December 26, 2008 Sascha 38Comment

geforce

Habe ich eigentlich schon einmal gesagt, dass ich IT News liebe? Neben Amy W(h)inehouse und Boris Becker duerfte keine andere Branche soviel Klatsch, Tratsch und Geruechte produzieren und natuerlich haben die Jungs und Maedels von der Digitimes wieder fleissig mitgeschrieben (ein Grund, warum ich zwischen CES und Cebit die meisste Zeit in Taipei verbringen werde).
Nach Angaben von verschiedenen PC Herstellern, ist es nicht moeglich die Atom CPU ohne Chipsatz von Intel zu erwerben. Dumm gelaufen fuer Nvidias Ion Plattform, die ja dem Atom ordentlich Grafikpower verpassen wollte.

Intel indicated that it has no plans to validate the Nvidia MCP79 chipset on Atom-based nettop or netbook platforms. Intel also has no plans to form a partnership with Nvidia to support nettop or netbook platforms based on the Intel Atom CPU, the company added.

Dieses Zitat duerfte wohl bei Nvidia fuer einen vorweihnachtlichen Schluckauf sorgen. Ja haben die denn gepennt und nicht zuvor mit Intel geredet? Ist Intel vielleicht verstimmt, da Nvidia ja auch mit VIA eine Kooperation eingegangen ist (die trotz anderslautender Geruechte nie aufgekuendigt wurde)?
Ob Geplaenkel, Geruecht, Hoax oder was auch immer... Sollte dies auch nur annaehernd zutreffen, dann werden die Nvidia Ion Plattformen nicht konkurrenzfaehig sein. Das CPU/Chipsatz Bundle von Intel macht jede sinnvolle und marktgerechte Bepreisung zunichte.

Aber denken wir noch einen Schritt weiter und versuchen wir uns in die Position von Intel zu versetzen. Das ist die Firma, die nicht muede wird zu erklaeren, wie lahm und unbrauchbar die Atom Plattform ist. In Kombination mit der Nvidia GPU wuerden Atom Plattformen zu einer grossen Gefahr fuer den guenstigen (Sub)Notebook-Markt werden. Wieso sollte sich Intel denn ins eigene Fleisch schneiden und dann auch noch mit dem Chipsatz eines weiteren Herstellers?

Egal, morgen ist ein neuer Tag, mit ner neuen Winehouse Absturz, Upskirt oder "was weiss ich, was das Maedel wieder ausgefressen hat" News und sicherlich auch mit mehr Geruechten aus Taiwan und von der Westkueste. Frohes Fest ­čśë

P.S. Ich muss auf jeden Fall noch anfuegen, dass wir aber ganz sicherlich embedded und industrial Plattformen von Fimen wie iBase, Kontron und Commel sehen werden, die Nvidia Chipsaetze in Kombination mit dem Atom einsetzen. Der Preis ist da eher nebensaechlich (ok, nicht ganz) und somit kaufen die Embedded Hersteller einfach das komplette Atom/Chipsatz Bundle von Intel und hauen dann nur die CPU auf ihr eigenes Design mit dem Nvidia Chipsatz.

Update: Wie die Kollegen von Engadget berichten, teilte Intelsprecher Bill Calder der Internetnews mit, dass Intel den Herstellern jeglich Freiheiten laesst und nicht daran denkt, den Atom nur im Bundle mit dem hauseigenen Chipsatz abzugeben. Das ist doch mal eine gute Nachricht und zum Glueck handelte es sich somit nur um ein Geruecht der Digitimes. Wie war das noch mit dem eingangs erwaehnten Klatsch und Tratsch in der IT Szene? ­čśë

Die Frage ist nun aber, ob Intel sich damit auch wirklich einen Gefallen tut? Wie ein erstes Video der Kombination Intel Atom und GeForce 9400M zeigt, steckt in dieser Plattform richtig viel Grafikdampf und damit wuerden solche Systeme in Konkurrenz zu anderen, weitaus teureren Intel Plattformen stehen.

Egal, ich freue mich auf die kommenden Gaming Netbooks und ich denke, die potentielle Kaeuferschaft wird diese mit offenen Armen willkommen heissen.

├ähnliche Beitr├Ąge

  1. Kein Dualcore Atom 330 fuer Netbooks – sagt Intel! *Update*
  2. GeForce 9400M fuer Intel Atom und VIA Nano Netbooks
  3. Intel und NVidia starten Kooperation
  4. Eeectl fuer Intel Atom CPU
  5. Intel Atom Benchmarks – VIA Isaiah Vergleich
  6. Atom Knappheit. Fehlende Testressourcen bei Intel schuld
  7. Intel Atom N470
  8. IDF Livestream: Atom Keynote *Update*

38 thoughts on “Nur hauseigene Chipsaetze fuer den Atom – *Update”

  1. Guten Morgen ­čÖé Oje, ist das schon etwas gemein? Wenn intel es nicht hinbekommt etwas neueres als den 950er zu entwickeln streuen die pipi in Nvidias S├╝ppchen? schade… vlllt fangen die sich und sind morgen schon wieder Freunde…so wie kleinen Kindern halt ­čÖé

  2. Schade, ich hab schon mit einem neuen Desktop PC f├╝r mich im n├Ąchsten Jahr gerechnet.
    Nun ja, mal abwarten, es kommt immer wieder was neues zum Vorschein.

  3. Ist das W*h*inehouse Absicht?

    Was Intel da macht, ist nicht sch├Ân. Schlie├člich belebt Konkurrenz eigentlich das Gesch├Ąft und kommt dem Verbraucher zugute. Aber verstehen kann ich Intels Sicht schon. NVidia hat sich wohl auch nicht richtig informiert.

    Andererseits ist mir Grafikleistung ziemlich egal.

  4. hat der asus n10 nicht bereits nvidia grafikchips und einen intel atom prozessor? ­čÖé aber gutes ger├╝cht.

  5. Finde ich auch ECHT schade hatte schon fest einen f├╝rs n├Ąchste Jahr mit eingeplant!

    Aber mal abwarten des ├Âfteren einigen sich ja auch Firmen ­čśë

  6. @Linux on your desk

    immer ganz lesen auch wenn Weihnachten naht.
    Der N10 hat aber ebenfalls noch den 945 Chipsatz, sprich Du kannst auf die 9300er GeForce umschalten.

    Und genau das besagt die News ja auch. Intel will keine Trennung der CPU und des Chipsatzes unterstuetzen und von daher werden guenstige Atom – Nvidia Loesungen nicht moeglich sein.

  7. Find ich ├╝berhaupt nich verwunderlich. Ein Atom hat im Prinzip schon die Leistung die man “normal” braucht. Kommt jetzt noch eine potente Grafikeinheit dazu hat niemand mehr einen Grund die gro├čen (und teuren) CPUs zu kaufen.

    Ich glaube aber nicht das da schon das letzte Wort gesagt wurde ­čśë

    Frohe Weihnachten an alle eeepcnews Leser und Redakteure!

  8. @ Sascha
    ooops…. ├╝berlesen. du mu├čt solche news ja auch nicht zu weihnachten bringen. ­čśÇ

  9. Ich will auch gar keine high-end GPU in meinem Netbook.
    Ich will endlich einen spahrsamen Chipsatz, der weniger Energie verbraucht als die CPU oder das Display!
    Damit w├Ąhren nochmal deutlich l├Ąngere Akkulaufzeiten und l├╝fterlose Designs m├Âglich.
    Hat Intel da nichts in Entwicklung?

    Das, UMTS, 64GB schnelle SSD.
    Vorher kauf ich mir nichts neues…

  10. OT: Aber da Weihnachten!
    Ein frohes Fest nochmal an alle an das ganze eeepcnews.de oder besser netbooknews.de Team und an alle im Foren – Team ohne Euch h├Ątten wir nicht so ein sch├Ânes Jahr gehabt.

    Euer KalvinKlein

  11. @sasha:
    Upskirts – Winehouse??!!??
    Das willst Du doch bitte genauso wenig erleben wie ich?
    Oder muss ich mir Sorgen um Dich machen?

    Die Parallele zur Computerei hinsichtlich Abst├╝rzen gef├Ąllt mir recht gut.
    Denn im Vergleich zu Amy l├Ąuft mein Windows-Rechner stabil ­čśë

    Merry X-Mas 2 all
    Shortman

  12. Ohne HD-Dekoder Funktion wird es der Atom in k├╝nftigen eee boxen schwer haben. Eine Dell-Box mit HDMI/DVI/SP-DIF und HD-Dekoder ist auch nicht viel teurer/gr├Â├čer als eine eee Box und hat sogar optional Blu-Ray drinnen!

  13. Hab ichs mir doch gedacht.
    Intel und Nvidia haben sich das ganze Jahr lang mir Lizensen und Presse bekriegt, das w├Ąre ein rie├čen Wunder gewesen wenn die sich zusammengerauft h├Ątten.

    Aber mal ehrlich das muss doch Nvidia klar gewesen sein.
    Was wollten sie damit bezwecken ?
    Uns paar Freaks zu zeigen wie leistungsf├Ąhig der Atom eigentlich sein k├Ânnte ?
    Wohl kaum

    Aber von Intel Seite v├Âllig logisch, zumindest solang bis Nvidia ihnen nicht 30% des Chipsatzumsatzes ├╝berweist ^^

    Naja dann ruht die Hoffnung jetzt auf Nano + 9400m
    Das scheint ja etwas realistischer zu sein, als mit Intel

  14. Pingback: | Netbook-Notebook
  15. ich hatte mich echt schon gewundert. vor nicht all zu langer zeit hatten sich intel und nvidia ├╝belst in die wolle gekriegt und nun wollen die zusammenarbeiten??
    intel wollte damals den 3d markt aufmischen und nvidia meinte intel k├Ânne in 100 jahren keine schnellen 3d karten bauen usw….. und jetzt auf einmal wieder alles gut??? vor allen dingen hat intel ja selber gen├╝gend bauteile f├╝r plattformen wie desktops und netbooks, sind ja eben keine workstation oder gamestation.
    und schlie├člich ist einer der nvidia obermuftis ziemlich aggressiv gegen├╝ber intel gewesen, deshalb hat mich die meldung ├╝ber eine zusammenarbeit gerade wegen dem nvidia material sehr verwundert.
    naja, hoffe die via plattform hat ordentlich leistung und super lange akkulaufzeit… damit sich hier war r├╝hrt im netbook markt. jeden tag hoffe ich auf neue hardware meldungen ­čÖé

  16. mensch da ich nvidia allgemein f├╝r hochn├Ąsig und ├╝berteuert halte geschiehts ihnen recht
    ├╝berzeugen w├╝rden die mich erst wenn sie es schaffen w├╝rden sich mit via zusammen zu hauen und den nano endlich auf den markt zu bringen…damit w├╝rden sie vorallem auch intel konkurenz machen und das wollen sie doch immer….

    OT: Frohes Fest @all

    MFG justdoit

  17. ­čśÇ Hab die gute Neuigkeit auch gerade gelesen und wollte nen Kommentar posten. Aber ging nicht mehr weil Sascha den Artikel gerade upgedated hat.
    Juhu dann gibts wohl doch nvidia chips├Ątze mit atom cpu.

  18. Intel kann schon etwas besseres und neueres als den 945 entwickeln. Haben sie auch. Zum einen nat├╝rlich alle neueren Mobilchips├Ątze (z.B. GMA X4500), zum anderen den sehr sparsamen US15W (“Poulsbo”).
    Anscheinend will niemand sowas in Netbooks verbauen.

  19. @ djay kann man so pauschal nicht sagen evtl sind bisdahin die preise so gefallen, das sie gleich teuer sind. aber es wurde gesagt, dass netbooks mit nvidia chip ca 30 euro mehr kosten sollen.

  20. okay, 30ÔéČ sind zu verschmerze, bei der mehrleistung die das system zu biten haben soll. das video war schonmal sehr vielversprechend!

  21. ich finde das nicht schlimm, Netbooks sind schlie├člich nicht f├╝rs gaming gemacht aber irgendwie will das niemand verstehen?!

  22. lol : mir z.B. geht es nicht um die Grafikleistung des Chipsatzes.
    Sondern darum dass :
    – er aktuell und nicht 5 Jahre alt ist
    – aktuelle Anschl├╝sse wie DVI HDMI eSATA bieten wird
    – HD Videos echt beschleunigt, und somit komplett HD f├Ąhig ist (ja atom allein kann dass auch wenn das format, der codec, der player und das sibirische Wetter passen ich wei├č)
    – Er kleinere Platinen zul├Ąsst = mehr Platz f├╝r den Akku auch in kompakten (flachen) Geh├Ąusen

    Wenn esdann ne Docking Sation (oder ne Schablone^^) gibt brauch ich meinen Desktop nicht mehr

    Dass man damit auch mal zocken kann ist nicht schlecht, jedoch k├Ânnte nvidia mMn auch 12 der 16 Shader Units weglassen wenn die HD Beschleunigung usw darunter nicht leidet (hab keinen Plan von der Architektur was da was macht)

  23. Gaming, HD, Multimedia blablaba, wisst ihr wof├╝r NETbooks gemacht sind? Damit man ├╝berall mobil ins Internet kann um ggf. seine Emails abzurufen, daf├╝r soll das Netbook, wie von Intel angestrebt billig sein. Das ist kein Notebook oder ein g├╝nstiges Subnotebook, es ist ein NETbook und was vollkommen anderes, nur weil es wie ein Notebook aussieht, ist es keines! Au├čerdem hei├čt es NETbook und nicht HDmultimediabook. Versteht niemand das Wort NET?

  24. @lol: Und wenn ich auf der Uni mein Netbook dabei habe und meinem Prof oder Mitstudenten irgendwas per Beamer bzw. gro├čem Bildschirm zeigen m├Âchte, dann ist ein hochqualitativer Anschluss f├╝r ein scharfes Bild wunderbar angenehm.

    Warum soll man auf etwas verzichten, das keinerlei Nachteile bietet (Gewicht, Design, Strom, Preis…), sondern NUR Vorteile?

  25. Au├čerdem, nur weil das Ding NETbook hei├čt, kann ich damit doch trotzdem im Zug ein Filmchen schauen oder ein Spiel spielen wollen. Kann mich doch keiner dazu verdonnern, damit ausschlie├člich unterwegs im Internet zu surfen.
    Wenn es klein ist, lange l├Ąuft und schnell genug ist…wieso sollte ich weniger wollen, wenn mehr m├Âglich ist?
    Nur weil es NETbook hei├čt? Schwaches Argument.

  26. 1. Stellt ein Atom + 9400m den optimalen HTPC da, klein, leise, geringer Stromverbrauch, ausreichend Leistung
    2. Was interessierts mich was andere Leute dneken wof├╝r ein Netbook gedacht ist ?
    3. Bin ich wohl nicht allein mit der Meinung dass der 9400m 100mal ein besserer Chipsatz f├╝r den Atom ist als der jetzige Intel M├╝ll, der in Fabriken produziert wird die sonst abgerissen werden w├╝rde, da Intel nix mehr in 130 nm produziert, sondern ab n├Ąchstem Jahr schon auf 32 nm shrinken will

    Ja man kann sagen dass der 9400m f├╝r NetBOOKs mit Kanonen auf Spatzen schie├čt.
    Ein Chipsatz mit 1/4 der 3D Leistung, HD Beschleunigung, aktuellen Anschl├╝ssen, internes UMTS wie bei dem ARM Chipsatz und 2 W TDP w├Ąren mir auch lieber, aber das gibts halt ned …
    F├╝r NetTOPs find ich den 9400m daf├╝r genial.

    Und ja ich m├Âchte auch im Netbook HD Beschleunigung, denn kann brauch ich meinen Desktop nicht mehr, sch├Âne Dockingstation ran und fertig, mein Desktop sieht mich vllt noch einmal im Monat, bzw ich verkauf meinen und geh an einen der anderen 2 Desktoops hier im Haus.

    Aber daf├╝r gibts ja verschiedene, und es wird auch weiterhin netbooks und nettops mit den aktuellen Intel Chips├Ątzen zu kaufen geben, es wird dich keiner davon abhalten diese zu kaufen.
    Au├čer vllt die Vernumpft, denn Intel Nettop Chipsatz verbrutzelt ├╝ber 20 W und braucht eine K├╝hlung w├Ąrend der Atom nebendran blank ohne jeglichen K├╝hlk├Ârper verl├Âtet ist.
    Also ich wei├č ja nicht ob dir dass nicht auch komisch vorkommt, aber ich hab das eigentlich andersrum in Erinnerung, dass die CPU mehr verbraucht als der Chipsatz.

    sorry f├╝r meinen Ton und meine Ausdrucksweise, aber ich kann es einfach nicht verstehen was du am den aktuellen Chips├Ątzen so gut findest.
    Bzw. ich kann mir keinen anderen Grund f├╝r deine Ablehnung gegen├╝ber dem 9400m erkl├Ąren, als dass du die aktuellen besser findest

  27. Vielleicht hat Nvidia ja Intel gedroht, wenn ihr den Atom nicht alleine verkauft, bauen wir selbst sowas wie nen Atom, so ein Ding kriegen wir auch hin!
    F├╝r Nvidia w├Ąr das doch sowieso super mit einem Atom in den CPU-Markt einzusteigen, weil der bei Nvidia nix wegkannibalisieren kann wie bei Intel.
    Ich versteh die ja schon, dass denen der Arsch auf Grundeis geht, wenn die Leistung der Atomplattform weiter gesteigert wird, weil dann ja bald nicht nur der Markt der schwachen Systeme abgedeckt ist, sondern bald auch noch die gesammte Mittelklasse. Dann kann Intel n├Ąmlich wirklich bald einpacken und nur noch Atoms und ein paar High-End-Cpus verkaufen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *