March 6, 2008 Raffael 6Comment

Viel wurde in der letzten Zeit von den Errungenschaften und Neuheiten auf der CeBIT geredet. Jezt sorgt das erste mal ein ernstes Thema für furore. Es gab eine große Razzia bei der CeBIT, denn nicht alle Hersteller setzen auf eigene Ideen und Innovationen.

Ein über 150 Mann starkes Team, bestehend aus Kripobeamten, Zollfahndern und zwei Staatsanwälten mischte sich gestern unter die 50.000 Besucher der größten Hardwaremesse der Welt. Damit war dies die größte Razzia seit Anbeginn der CeBIT. Wie man sich es schon denken kann, ging es dabei um Produktpiraterie und die Verletzung von Patentrechten, speziell von Vergehen bei MP3 Patenten. Beschlagnahmt wurden mehrere hundert MP3-Player, Handies und andere Hardware. Ein wirklicher "Renner" unter den "Produktpiraten", war wohl das IPhone, welches gleich an mehreren Ständen als Plagiat angeboten wurde.

Um die Gesamtheit der gefälschten Produkte abtransportieren zu können, rückte die Polizei mit einem 7,5 Tonner an und schaffte die Plagiate fort. Dabei ist es wirklich schleierhaft, wie es zu solchen Dreistigkeiten kommen kann, denn die CeBIT gilt als etablierteste und bekannteste Hardware Messe der Welt und es ist ebenso bekannt, dass dort regelmäßig Razzien durchgeführt werden. Gerade bei solch bekannten Produkten wie dem IPhone von Apple etc., ist die Wahrscheinlichkeit doch sehr groß, erwischt zu werden. Zumal diese modernen Geräte ein unverwechselbares Design haben und somit noch mehr hervorstechen.

Quelle

Ähnliche Beiträge

  1. CeBIT: Asus kuendigt Eee PC 900 an
  2. Asus stellt Eee PC Zubehoer auf der CeBIT vor
  3. ASUS News auf der CeBIT 2011 in Hannover
  4. Vorstellung des 3G UMTS Eee PC auf der CeBIT?!
  5. Asus Pressekonferenz auf der CeBIT
  6. ASUS Pressemitteilung: Cebit 2011
  7. Clevo kündigt Netvertibles für CeBit an
  8. Asus Eee PC 1005PR mit HD Display auf der CeBIT

6 thoughts on “Razzia auf der CeBIT!

  1. Das erinnert mich jetzt an den Typ aus Polen, der mit einem BMW 20 (zwanzig) Kühlschränke transportiert (18 im Hänger, 2 auf dem dach + 3 Passagiere im Auto) hatte und die zulässige Gesamtmasse um 2,5t überschritten hatte…

  2. @chris
    Meinst Du etwa die Polizei hätte mit den sichergestellten Gegenständen überladen? 😉

  3. Soweit bei Spiegel-Online berichtet wurde, ging es dabei nicht um Produktpiraterie, sondern allein um Verstöße gegen das Patentrecht betreffend das MP3-Format…

  4. Es ging laut Spiegel-Online bei der Razzia nicht um Produktpiraterie´, sondern um Verstöße gegen das Patentrecht wegen der nicht lizensierten Nutzung der MP3-Technologie…

  5. @mdc

    “tut uns leid, apple, aber die deppen, die ihren stand aufbauen haben die ipods mit gemopster musik beladen. her mit den beweisstücken!”
    xD geile nummer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *