Nur 5 Sekunden zum Booten

Dieses Linux (moblin.org) benötigt nur 5 Sekunden zum Booten. Sicherlich wurden da einige Treiber weggelassen und nur das nötigste geladen, man sieht aber gut, wie schnell es theoretisch gehen könnte. Mit 5 Sekunden macht solch ein Linux Systeme wie SplashTop schon fast überflüssig.

[via]

[youtube:http://de.youtube.com/watch?v=s7NxCM8ryF8]

Ähnliche Beiträge

  1. Eee PC bootet XP in 20 Sekunden
  2. Video: Das 14 Sekunden Windows XP
  3. ASRock bootet Windows in 4 Sekunden
  4. Mercury: Quicksilver Variante fuer den Eee PC
  5. Kampf der Systeme: Linux vs Windows auf Netbooks
  6. Video: HP 2133 vs. Eee PC 4G (jeweils mit XP Home SP3)
  7. Linux Eee PC 900 kostet in Australien mehr als die XP Version
  8. Video: Der grosse Netbook – UMPC Stapel

11 Responses to “Nur 5 Sekunden zum Booten”

  1. leander #

    cool wär ein netbook mit linux und xp

    und mit zwei verschiedenen startknöpfen einer für linux und einer für xp

    September 24, 2008 at 8:02 pm
  2. koa #

    kauf dir nen 1000H (oder was anderes mit ausreichender Festplatte) – und installier als dual-boot linux drauf.
    Hast zwar keine zwei Knöppe – aber kannst beim Start auswählen.
    Werde ich auch machen, wenn mein Händler mal zu potte kommt.

    September 24, 2008 at 8:24 pm
  3. lol #

    MSDos kann das noch schneller, sicherlich wurden auch hier einige Treiber weggelassen und nur das nötigste geladen

    September 24, 2008 at 9:02 pm
  4. Reinhard #

    Auf http://www.pro-linux.de/news/2008/13237.html ist das ziemlich ausführlich erklärt, was das Team für Maßnahmen unternommen hat, um diese kurze Bootzeit zu erhalten. Nach “einige Treiber weglassen” hört sich das aber eher nicht an!

    September 24, 2008 at 9:38 pm
  5. Nana #

    Warum Treiber und/oder Dienste laden die man nicht benoetigt?

    Das mini Linux ist ideal als Zweitsystem z.B. als Dualboot, oder auf einem USB-Stick/SD-Karte. Hab nur Suse im Einsatz. Fedora oder Ubuntun sind ja Voraussetzung zum erstellen eines eigenen Images.

    Wer kann mal mit einem Atom Netbook testen?

    September 24, 2008 at 9:56 pm
  6. spinx #

    Nein, sind keine Voraussetzungen, das kann auch an einem anderen Rechner mittles VMware erstellt werden.
    Außerdem gibt es fertige images, die man nur noh auf den stik kopieren muss

    September 25, 2008 at 8:46 am
  7. dafhgier #

    Hallo,

    kann man – wenn ich das Linux z.B. auf SSD-Card hab – die gleichen… “eigenen Dateien” o.ä. nutzen, d.h. kann ich in Linux auch auf die openoffice-Dokumente zugreifen?
    Oder allgemein auf alle Daten der Festplatte?
    Und wo kann man das runterladen, also eine Version für SSD? Wobei ist eigentlich egal und groß ist es vermutlich nicht…?

    September 25, 2008 at 9:07 am
  8. Nana #

    @ Spinx

    Das sind die Vorraussetzungen um selbst ein eigenes Image zu erstellen. Und das mit VMWare ist mir schon klar, aber wie gesagt ich nutze Suse und mit dem geht es wohl nicht, oder nicht so einfach!?

    “If you have an Ubuntu (Gutsy 7.10 or Hardy 8.04) or Fedora 9.0 system, building an image for your Netbook is straightforward.”

    Wo kann man denn dort fertige Images downloaden? Ich habe nur die ganzen einzelnen Packete gefunden mit denen man sich sein eigenes erstellen kann.

    September 25, 2008 at 11:36 am
  9. spinx #

    In der Leiste rechts gibt es”Run a pre-built moblin Image…”

    mit Suse mußt du es versuchen, hab ich nicht ;)

    September 25, 2008 at 12:00 pm
  10. Nana #

    @ spinx

    Merci!
    Da es der unterste Link war hab ich ihn wohl nicht gesehen. ;)

    http://www.moblin.org/documentation/run-pre-built-moblin-image-your-netbook-or-mid

    Jetzt fehlt mir nur noch ein Netbook mit Atom Prozessor um das Prebuild Image zu testen!

    September 25, 2008 at 1:23 pm
  11. rasenmäher #

    Habe mich nun endlich entscheiden können und bei ebay mir günstig einen Acer Aspire One A110L geschnappt! :-)
    Warte nun sehnsüchtig drauf und werd dann moblin sicherlich ausprobieren!
    5sec das ist echt ein Eintrag im Guiness Buch der Rekorde wert! :-D

    September 25, 2008 at 4:23 pm

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook