March 29, 2008 Sascha 11Comment

Dachten wir eigentlich bisher, dass der auf der CeBIT vorgestellte Asus EP20, als die Desktop Variante des Eee PC gelten wuerde, so sind vor wenigen Stunden auf Hothardware.com neue Bilder eines Asus Produktes aufgetaucht. Was aussieht wie die Kreuzung eines MacMini mit einem Nintendo Wii, soll zumindest ein kommendes Produkt der "Eee Family" sein.

Die Quelle dieser Fotos (oder sind es doch eher Zeichnungen) wurde zwar nicht kommentiert, der Autor legt aber Wert auf die Festellung, dass es sich um Bilder eines Asus Eee PC Desktop Produktes handelt, welches bereits im naechsten Quartal auf den Markt kommt.
Ich starte bereits meine Stoppuhr und zaehle die Stunden bis zum naechsten Dementi von Asus:

big_eeebox1big_eeebox2
[Quelle]

Ähnliche Beiträge

  1. ASUS Eee Top – neuer Name fuer den Eee Monitor?
  2. ASUS Desktop Update 1.05 mit W-Lan Problem
  3. Eee PC 1000 und neuer “Lowcost” Eee PC
  4. Asus EeeBox EB1012 Desktop PC
  5. MSI mit Desktop PC
  6. ASUS plant eigene “Eee” Produktreihe
  7. Neuer “low cost” UMPC namens Gecko!
  8. Eee Family aber kein Eee PC mit Touchscreen!

11 thoughts on “Neuer Asus Eee PC Desktop?

  1. wenn er fuer 199$ zu haben ist, bin ich sofort dabei… Alles darueber macht keinen Sinn in meinen Augen…
    Da konkurriert er dann mit nem MacMini, Shuttle und Aopen Barebones.

  2. An sascha
    meiner meinung nach macht ein Preis von etwas mehr als 199 $ doch sinn weil wenn du wüsstest was ein mac mini kostet wären einiege andere auch bereit ein wenig mehr zu bezahlen.

  3. Hi!

    Könnte auch eine simple externe Festplatte oder ein externer DVD-Brenner (mit Klappe davor) sein.

    “Ein Produkt aus der EEE-Reihe” kann ja auch etwas zum EEE “passendes” sein ;-).

    Mal sehen, wer Recht behält…

    Gruß,
    SuAlfons

  4. Ich verstehe den ganzen Wirbel um die Eee- Dinger überhaupt nicht?

    Was soll ich mit so einem Minipseudo- Subnotebook ohn erichtige Festplatte…nur weil es billig ist? Da kauf ich mir lieber für 300.- Euro bei eBay ein gebrauchtes ThinkPad mit ordentlichem Prozessor, CDROM und Festplatte.

    Bin damit ebenso portabel und weiß was ich habe, auch Zuhause.

  5. …ebay-notebooks sind schlau, da halten die Akkus immer besonders lang – ich hab lieber ein kleines ‘pseudonotebook’ und bin damit 7 stunden am start, als nach 2 stunden eine steckdose suchen zu müssen… Geschmackssache.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *