Neue Tools für den Eee PC

Das erste Tool, das wir euch näher bringen möchten, nennt sich EeeRotate und sorgt dafür, daß man den Bildschirm des ASUS Eee PC in die gewünschte Richtung drehen kann. Wie der interessierte Leser eventuell weiß, haben wir einen Touchscreen bestellt, den wir nach dem Einbau einmal mit dieser Software testen werden. Wie man an den Bildern sieht, ist es wohl doch ein bißchen schwierig, den Eee PC zu bedienen, wenn das Display verdreht ist -auch wenn man es mittlerweile hingekriegt hat, daß das Touchpad sich mitdreht. Laut Aussagen der Programmierer ist das Tool zwar eigentlich für den Eee PC entwickelt worden, sollte aber auch mit jedem anderen Rechner funktionieren, wie zB auf dem Lenovo Ideapad S10 nachgewiesen wurde. Weitere Tools für unterschiedliche Eee PCs hat Blogeee, unser französisches PartnerBlog verlinkt.

lenovo s10 seitenverkehrt

ASUS hat demnach zwei neue Programme online gestellt. Es handelt sich einerseits um ein Programm, den Eee PC 901 mit Windows XP von allzu viel Balast zu befreien und als zweites um ein Tool, das Touchpad am ASUS Eee PC S101 abzuschalten.

via jkontherun und Blogeee

Ähnliche Beiträge

  1. Wieder Rückschläge für Linux
  2. Neue Software für MSI Wind
  3. Neue Linux Lösungen für ASUS Eee PC 700/900
  4. ASUS Werbespot für den Eee PC
  5. Neue Software-Updates für den Eee
  6. ASUS Eee PC 901 für 333€ im ProMarkt
  7. Neue Netbooks, wieder nicht für Deutschland
  8. Neue SSD speziell für Eee PCs

Tags: , , , , , , , , ,

12 Responses to “Neue Tools für den Eee PC”

  1. klingt ja mal gar nicht schlecht, wobei viel balast ? ob da einfach ne autostart bereinigung mit gemeint ist, und einmal alle cookies löschen ?

    Naja wie dem auch sei, mal ne frage Eee Rotate – wie ist das mit einer HDD ? Kommt das so gut wenn man das netbook während des Betriebes so dreht und wendet ? Bei ner SDD kein Problem logisch, aber bei einer HDD ?

    greetz

    November 12, 2008 at 2:56 pm
  2. tunnelblick #

    hmm. kann der intel-treiber das rotate nicht von haus aus? zum. meine workstation auf der arbeit kann das per ctrl+alt+$arrow-key (bei mir unter “abkürzungstasten”).

    November 12, 2008 at 3:02 pm
  3. heyho #

    Ich habe einen Asus EEE 1000H. Dort funktioniert das Rotieren des Bildes auch ohne installiertes Tool. Einfach – wie von tunnelblick schon geschrieben – mit der Tastenkombination CTRL-ALT-. Ist eine ganz nette Spielerei.

    November 12, 2008 at 3:13 pm
  4. heyho #

    upos, da ging was verloren. Die Tastenkombo lautet CTRL-ALT-Pfeiltaste.

    November 12, 2008 at 3:14 pm
  5. Knody #

    also mein AAO150X mit vista kann das auch mit der tastenkombination. is sehr nett wenn man mal wieder ein (e)book lesen möchte ;)

    November 12, 2008 at 3:36 pm
  6. Vouder #

    ??? Der Asus OS Cleaner ist doch schon immer mit dabei, was sind denn die Neuerungen?

    November 12, 2008 at 3:40 pm
  7. Dangyver #

    AAO150x mit winxp kann das auch.

    November 12, 2008 at 3:51 pm
  8. tunnelblick #

    ok, nochmal: das liegt _weder_ an eurem netbook, _noch_ am verwendeten windows, sondern _ausschliesslich_ am treiber.

    November 12, 2008 at 3:56 pm
  9. diepille #

    Das neue daran ist wohl das sich das touchpad mitdreht, was schon recht praktisch ist..

    November 12, 2008 at 5:25 pm
  10. Llyrana #

    Ih finde es auf meinem 701 für meinen eBookreader einfach optimal! War trotz inteldriver-drehung doch nervig wegen dem Touchpad – das Teil stopft nun diese Lücke….

    Ich find´s cool!!!

    November 12, 2008 at 6:52 pm
  11. Super!
    Erst gestern habe ich darüber nachgedacht wie sinnfrei die Displayrotation doch ist, wenn sich das Touchpad nicht mitdreht und habe mir sowas gewünscht.
    Und heute erfahre ich dann von EeeRotate?!?
    Hätte ich mir doch bloß einen Jackpot-Gewinn bei Lotto gewünscht :D

    November 12, 2008 at 8:25 pm
  12. Danke für den Link zu dem Asus “Aufräum-Tool”. Das bringt micht hoffentlich einer Verschlankung näher

    November 15, 2008 at 11:40 pm

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook