Quickboot BIOS fuer Netbooks und UMPCs von Phoenix

Der Traum vom "Instant-On" Betriebssystem geht weiter und nach meinen mehr als ernuechternden Erfahrungen mit Expressgate auf der Eee Box, fuerchte ich es wird noch einige Zeit lang ein Traum bleiben. Aber wir haben einen neuen Wettbewerber im Ring und zwar Phoenix Technologies. Ob es die Kalifornier nur wurmt, dass ausgerechnet in den Netbooks mehrheitlich Ami-BIOS EEproms (oder sind es Eproms, weil Proms koennen es nicht sein, oder?) sitzen oder sehen wir wirklich eine Innovation? Wer den Vorgaenger Hyperspace in Aktion sehen  moechte, sollte sich einmal diese Produktseite anschauen (in der rechten Spalte gibt es einen Link zu einer Video-Praesentation). Phoenix hat sich da durchaus das eine oder andere interessante Feature einfallen lassen (umschalten zwischen Standard-OS und Hyperspace) von dem ich mir wuenschen wuerde, dass dieses auch in das kommende Hyperdrive BIOS eingebaut wird. [Quelle]

Ähnliche Beiträge

  1. Multitouch Displays fuer zukuenftige Netbooks und UMPCs
  2. Foresight Linux fuer Netbooks und UMPCs
  3. BIOS Update fuer den Medion Akoya Mini E1210
  4. BIOS Update verfügbar!
  5. Eee PC 900 BIOS Update 0601
  6. Neueste (leaked?) BIOS Version v0511
  7. Eee PC 900 BIOS Update 0501
  8. BIOS-Update für höhere “Wind-Geschwindigkeit”

Tags: , , , , ,

3 Responses to “Quickboot BIOS fuer Netbooks und UMPCs von Phoenix”

  1. jtj #

    hmm na ja warum nicht währe sicher gut wenn phoenix da mit dazu kommt. kann für uns nur von vorteil sein oder?

    September 29, 2008 at 6:46 pm
  2. Verbaut werden weder EEproms, noch Eproms, noch Proms, sondern ganz normale Flash-Bausteine, wie sie schon seit über 10 Jahren Verwendung in PCs finden, lange bevor USB-Flash Sticks auf den Markt kamen.

    September 29, 2008 at 7:10 pm
  3. bigCamel #

    Hab mir gerade das Werbevideo angesehen. Das Geschäft scheint ja gut zu laufen bei Phoenix wenn man seiner Frau mal eben Schmuck für über 13.000 Dollar kaufen kann. ;)

    September 29, 2008 at 8:41 pm

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook