December 8, 2008 Matze 8Comment

Die Firma Qualcomm hat einen neuen Chipsatz namens Snapdragon vorgestellt, der in Zusammenhang mit der geplanten ARM CPU (wir berichteten) an die eierlegende Wollmilchsau erinnert. Zwar geht es bei den gezeigten Modellen gar nicht unbedingt um die Gehäuseform, aber Qualcomm stellt eben ein Netvertible-Modell vor, bei dem man den Touchscreen wie am Gigabyte M912 drehen und umklappen kann. Der so entstehende Tablet PC Mode ist sicher sehr zukunftsträchtig, aber die Produkte von Qualcomm stehen eigentlich für ganz andere Fähigkeiten.

qualcomm1

Einer der wichtigsten Unterschiede zu den Modellen auf Intel Atom Basis ist sicher, daß in den Chipsatz  Hardwarebeschleunigungen fuer verschiedene Multimedia Codecs aber vor allem auch ein 3G Modul implementiert werden konnte, welches in Deutschland eher als UMTS Modem bekannt ist. Die vorraussichtlichen Akkulaufzeiten werden vorab schonmal mit etwa vier bis sechs Stunden angegeben, was in Anbetracht der Tastache, daß man besonders sparsame Hardware gebaut habe, eher mittelmässig klingt.

snapdragon-chipsetr

Wie sparsam der Chipsatz ist hat Qualcomm auf einer Pressekonferenz in London mit einem Hitzetest beweisen wollen. Alle Journalisten durften mal drauf fassen und sagen "oh ja, nur lauwarm".

snapdragon-laptop3r

snapdragon-laptop2r

Geeignet ist der Chipsatz in Zusammenhang mit der ARM CPU, wohl auch für MIDs (mobile Internet Devices), denn auch in diesem Bereich möchte Qualcomm seine Marktanteile verbessern und kündigt den Verkauf entsprechender Systeme für 2009 an. Irgendso ein Senior-Vice SVP-irgendwas hat dann wohl noch gesagt, daß immerhin zwölf (!) weitere Firmen die unterschiedlichsten Produkte auf dieser Hardwarebasis entwickeln.

snapdragon-smart-phoner

Auch Smartphones/Handys werden auf den Snapdragon Chipsatz aufbauen.

LTE-HSPAr

Der LTE-Plan (long term evolution), also die Planung für die nächsten Modelle hinsichtlich 3G oder 4G-Connectivity. Qualcomm sagt, ihre Produkte werden zukünftige Technologien beherrschen.

Eine entsprechende Produktfamilie wird sich also den ersten Modellen in 2009 anschliessen und hoffentlich genauso schön flexibel und flach sein, wie auf den Fotos. Man darf also gespannt sein.

snapdragon-screenshotr

Für Netbooks wird wohl Linux erste Wahl sein. Begrüssenswert!

(via liliputing)

Ähnliche Beiträge

  1. Video: Netvertible CTL2go
  2. Neues vom CTL 2 Go – Sub $500 Netvertible?
  3. Leaked: Gamer Eee PC vor Jahresende?
  4. Neue Netbooks bei der T-Mobile
  5. Erste ARM Systeme vor der Markteinfuehrung
  6. Weniger ASUS Netbooks wegen iPad-Boom?
  7. ASUS Eee PC 901 für 333€ im ProMarkt
  8. Intel VP: Netbooks nur gut für eine Stunde

8 thoughts on “Netvertible mit Snapdragon Chipsatz und ARM CPU

  1. Klingt echt interessant, vielleicht kommt dabei ja ein interessantes Mobil-/Smarttelefon bei raus. Bin erst letzte Woche auf das Neo Freerunner gestoßen. Mir gefällt vor allem die Idee daß eine Comunity Software für solche Geräte entwickeln kann, da kommen oft kreative und sehr brauchbare Sachen bei rum. Vielleicht läuft das ja bei der Qualcomm Plattform ähnlich.

  2. Äh, grad mal ne Frage: was issn jetzt 4G? Ich dachte wird sind erst bei 3.5G.

    Jetzt entwickeln sich sogar Funkstandards schneller als ich nachlesen kann…

  3. 3G UMTS
    3,5 G HSDPA – wir aber auch oft nur als 3G bezeichnet
    4 G war glaub Wimax, bin aber ned sicher

    UMTS Modem im Chipsatz ist schon was cooles 😉
    Naja mal sehen was da so kommen wird
    Die Angabe der Akkulaufzeit ist ohne die Akkukapazität bei so nenem Referenzmodel ziehmlich nutzlos.
    Es ist auf jedenfall ziehmlich flach, der akku wird also wohl nicht geradem groß sein.

    Wäre das Display 2 Zoll größer, säh es echt schick aus, auch irgendwie stabiler, edler wie das Gigabyte.

  4. manchmal träume ich von einem 900er als Netvertible, tja wie es scheint werden die träume nicht mehr allzulange dauern. weg mit dem dicken rahmen und gut.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *