September 11, 2008 Sascha 10Comment

Nachdem JKK meinen Eee PC 901 bereits mit einem Touchscreen versehen hat, haben wir uns in den letzten Tagen dazu entschlossen ein kleines Projekt zu starten. In den naechsten Wochen und Monaten gibt es immer mal wieder neue Mods und Features die in diesen Eee PC 901 einfliessen werden und natuerlich werden wir das gesamte Projekt noch auf einer einzelnen Seite zusammenfassen. Diesmal beschreibt JKK, wie der 901 mit einem 3G HSDPA Modem und dem passenden Simcard-Reader ausgestattet wird:

Ich glaube geschaetzte 90 Minuten nachdem der 901 in Helsinki aufschlug berichtete mir JKK davon, dass er da wunderbar einen Simcard-Reader einbauen kann, denn genug Platz sei vorhanden. Was soll ich sagen, na klar wollte ich UMTS in meinem Eee PC. 😉
Bis die Hardware dann endlich eintraf, baute er erstmal den schon bekannten Touchscreen Mod ein (auf den ich mich auch besonders freue). Schnee von gestern, hier der 3G Mod:

Eee PC 901

Eee PC 901

Eee PC 901

Die komplette Bilderfolge inklusive der Schritt fuer Schritt Anleitung findet ihr auf JKKmobile.com.

In den naechsten Tagen und Wochen zuenden wir dann die naechste Stufe des Projekt 901: Mehr Massenspeicher und moeglichst mehr schnellen Massenspeicher. Mal sehen, vielleicht gibt es ja bald den ersten Eee PC 901 68G ^^

Ähnliche Beiträge

  1. Intel verlaesst das OLPC Projekt!
  2. Das OLPC Projekt oder der Anfang vom Ende
  3. 3G HSDPA Modem im Eee PC
  4. HowTo: Beryl fuer den Full Desktop Mode
  5. Das One Laptop Per Hacker Projekt
  6. eeepcnews Neu
  7. Asus als meistgehasste Firma im PC Business….
  8. HDD Mod fuer den Eee PC 901

10 thoughts on “Projekt 901: 3G HSDPA integriert

  1. Tolle Idee! Fände es auch interessant zu erfahren inwieweit sich die Mods auf das Gewicht und die Akkulaufzeit auswirken und ob die Hardware auch von Linux unterstützt wird.

    Bevor der 901 68G kommt, hat schon irgend jemand was vom 901 20G gehört?

  2. “Bevor der 901 68G kommt, hat schon irgend jemand was vom 901 20G gehört?”

    Ganz dunkel… 😉
    Nach allen vorliegenden Infos “ziert” sich Asus, diese Modell hierzulande anzubieten. Das Linux Segment wird mit dem 701 und dem 900A abgedeckt, so daß eigentlich kein Grund besteht, den 901 in zwei Versionen zu liefern.

  3. @andif62
    Danke für die Info.

    Ich denke Asus sieht das falsch. Wäre das Linux Segment mit dem 701 und dem 900A abgedeckt, würde ich nicht auf den 901 20G warten. Vielleicht sollte man das Asus mal sagen. Ich fange gleich damit an und schreibe Asus eine Mail in der ich mein Interesse an dem 901 20G kundtue. Wer macht mit?

    Falls Asus das nicht auf die Reihe bekommt ist eine Alternative ja schon in Sicht: das Samsung Netbook; 6-Zellen Akku, ausreichend Speicherplatz und schickes Design.

  4. Wäre auf jedenfall sehr cool, allerdings sind mir die karten dafür etwas zu teuer… mehr als 100€ für eine hsdpa karte….

  5. Geht das mit dem umts denn mit dem deutschen 901 nun auch? Weil hier oben sehe ich nur eine Umrandung fuer SIM und fuer mPCIe Slot. Ist fuer UMTS Mod der Anschluss notwendig, der allen deutschen 901 nun fehlt?

  6. @Relies
    Das Modul habe ich auch schon bei ebay gesehen, Es steht ja aber auch dabei, das es nur 2,4Mbit kann. Da sich die Technik in diesem Gebiet momentan stark am änder ist, wird es höchstwarscheinlich auch nicht möglich sein damit schneller zu sein. Bei den Angegebenen geschwindigkeiten handelt es sich übrigens auch nicht um einen realistichen wert. unter normalen umständen hat man etwa 1/3-1/2 der angegebenen geschwindigkeit…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *