July 29, 2008 Bernhard 26Comment

Es ist eine neue Roadmap von Asus aufgetaucht. Diese zeigt das Asus auch vor hat, sehr dünne (hallo Mac Book Air) Eees (S91 und S101) herauszubringen - was durchaus interessant klingt. Zudem wird u.A. die 1000er Reihe um einige bessere Versionen (HV, SA, HA) erweitert. Was es mit den neuen Bezeichnungen der Modelle auf sich hat, wird sich zeigen. (ber)

eeepc_080729_01_01


Wie jennifr schon in den Kommentare sagte: Es werden sicher nicht alle Modelle hier in Europa erscheinen.
[via de.engadget.com]

Ähnliche Beiträge

  1. Neue ASUS 3G-Modelle
  2. Asus präsentiert 3 neue Modelle auf der CeBIT 2010: 1015P, 1016P und 1018P, alle im neuen Alu-Gehäuse
  3. Zwei neue Eee Box Modelle mit ATI HD3400
  4. ASUS S101 – Der Eee PC Ultimate – 3 neue Fotos
  5. Die neuen MSI Wind Modelle im Ueberblick
  6. Neue Eee PC Garantiebestimmungen
  7. Neue SSD speziell für Eee PCs
  8. ASUS designt neue Netbook Accessoires

26 thoughts on “neue Eee Modelle, u.A. Eee Ultimate

  1. Hab’s gerade auch bei Engadget gesehen.. Da fällt mir nur eins zu ein:

    O.M.G.

    Das ist mir ein wenig zu viel des Guten.

  2. Ich finde das gut.
    Große Auswahl der Markt wird langsam gesättigt.
    Die Preis fallen und jeder findet genau das, was seinen Vorstellungen oder auch Geldbeutel entspricht.

  3. asus sollte bald eigene shops in großstädten eröffnen, damit speziell geschultes personal noch durch die angebots vielfalt durchsteigt.

    dem normalen einzelhandel kann das kaum noch zugemutet werden 😀

  4. “asus sollte bald eigene shops in großstädten eröffnen, damit speziell geschultes personal noch durch die angebots vielfalt durchsteigt.”

    Nee, nee, hat bei T-Com ja auch nicht geklappt…..

  5. wieso meckern eigentlich alle darüber dass asus so eine vielfallt an modellen rausbringt?
    ok, sie untersceiden sich teilweise nur sehr geringfügig, aber so kann doch jede dass für sich perfekte netbook kaufen.
    Und wen das trotzdem stört der soll halt alles bis auf die 3 modelle die seiner meinung nach reichen ignorieren…
    Gruß =)

  6. kann mich wodkaflaschebbg nur anschliessen.
    Wenn Asus sich nur auf 4 Modelle beschränken würde sehen das Forum hier genau anders herum aus.
    (“Dem Menschen kann man es nicht zufrieden machen”)

    Stubber

  7. Ist den meisten Spezialisten hier ueberhaupt klar, wenn sie sich über die Vielzahl der Modelle beschweren, dass nur ein Bruchteil dieser Modelle überhaupt fuer den europaeischen Markt gedacht ist? Der Otto-Normal-Verbraucher kennt nunmal nur die Modelle die er im Laden sieht und wird sicher nicht Gefahr laufen durch die breite des Sortiments verwirrt zu werden, weil er von einer EEE Variante hoert, die in Indien verkauft wird…aber die meisten hier scheinen ja ausgewiesene Marketinggötter zu sein, die wissen was es benötigt um eine Marke zu kapitalisieren.

  8. das wurd doch schon zig mal durchgekaut. nicht die vielfalt stört die leute sondern die verfügbarkeit. eine riesige produktpalette findet denke ich jeder super, aber wenn man sie nur auf fotos bestaunen kann, ist das einfach nur mist.

  9. Also ab jetzt kann Asus erstmal machen was sie wollen, ich hab meinen 1000 H 🙂 😉 freu

    Aber schauen wir mal was da so kommt, sieht ja doch ganz interessant aus, aber bei Asus ist ja vorallem wieder die Verfuegbarkeit interessant.

  10. Sehr gut, dann kann sollte es aber dünner werden als das air, damit Apple nicht mehr mit dem dünnsten nptebook der welt werben kann ^^.
    Aber da kommen mir ganz andere Probleme entgegen, und zwar die Akkus, die sind doch momentan genau so hoch wie das gesamte netbook hoch ist…. Und wenn durch die geringe Bauhöhe die Laufzeit sinkt wäre das meiner Meinung nach kontra produktiv… Und wie ist es dann mit dem Eee typichen Design? Um das ganze passend zu machen müsste das Mainboard verkleinert werden, um dem akku zu weichen…

  11. Sehr interessante Neuigkeiten! Besonders die neuen Bezeichnungen HV, SA, HA haben mich gleich ueberzeugt. Kann man die schon irgendwo vorbestellen? Am besten in pink/lila kariert?

  12. Willkommen bei der Support-Hotline von Asus. Wenn sie Informationen zu ihrem eee Pc 701 wünschen, drücken sie die 1. Wollen Sie Hilfestellungen zu ihrem Eee PC 900, drücken sie die 2. …
    Haben Sie fragen zu ihrem Eee PC 1000HV, drücken sie die 169…

  13. “Ist den meisten Spezialisten hier ueberhaupt klar, wenn sie sich über die Vielzahl der Modelle beschweren, dass nur ein Bruchteil dieser Modelle überhaupt fuer den europaeischen Markt gedacht ist?”

    Hach, wie herzlich und nett der Tonfall ist, mir kommen die Tränen.

    Ich stimme halt eher dem Originaltitel des englischen Engadget-Artikels zu:
    “Leaked Eee PC roadmap shows 23 models, redefines brand dilution”

    Ob das markentechnisch so geschickt ist, wird sich zeigen. Ich persönlich halte es nicht für sinnvoll, mit so vielen Modellen samt numerischer Bezeichnen auf den Markt zugehen, auch wenn es sich um unterschiedliche geografische Märkte handelt. Mir persönlich würden sauber definierte Kategorien (siehe Screenshot der Präsentation) wie
    “eeePc pro”, “eeePc Fun”, und eeePc style” oder wie auch immer man sie nennen will besser gefallen. Wie jemand die nun in Sachen HD vs. SSD, Kapazität und was weiß ich noch konfigurieren möchte, ist ja jedem selbst überlassen. Ich bin nicht der Meinung, dass man daraus ein komplettes Modell machen sollte, nur weil mal gerade eine Baugruppe anders ist. Ich weiß nicht, ob die Leute von einem iPod 801, iPod 802, iPod803W, iPod803B, iPod1601BT und was weiß ich noch so begeistert wären.

    Modellvielfalt gerne, aber dann bitte mit Prinzip dahinter, und nicht nur um der Vielfalt willen.

    Naja. Es wird schon seinen Sinn haben, dass nicht ich das Geld von Asus für die Produktpolitik bekomme, sondern einer der “Spezialisten”, der Ahnung davon hat.

  14. bobby: asus sollte bald eigene shops in großstädten eröffnen, damit speziell geschultes personal noch durch die angebots vielfalt durchsteigt.

    Was, nitte, soll das “geschulte Personal” dir zeigen? Lauter ProduktPLANUNGEN? Und in die Schaufenster kommen dann viele Kataloge mit bunten Bildern und Tabellen über EEEPCs, die in zwei bis drei Jahren vielleicht mal in Südkalifornien (wenn es nicht gerade brennt) oder auf den Philippinen (wenn nicht gerade Taifun ist) GESICHTET werden. Nein, danke!

  15. Die sogenannte Produktvielfalt oder Markenzersplitterrung ist aus Marketingsicht ein alter Hut. Moderne Unternehmen gehen genau in die andere Richtung. Der Kunde ist voellig ueberfordert, wenn er sich zwischen mehr als 5 aehnlichen Produkten entscheiden muss.
    Die Folge von Markenueberangebot ist Verunsicherung und Kaufzurueckhaltung.

    Also den 901 mit unterschiedlichen Tastaturen gleichzeitig ueberall anbieten, fertig.

  16. Würde mich schon mal freuen wenn endlich dass Zubehör auf den Markt kommt.
    Bin rundum glücklich mit meinen EEE und ASUS sehr dankbar das sie es sich zugetraut haben den Markt auf zu brechen für dieses Segment.

    Und neue Modellen, davon lebt ja der Markt, egal ob bei Netbooks, Autos oder Möbel, jede sein Modell!

  17. @saigon
    Nur gut, das all die kunden in Amerika nicht wissen dass sie bei zuviel auswahl überfordert sein müssten, und stattdessen Asus 6 mal unter die Top 10 der Verkaufscharts bringen… Nur dumm das “moderne” Unternehmen lieber nur 1-2 verschiedene Produkte anbieten, und den Markt für die “altmodichen” Unternehmen wie Asus offen lassen… Naja, vielleicht sind die Käufer in Europa ja schneller überfordert, und kaufen lieber bei der Konkurenz… Bist du auch überfordert und kaufst bei der Konkurenz, oder hat es vielleicht andere gründe?

  18. Zitat: “Zudem wird u.A. die 1000er Reihe um einige besserer Versionen (HV, SA, HA) erweitert. Was es mit den neuen Bezeichnungen der Modelle aufsich hat, wird sich zeigen.”

    Wenn nicht klar ist, was es mit den Bezeichnungen auf sich hat, dann verstehe ich nicht die Aussage, daß es sich dabei um “bessere Versionen” handelt.
    Achso, “besserer” ist wohl ein Rechtschreibfehler, oder?

  19. “Zudem wird u.A. die 1000er Reihe um einige besserer Versionen (HV, SA, HA) erweitert”

    Klingt so, als haetten die jetztigen 1000er Verbesserungen dringend noetig. Man fragt sich, was das bedeutet

  20. “auch überfordert und kaufst bei der Konkurenz, oder hat es vielleicht andere gründe?”

    Ich vermute mal, die Ueberforderung kommt weniger mit der Anzahl der Modelle, sondern mit der Anzahl der Modellankuendigungen.

    Im Verbund dann mit der Anzahl der Aenderungen in den Spezifiktionen, die dann von den ersten Testgeraeten abweichen. Zum Nachteil abweichen meist.

    Es setzen sich auch noch zu viele News aus dem zusammen, was kommen WIRD oder angeblich kommen WIRD. Irgendwann muesste das, also muessten die NEWS alle mal uebergehen in das was soeben definitiv KOMMT.

    Also NEWS: Seit heute steht XY in den Regalen und ist bei X bestellbar.

    Nun nicht mehr NEWS: Seit heute kuendigt XY an, dass dieses und jenes zum fernen Zeitpunkt X erscheinen wird

  21. Mich wundert es, daß kein eee 1000H Go kommt, so wie der 901 Go.
    Der miniPCIe-Slot für 3G wäre bereits vorhanden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *