One A450: neues Netbook mit 10,2″ Display

Heute stellte der Computervertrieb und -hersteller One überraschend ein neues Netbook aus eigenem Hause vor, den One A450. Mit 349€ wird der 10,2 Zöller zu einem Kampfpreis angeboten, um dem bald erscheinenden MSI Wind U100 (399€) Marktanteile streitig zu machen.

Nicht nur der Preis spricht in dieser Klasse für sich, sondern auch der geplante Verkaufsstart ist mit dem 01. Juli 2008 nicht mehr lange hin.

Dabei hat One aus dem Vorläufer der ersten Generation, dem One A110, gelernt, und spendiert dem A450 eine 80GB mechanische Festplatte. Als CPU kommt ein auf 1,6GHz getakteter VIA C7-M ULV zum Einsatz, welcher im Vergleich zum konkurrierenden Intel Atom 1,6GHz nicht ganz so flink sein dürfte.

Die bekannten technischen Daten lesen sich wie folgt:

  • VIA C7-M-ULV 1,6GHz
  • 10,2" Display (1024x600)
  • 1GB DDR2 RAM
  • 80GB S-ATA Festplatte
  • 56K Modem
  • 10/100 LAN
  • W-LAN
  • 4in1 Card Reader
  • Windows XP Home

Auch die Größe befindet sich mit 250 x 177 x 39mm in einem angenehmen Rahmen. Einzig und Allein die Akkulaufzeit dürfte der Konkurrenz weit hinterher hinken, so wird der A450 lediglich mit einem 3-Zellen 2.200mAh Akku ausgestattet sein.

Sehr amüsant klingt der Beisatz: "Hinweis: Windows XP wird "fehlerfrei" mit einer Auflösung von 1024x600 dargestellt!"

[Quelle One.de]

Ähnliche Beiträge

  1. One A455 – Farbrefresh des A450
  2. One A450 Testbericht
  3. Neues Netbook “Ink MC” für unter $300 angekündigt
  4. Neues Netbook Teil 1: Qube M1
  5. Neues China-Netbook auch in Rosa
  6. Neues Netbook von HP?
  7. Neues 8.9 inch Netbook von Acer Tochter
  8. WizBook800 – Neues Netbook von Red Fox

Tags: , ,

28 Responses to “One A450: neues Netbook mit 10,2″ Display”

  1. Stevie #

    ist das ein VIA nano?
    also ich habe gelesen, dass der VIA nano schneller sein soll, als der Atom.

    http://www.tomshardware.com/news/Via-Intel-Nano,5503.html

    June 21, 2008 at 12:22 am
  2. Daniel #

    One mag ein Schrottladen zu sein, aber eins muss man ihnen lassen, sie scheinen die ersten zu sein die es bisher geschafft haben UNMITTELBAR Netbooks auf den Markt zu schmeißen die zusätzlich Preislich sogar noch akzeptabel sind für die Ausstattung.

    June 21, 2008 at 12:54 am
  3. Vertrieb
    mechanisch
    klingt

    kauft euch mal ne Tüte Deutsch

    June 21, 2008 at 1:53 am
  4. Nimm es Sascha doch nicht so übel. Er kommt doch gerade erst aus Taipei :)

    June 21, 2008 at 5:23 am
  5. Ich bin mir keiner Schuld bewusst aber die Fehler sind berichtigt ;)

    June 21, 2008 at 5:36 am
  6. P-Ray #

    @Stevie

    es handelt sich um den C7 und nicht um den neuen C8 aka Nano. leider.

    June 21, 2008 at 6:48 am
  7. The_Virus #

    Durch den geringen Preis muss man gravierende Abstriche machen…1,5kg Gewicht (!), sehr kleiner Akku, lahmer VIA C7

    June 21, 2008 at 10:43 am
  8. Nanni #

    Leider handelt es sich auch um den VX 700 Chipsatz offenbar, mit der aelteren und schwaecheren Pro Grafik mit 200Mhz?

    Die Modelle A100, A120 und A150 haben den neuen Via VX 800 Chipsatz mit der besseren HC Grafik, inkl. diverse Unterstuetzungen zur Videodekodierung wie HD, VC1, Mgp4 in H.264 offenbar.

    Falls es der VX800 wirklich ist, ist die Grafik mit einer Clock von 250Mhz, ist es der VX800u, ist er aus Stromspargruenden wohl niedriger als 200 Mhz getaktet. Vielleicht koennte das einer der A110 Besitzer ja mal mit Everest oder einen entsprechenden Toll fuer linux rausfinden? Also ob es im A110 der VX 800 ist oder der VX 800u und wie der Grafiktakt ist

    June 21, 2008 at 10:49 am
  9. Nanni #

    Verstehe ich eigentlich nicht, dass die auf das aeltere VIA Design mit VX 700 nun zurueckgehen mit dem neuen Modell.

    Das andere mit dem VX 800 ist eigentlich gut und entspricht ungefaehr dem neuen Open Book Referenzdesign von VIA. Jetzt muesste nur noch der C7 gesockelt sein, denn der kommende C8 ist pinkompatibel und kompatibel zum VX 800 sowieso

    June 21, 2008 at 10:53 am
  10. Nanni #

    Oben sollte es anstatt A100 natuerlich A120 heissen.

    Offenbar dreht one nun auch aehnlich wie Asus “am Akku”. Denn ploetzlich steht auch beim A150 ein 3300 Akku und nicht mehr der 4400 wie beim A110. Die ersten A110 und A120 hatten sogar einen 4800 Akku

    June 21, 2008 at 10:55 am
  11. Nanni #

    Man muesste allerdings noch die Voltzahl wissen zu den Akkus, denn der 10 Mini hat offenbar ein 50 Watt Netzteil, und die richtige Kapazitaet des 3 Zellen 2200 Akkus kann man erst ausrechnen, wenn man die Spannung weiss des Akkus

    June 21, 2008 at 10:58 am
  12. Stevie #

    hmm, ne, dann ises doch nix für mich.
    die schmeissen halt jetzt einfach mal ein netbook mit verfügbaren komponenten auf den markt. dass diese komponenten dann teilweise minderwertiger sind, ist klar.
    nach durchlesen der ganzen reviews empfinde ich den eeepc 900 wieder attraktiv mit seinem celeron :)

    June 21, 2008 at 11:01 am
  13. Nanni #

    wirklich merkwuerdig mit dem Akku, denn der 1.6 Ghz Via hat ja auch wesentlich hoehere TCP in Watt als der 1.0 Ghz im A110 , der Bildschirm braucht mehr Strom vermutlich, der VX 700 zieht vielleicht mehr Strom… was ja auch alles damit bestaetigt wird offenbar, dass die nicht mehr ein 22 Watt Netzteil nun beilegen, sondern ein 50 Watt

    Und dann ein 2200 mhA Akku? Sehr merkwuerdig

    June 21, 2008 at 11:12 am
  14. Nanni #

    Ausserdem fehlt im Gegensatz zum A150 die Angabe, ob es eine 2.5 Zoll Platte ist oder eine 1.8 Zoll Platte

    June 21, 2008 at 11:14 am
  15. Dan #

    Danke Sascha für die Korrektur ;) Es war schon spät, und nach dem Polterabend meines Cousin ;)

    June 21, 2008 at 11:22 am
  16. Nanni #

    Was ist das denn, wieso sind denn meine Beitraege verschwunden? :O

    June 21, 2008 at 12:04 pm
  17. linux on your desk #

    allem zum trotz. für den preis ist er mit sicherheit nicht die schlechteste wahl. hp wird hierzulande nur die 1.2 ghz variante anbieten zum deutlich höherem preis. und was den akku angeht, da sind die mitbewerber ja teilweise auch nicht besser.

    June 21, 2008 at 12:18 pm
  18. Dominik #

    für mich wäre es ne alternative wenn ein anderer Akku zur verfügung stehen würde.
    Ansonsten sehe ich die Sache eher unkritisch. Die ausstattung ist für den Preis einfach genial.

    June 21, 2008 at 12:50 pm
  19. Notbook #

    Genial waere es, wenn man beim VX 800 Chipsatz geblieben waere

    June 21, 2008 at 12:58 pm
  20. Notbook #

    offenbar ist der VX 700 chipsatz nur dx7 faehig

    June 21, 2008 at 1:04 pm
  21. Notbook #

    Was ist denn das fuer eine Zauberei, ich schreibe Beitraege, kann sie selber lesen, wenn ich aber den Browser schliesse und wieder starte sind fuer mich meine Beitraege weg?

    June 21, 2008 at 1:07 pm
  22. Met@l #

    Hmm, das “ding” ist vielleicht nicht so groß, dafür aber ziemlich dick, 4cm, gehts noch? und für den Preis dann ein solches Akku? wie lang soll das halten? 1-1,5Stunden? Bei der GRAVIEREND schlechteren ausstattung zum Acer, ist der Preis bei weitem nicht gerechtfertigt. Nur ein Via C7, die halbe Akku Kapazität wie der Acer, 50% schwerer, wesentlich dicker. Und nicht zu vergessen: One. Normalerweise haben One wirklich Kampfpreise, wobei für gewöhnlich die qualität bei denen auch nicht umbedingt die beste ist. Aber hie ist die Ausstatung auch noch schlechter als ein Preislich fast identiches Produkt.

    June 21, 2008 at 1:31 pm
  23. peter #

    Wann wird denn endlich der Nano verbaut? Bis jetzt kenne ich keine Netbook indem ein Nano (C8) verbaut ist!

    June 21, 2008 at 3:13 pm
  24. The_Virus #

    @peter:
    Der Nano (C8) wurde gerade erst vorgestellt und wird noch nicht mal produziert.
    Der Nano wird frühestens Ende 2008 produziert und in Netbooks verbaut. Wahrscheinlicher ist aber sogar Anfang 2009.

    Also da wirst du noch ne ganze Weile drauf warten können…

    June 21, 2008 at 4:19 pm
  25. triumvirat #

    Sind denn die Prozessoren (hier der C7) fest auf die Platine gelötet? Oder kann man die eventuell später austauschen? Denn wie gesagt wird der C8 ja wohl pinkompatibel zum C7 sein… Das wäre dann eine mögliche Alternative…

    July 6, 2008 at 12:59 pm

Trackbacks/Pingbacks

  1. EEE-PC.de :: Deutschlands größte EEE-PC Community - June 21, 2008

    10,2-Zöller von One…

    One ist bisher der einzige Hersteller der neben Asus hier in Deutschland bereits Netbooks anbietet. Nun hat One ein neues Netbook angekündigt, den A450, ein 10,2-Zoll Netbook mit 1,6GHz VIA C7-M Prozessor mit folgender Ausstattung:

    VIA C7-M-ULV 1,6GH…

  2. Neues 10,2 Zoll Netbook von One | EeeBlog.ch - June 21, 2008

    [...] Eee PC News) // [...]

  3. One A450: 1a Mini-Laptop? - July 1, 2008

    [...] Akkulaufzeit: Unbekannt, es wird aber eine niedrige befürchtet [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook