March 10, 2008 Sascha 19Comment

Auch MSI kuendigte Ende Januar einen Eee PC Konkurrenten an und auf der CeBIT wurde zumindest hinter verschlossenen Tueren ein nicht lauffaehiges "Mock-Up" gezeigt. Die Kollegen von TCMagazine.com haben die wichtigsten technischen Details zusammengefasst und wir haben uns auf die Suche nach ersten Fotos begeben.
Mit Erfolg:

 

 

Der MSI Wind soll am Ende des 2. Quartals auf den Markt kommen und wird im Gegensatz zum Eee PC 900 mit einem 10" Display ausgeliefert.

 

Technische Spezifikationen:

 

 

  • 10 Inch Display
  • Intel Shelton’08 CPU mit Taktraten zwischen 1.0 und 1.6 Ghz
  • 2.5″ Harddrive, SSD wurde bisher nicht bestaetigt.
  • 1 GB RAM
  • Linux (Distribution bisher unbekannt).
  • 6-cell Batterie (angeblich 7h Laufzeit!)
  • Preislich zwischen 299 und 600 Euro (je nach Ausfuehrung

Die Frage ist natuerlich ob ein 10" System nicht eher den Subnotebook Markt bedient, als einen typischen UMPC/CLUMPC Kaeufer. Ich bin mir sicher zur Computex im Juni (wir berichten live aus Taipei) werden wir uns vor potentiellen Eee PC Konkurrenten kaum retten koennen.

[Quelle], [Quelle] und [Quelle]

 

Ähnliche Beiträge

  1. EEE-Konkurrent von SAMSUNG?
  2. Eee PC Konkurrent von Dell mit 8.9 inch Display
  3. Acer 8.9″ Eee PC Konkurrent fuer unter 400$?!
  4. MSI Wind PC – Konkurrenz zum Asus Eee B202 *Update*
  5. Eee PC Konkurrent von Gigabyte!
  6. MSI Wind kommt mit 80GB Festplatte (ab 299 Euro)
  7. BIOS-Update für höhere “Wind-Geschwindigkeit”
  8. Neuer EEE-Konkurrent von Van Der Led

19 thoughts on “MSI Wind: Eee PC Konkurrent mit 10″ Display [Update]

  1. Danke, dass du deine Grenze für Konkurenten von 9 auf 10″ angehoben hast, Sasha.

    Sieht sehr sehr interessant aus, im Thread im KOnkurentenforum gibt es noch viele Bilder mehr, außerdem steht da was von 6h Akkulaufzeit.
    Ach wäre das ein Traum 😉

  2. Von außen sieht er ja ganz nett aus aber wenn man ihn aufklappt ist er meiner Ansicht nach wesentlich unansehnlicher als der eeepC :). Und der Preis geht hoch bis 600 Euro ?! Ich hoffe die hier abgedruckte Spec bezieht sich nicht auf das 600 € Modell, denn dann wär es ja nicht wirklich ein ernstzunehmender Konkurrent für den eeePC.

  3. Ich revidiere 😀 ! Das pinke msi ist ja Hammer-cool ! Genau das misfällt mir nämlich bei den pastell-eeePCs: Das nur der deckel die jeweilige Farbe hat und der Rest eben weiß ist 😛 .

  4. das ist einfach nur mist omg…..können die kein design entwerfen oder was….das sieht doch genau so scheiße aus wie ein apple…..wenn da statt dem msi logo ein Apfel drauf wäre…wäre das hier ein apple

  5. Ist euch mal aufgefallen das da ne Windows Tste auf der Tastatur ist

    Weil da steht ja da soll linux drauf sein

  6. das mit der Tastatur stört mich weniger, da 99,9% aller erhältlichen Keyboards mit dem Windowslayout kommen. Was mich eher stört ist die Grösse. Das Teil ist im Vergleich zum eee einfach zu groß. Mir ist schon klar, daß ein 10″ Display und eine fast normal grosse Notebooktasta einfach Platz brauchen, aber da kann ich mir dann doch gleich ein normales NB kaufen und das kostet weniger (im Vergleich zum “Spitzenmodell um 600€) und kann mehr (kein Prozessor der langsamer ist als der z.Zt. im eee verbaute Kern, mehr RAM, HDD uvam.)

    Aber erstmal abwarten und sehen wie sich dieses Teil noch entwickelt.

    P-Ray

  7. Ich finde nicht, dass die Größe (in Zoll) eine Abgrenzung zum Konkurrenten darstellt, als vielmehr das Gesamtkonzept!

    Klein, leicht, billig 🙂

    Klar passt 10″ da noch immer rein! 😉 Ich glaube jeder würde sich auch einen 11,1er kaufen, wenn der bezahlbar wäre! Auf der Cebit habe ich ein 10,8 Zoll Book von LG gesehen, na klar sofort kaufen aber dafür bekomme ich sechs sieben E³

  8. Jetzt wo es gesagt wird…fällt es mir auch auf, sieht eigentlich etwas nach Apple aus. Trotzdem finde ich diesen hier interessanter als den e³, alleine durch das angenehm größere Display. 10″ sind immernoch klein genug finde ich. Jedoch kriegt man ab 400€ schon ein “richtiges” (vergleichsweise zu den UMPCs) Notebook, die die Größe durch ihre Leistung ausgleichen.
    Mal schauen, was daraus wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *