ab wann oder wo ich dieses wungerschöne teil in schwarz kaufen kann?
    finds überall nur in weiß…

  15. Hey Leute, ich bin von einem Toshiba Satellite 15,4″ auf das Samsung Nc10 gewechselt, da ich mittlerweile sehr viel Wert auf Mobilität lege, was mit dem alten einfach nicht gegeben war. Im ersten Moment ist die Größe des Bildschirms sicherlich gewöhnungsbedürftig, aber nach einer Kurzen Eingewöhnung ist das absolut kein Problem, da es eine 2-Finger Zoomfunktion ähnlich zu den Apple IPhones gibts. Zum längeren Arbeiten sollte man sich dann aber doch noch einen externen Bildschirm anschaffen. Man sollte sich schon im klaren darüber sein, dass ein Netbook kein Ersatz für einen Desktop-Rechner oder Notebook mit großem Bildschirm ist. Das Touchpad lässt noch einige andere Funktionen zu, wie das durchlaufen-lassen des Cursors durch Webseiten und das schnelle Durchlaufen durch Dokumente bei Kreisbewegung des Fingers.
    Die Tastatur ist angenehm dimensioniert, selbstverständlich beziehe ich das hier auf eine durchschnittlich große Hand eines 1,80m großen Menschen.:) Die Druckpunkte sind präzise, dabei aber nicht unnötig schwergängig. Die Zusatzfunktionen durch die Fn-Taste sind leicht nachvollziehbar und man gewöhnt sich schnell daran. Ausserdem ist die Tastaur antibakteriell (Nanosilber). Hierzu verweise ich den Interessierten auf folgende I-Net-Seite:

    http://www.fraunhofer.de/archiv/magazin-2003/pflege.zv.fhg.de/german/publications/df/df2003/mag1-2003-62.pdf

    Weiter oben wurde geschrieben, dass der NC10 ohne Akku kippelt. Das ist richtig! ABER: Das ist kein Problem, da der Akku ein sogenannter intelligenter Akku ist, und deshalb nicht mehr geladen wird, sobald er einmal voll ist. Man braucht den Akku bei Netzbetrieb also nicht zu entfernen, weil man sich Sorgen vor Schäden macht. Die Laufzeit ist natürlich bombastisch. Die Herstellerangaben sind sicherlich relistisch, sofern man in den Energiesparmodi voll auf Sparflamme stellt. Im höchsten Gang mit Bildschirm auf hellster Stufe lief es bei mir länger als 5 Stunden! Und der Akku schaut nicht unästhetisch raus am hinteren Ende. Otisch und haptisch also vom aller feinsten. Elegant und edel.
    Das W-lan ist recht leistungstark und kann mit ein paar Programmen und Einstellungen sicherlich noch ein wenig getunt werden. Soll heißen: Es steht meinem 15,4″ in nichts nach.
    Die mitgelieferten Programme, naja nichts besonderes. 90 Tabe-Abonnement von McAfee, ne ganze Menge Samsung Zeug zur Verwaltung von allen möglichen Funktionen, einiges davon sicherlich brauchbar, wie die Recovery-Software zB. aber gut..ich sag nur 379€…:)
    Die Festplatte macht sich zwischendurch mit einem leisen Klacken bemerkbar, was ich aber nicht weiter als störend empfinde. Ebenso der Lüfter. Auch nicht großartig auffällig.
    Die Webcam macht anständige Bilder für ne 1,3M-Cam, jedoch sollte man für hochqualitative Bilder ne Digi-Cam benutzen…:)
    Die Lautsprecher sind, sagen wir mal, nicht die besten, da einfach zu klein. Angeschlossen an eine Anlage oder Kopfhörer entwickelt sich aber ein voller und satter Klang, der mein großes Notebook um Längen schlägt.
    Würde ich den Kauf empfehlen?
    Definitiv Ja!
    Grüße

  16. Schade. Hätte es mir gekauft, wenn es zwei vernünftige Maustasten hätte – unter Linux lässt sich eine dritte Maustaste durch Drücken beider Tasten simulieren.

    D.h. man kann in Browsern bequem Tabs öffnen, indem einfach in die Mitte zwischen die Tasten gedrückt wird. Das geht mit diesem Netbook leider nicht – für mich ein Ausschlusskriterium, denn Links in neuem Tab öffnen mache ich einfach zu oft.

  17. Ich habs mir aufgrund der tollen Referenzen heute bestellt zu 369,95€. Das finde ich einen guten Preis. Mal schauen ob ich auch so zufrieden bin wie die anderen!

  18. Pingback: |
  19. Ich habe es mir heute aufgrund einer Empfehlung direkt im MediaMarkt zu einem Preis von 399,00 Euro zugelegt.

    Spontane Weihnachtsentscheidung zum Schlussverkauf, nicht günstig aber im guten Durchschnitt.

    Die Wahl stand Samsung vs. Asus, das Asus gefiel mir Optisch deutlich besser. Das Samsung hatte eine klarere Tastertur die schnelles tippen ohne verrutschen ermöglicht so wie ein robustes Auftreten.

    Schlussendlich hat die Akkulaufzeit wie der Ruf der Samsung anhängt mich zum Kauf des Samsungs bewegt. Ich bin bislang zufrieden mit meiner Entscheidung.

    Nun kann ich zukünftige Präsentationen einwandfrei erledigen und habe mit den 160 GB und einer externen Festplatte auch genügend Kapazitäten für Bilder und Co.

    Von meiner Seite aus kann ich diesem Netbook, welches mein erstes ist, eine ganz klare Empfehlung aussprechen obwohl das Asus zusätzlich mit integrierter UMTS Karte erhältlich ist und optisch etwas attraktiver ist denke ich das man mit dem Samsung einen guten Weg geht.

    Grüße aus dem Süden

  20. Akku hält wirklich 8 Stunden, meiner läuft schon 7 Stunden und hat immer noch Saft.
    Einzig nen DVD Laufwerk hätte ich noch gebraucht, aber notfalls kauf ich mir nen externes…

  21. Ist es sehr wichtig, ob man ein 1GB oder 2GB Board drin hat ??? Die kommende UMTS-Variante soll ein anderes 1GB-Board haben als die Vorgänger und nicht auf 2GB aufrüstbar sein !?!?!?

  22. Hab’ da mal ‘ne Frage wegen der Gehäusefarbe vom NC10:
    Ich bin ja gewohnt, bei meinen Notebooks eine eingebaute Tastaturbeleuchtung zu haben (IBM ThinkPad T40 bzw. Lenovo ThinkPad T61). Mit der kamma wirklich bei Dunkelheit noch die Tastatur erkennen.
    Der Sammy hat ja diese Beleuchtung leider nicht. Jetzt meine Frage:
    Kann man die Tastaturbeschriftung insbesondere bei dem schwarzen Modell bei Dunkelheit noch einigermaßen erkennen, wenn nur das Licht des Bildschirms drauf fällt? Wie sieht das dagegen bei dem weißen Modell aus?
    Nebenbemerkung: Ja, ich weiß, es gibt zwar solche externen Leuchten, die man in den USB-Port einstöpseln kann. Die belegen dann aber leider einen der drei USB-Ports.

    Greets JayCool

  23. Hallo, ich hab das Samsung NC10 seit Februar. Damals kostete es noch 489,00€. Das teil is einfach wahnsinn! Leider hab ich nicht die Version mit HSDPA genommen, dafür hab ich Bluetooth und surfe über mein Samsung F480 (als Modem) Ich kann jedem nur raten dieses Teil zu kaufen!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *