November 22, 2008 Sascha 7Comment

FocusWer haette das vor 18 Monaten vorausgesagt? Vom zunaechst belaechelten, ersten Eee PC zum Wachstumsmotor der gesamten Branche! Netbooks, Mini-Notes oder wie auch immer ihr die Dinger nennen wollt, sind inzwischen einfach ueberall und die Mainstream Medien knallen uns die Testberichte und Marktvergleiche nur so um die Ohren. Der am Montag erscheinende Focus bringt nun als erstes Nachrichtenmagazin Netbooks auf die Titelseite und bestaetigt damit nur das Massenphaenomen Netbooks.

P.S. Habt ihr selber ungewoehnliche Erfahrungen mit Netbooks in den Medien oder vielleicht auch eher fachfremden Shops gemacht (Ich hab schon nen Wind Klon in ner Drogerie gefunden), dann lasst es mich in den Kommentaren wissen...

Ähnliche Beiträge

  1. Video: Netbooks im RTL Nachtjournal
  2. Weniger ASUS Netbooks wegen iPad-Boom?
  3. Amazon bietet Kindle eBook-Software für Asus Netbooks an
  4. Weltweite Netbook Nachfrage soll unvermindert anhalten
  5. Netbooks schnappen sich 10% vom PC-Markt in Europa
  6. Doch kein Preisverfall bei Netbooks zu erwarten
  7. Neue Netbooks bei der T-Mobile
  8. Acer will 2009 bis zu 17 Millionen Netbooks verkaufen

7 thoughts on “Netbooks im Focus

  1. Hatte es dir eben per PM geschickt und leider erst heute Nachmittag im Programmheft entdeckt:
    ARD Ratgeber Technik hat Netbooks getestet.

    Sehr schöner 5 Minuten Bericht.
    http://daserste.ndr.de/ardratgebertechnik/archiv/freizeit_sport/netbooks102.html

    Der von mir bevorzugte Acer konnte sich im Vergleich mit dem MSI Wind U100 und dem Asus EEE 1000H nicht absetzen und blieb Dritter in der Meinung der beiden Praxistester.

    Aber er war ja auch der Kleinere unter den Dreien.

    Die Berichterstattung über Netbooks liegt wohl weniger im Zentrum. Interessanter dürfte für die Medien aber das gesamte Thema Mobiles Internet werden.
    Statt Smartphones nun Netbooks.

  2. @Koblenzer

    Wenn man 3 Mini-Notebooks testet (1 hat einen 8.9″ Bildschirm, 2 haben einen 10″) dann ist es absehbar was passiert: der mit dem kleineren Bildschirm wird deshalb abgewertet.

  3. @Abwartender
    “der mit dem kleineren Bildschirm wird deshalb abgewertet.”

    Leider ist die Auflösung der Netbooks mit 10″ nicht besser als die Auflösung der Netbooks mit 8.9″. Das Bild ist demnach bei 8.9″-Geräten besser. Die 10″-Geräte können da nur mit einer größeren Tastatur punkten. Aber zum viel schreiben sind die Netbooks ja trotzdem nicht gedacht. Es ist somit nicht absehbar, dass bei jedem Testbericht die 10″ Geräte die Gewinner sind.

  4. Natürlich ist es absehbar, dass bei verbraucherorientierten Tests die Geräte mit größerem Bildschirm die Nase vorn haben. Genauso wie die mit größerer Festplatte und die mit niedrigerem Preis. Preis, Bildschirmgröße und Speicherkapazität sind nämlich exakt die Kriterien, nach denen sowas gekauft wird, egal ob Netbook oder Notebook (den Geek jetzt mal außen vor gelassen, aber der liest ja auch nicht Focus, hoffe ich mal).

    Bildschirmdiagonale und Festplattengröße ist bei Note- oder Netbooks das, was bei Digitalkameras die Megapixel sind. Fertig. Alles andere ist Nebensache und wird kaum wahrgenommen. “Auflösung” ist da für den Großteil der Verbraucher genauso kryptisch wie die Sensorgröße bei Digitalkameras. Wenn die wüßten, dass der Bildschirm gerade mal 0,6 Megapixel hat…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *