Hier könnt ihr ganz einfach den gewünschten Prozessor auswählen. Unterschieden wird prinzipiell zwischen den von Intel gelieferten Modellen Silverthorne (Z500 Serie) mit 1,33 MHz Taktfrequenz, der im April 2008 erstmals vorgestellt wurde, dem Diamondville (N200 und N300 Serie) mit 1,6 MHz, der im Juni 2008 erschienen ist, und dem im Dezember 2009 erschienen Pine Trail oder auch genannt Pineview (N400 und N500 Serie) mit 1,66 MHz. Als größter Unterschied zu denVorgängern werden im Pineview der Grafikprozessor und der Speichercontroller in den Prozessorkern integriert, wodurch Platzbedarf und Stromverbrauch des Gesamtsystems weiter sinken.

Ein Exote ist der AMD Athlon Neo MV-40 mit 1,6 MHz Taktfrequenz.

Und jetzt noch schnell ein Blick in die Zukunft:

Die Dualcore Pineview CPU geht gerade in die Massenproduktion und wir können dann die ersten Netbooks mit mobilen Zweikern Atoms puenktlich vor dem Weihnachtsgeschaeft erwerben. Intel verspricht eine ordentliche Performance-Steigerung bei ähnlich langer Akkulaufzeit.

Anfang 2011 werden wir die “Oak Trail” Plattform bekommen, die auf Moorestown basierende Lösung, wird der offizielle Nachfolger von Menlow werden, also die Kombination aus GMA500 und den Silverthorne Atoms. Intel verspricht 50% weniger Verbrauch und volle HD-Video Fähigkeit. Das schaffte Menlow ja auch bereits in der Vergangenheit, aber nun zielt Intel damit direkt auf den Tablet- und Netbook-Markt.

9 Zoll Netbooks:

  • T91: Intel Atom Z520
  • T91MT: Intel Atom Z520
  • 900AX: Intel Atom N270

10 Zoll Netbooks:

11 Zoll Netbooks:

12 Zoll Netbooks: