December 2, 2008 Bernhard 12Comment

ASUStek hat eine neue Version der Eee-Box angekündigt, diese wird wieder den alten Prozessor Celeron 220 und statt der 160 GB Festplatte eine 120iger beinhalten - diese Version soll NT$7,988 (ca. 190 Euro) kosten.

Der Celeron 220 ist mit seinen 1,2 Ghz und nicht vorhandenem HT in viele Anwendungen trotzdem schneller als der Atom N270. Dafür produziert er mehr Wärme und mit einer TDP von 19W zieht er auch mehr Strom, was in einem Desktop PC jedoch meiner Meinung nach keine größere Rolle spielt.

Mit der Preissenkung will Asustek die Verkäufe ankurbeln und 2009 eine Million der Eee-Boxen verkaufen (ber)

Quelle: digitimes.com [via computerbase.de]

Ähnliche Beiträge

  1. Eee PC 900 mit 1.7Ghz Celeron-M?!
  2. Offiziell: Eee Box B203 mit Celeron C220
  3. Video: Intel Atom nur halb so schnell wie der Celeron
  4. Neue Netbooks, wieder nicht für Deutschland
  5. Neue Infos zur ASUS Eee Box
  6. Eee PC 904 mit Celeron CPU?!
  7. Eee PC 2G Surf nur mit 800Mhz Celeron CPU!
  8. Intel Atom Preise

12 thoughts on “Neue Eee-Box wieder mit altem Celeron

  1. Für eine Nutzung als Desktop PC würde auch ich das Celeron Modell vorziehen. 19W sind immer noch vergleichsweise sparsam, die CPUs aus der Core2 Serie verbraten nicht unter 60W.

    Möchte ich hingegen die EEE Box als Multimedia Box nutzen (SAT, VDR, Streaming Server etc.) die viele Stunden am Tag läuft, würde ich das sparsamere Atom Modell vorziehen.

  2. Klingt bei mir nach ATOM-Mangel oder Geldmacherei seitens Asus…aber schaun wir mal wie sich der im Stromverbrauch schlägt. Perf. wird besser sein, der ATOM kam ja schon kaum mit dem Cel900 klar.

  3. Pingback: Celeron statt Atom
  4. Keine Rolle? Hallo? 2008!
    Mehr Strom=Problem. Außerdem heißt mehr Strom=mehr Wärme=mehr Kühlen=mehr Ärger. Der Atom und die VIAs zeigen in die einzig richtige Richtung. AMD wird noch drauf kommen.

  5. das sind doch die perfekten schulpc’s nur bei schwereren anwendungen wie bei mir in der klasse autocad dürften die schlapp machen aber alles was mit textvearbeitung und internet zutun hat, dafür sin die perfect.

    grüße jakob

  6. @ Jakob

    Die verantwortlichen werden dennoch lieber riesige BlechKisten vorziehen, denn in Schulen ist alles gefärdet zu verschwinden was in einen Rucksack passt.

  7. der celeron ist in der wikipedia beschrieben, ist ultra low voltage, und da gibts nur den einen. Ich werde ihn volt modden und auf 1,8 (oder 2,4 GHz) laufen lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *