August 5, 2008 Sascha 22Comment

Dass Lenovo mit einem Kampfpreis in den Netbook Mark einsteigen wuerde, konnte nicht wirklich vermutet werden aber inzwischen sind die Preise fuer den deutschen Markt bekannt und es ist erkennbar, dass Lenovo das IdeaPad Netbook auch preislich gegen den Eee PC 900A und Aspire One 110L positioniert.

Ab 329 Euro soll es also losgehen, dafuer gibt es dann das IdeaPad S9 mit einem 8.9 inch Display und wohl einer SSD Platte (Heise geht von 4GB aus aber das waere in meinen Augen doch arg wenig fuer diesen Preis).

Das Lenevo IdeaPad S10 mit dem 10.2 inch Display startet bei 357 Euro aber leider sind hier auch genauere Spezifikationen nicht bekannt. Anfang Oktober soll der Verkaufsstart anstehen und dann werden neben den Varianten in weiss, schwarz und rot auch blaue und pinke IdeaPads bei den Haendlern stehen

Lenovo Netbook

4

Ähnliche Beiträge

  1. Lenovo IdeaPad Netbooks ab 270 Euro!
  2. Lenovo Ideapad S9 und S10 Launch in Taiwan
  3. Lenovo Ideapad S10 ab Oktober fuer 329 Euro
  4. Lenovo Ideapad S10 bei Cyberport ab 299 Euro *Update*
  5. Video: Lenovo Ideapad S Netbook
  6. Lenovo Ideapad S10 Grafikkarte
  7. Lenovo IdeaPad S10 in freier Wildbahn
  8. Lenovo Ideapad S10 – Bootup und Preview Video

22 thoughts on “Lenovo IdeaPad S9 Netbook ab 329 Euro

  1. hm, sieht so aus als wären die sehr gut verarbeitet. da ich mit dem netbook-kauf sowieso noch bis anfang oktober warten werde, bin ich mal gespannt wie schnell sich der markt bis dahin entwickelt.

    aber das teil sieht schon interessant aus.

  2. Im Moment sieht es für mich ganz danach aus, als ob sich Warten lohnen würde. Zum einen, weil man sich dann wahrscheinlich das Nachkaufen eines größeren Akkus sparen kann, zum anderen, weil man dann die Erfahrungen anderer nutzen kann und bis Weihnachten wohl auch auf ein deutlich reichhaltigeres Angebot zurückgreifen kann.

    Das “Ausprobieren” eines Asus EeePC 900 hat mich zumindest schonmal davor bewahrt ein Netbook mit deutlich zu kleiner Tastatur zu erwerben. 10″ sollen es schon sein.

  3. Das Lenovo wird wohl mein Netbook werden. Dafür brauchts aber auch ein mattes Display, sowie einen 6-Zellen Akku. 🙂

  4. @ spiderpig

    Bei den angeboten handelt es sich um den Desktop Wind
    “MSI WIND PC”
    Sieht man auch an den Spez.
    320GB HD und DL-DVD-ROM

  5. 2 gute (?) Gründe gegen den Lenovo:
    Laut heise ist mehr oder weniger die eee 701/900/901 Tastatur verbaut.
    Davon abgesehen wird die Innenseite inkl. Tastatur unabhängig von der Farbwahl weiss sein. Viel Spass beim Sauberhalten!

  6. Das NEC ist aber nicht einmal ansatzweise ein Netbook 😉

    GronkA, Server wurde zugehauen mit Abfragen… ich musste den dann vom Netz nehmen und schauen wie wir den heftigen serverload umgehen. Dabei hat es mir leider ein paar Tabellen des Forums zerschossen. Inzwischen sollte alles wieder gehen. Sorry.

  7. @ barc:

    Falsch! Zumindest beim S10 soll es lt. Engadget.com auch eine komplett schwarze Variante geben. Sieht man auch im Video ganz hinten stehen.

    Guckst Du hier: http://www.engadget.com/photos/lenovo-goes-netbook-with-ideapad-s10/958087

    Ausserdem glaube ich nicht, dass man auf den S10-Bildern eine Tastatur in der Grösse von 701-900-901 sieht.

    Und selbst wenn: die Asus-Tastatur würde nie Lenovos QS bestehen!

    Immerhin sprechen wir von einem 10-Zöller. Solange wir keine S9-Bilder sehen und nicht wissen, ob das S9 das gleiche Chassis wie das S10 haben wird (hoffentlich nicht, denn ich mag die fetten Bildschirmrahmen nicht so sehr), ist alles nur rätselraten.

    Interessant wird das Lenovo auf jeden Fall, evtl. sogar der Überknaller… “Lenovo” auf einem Sub!!! Wie geil ist das denn?

    Ich freue mich jedenfalls sehr darauf…

  8. Oha! Teltarif.ch schreibt, dass die Lenovos Multitouch erhalten (juhuu) und die Tastatur nur 15% kleiner sein soll als herkömmliche, also nix mit Asus-Tastatur…

    Das Ding wird immer interessanter!!!

  9. Heise: “Die Tastatur kommt auf 85 Prozent der Größe einer herkömmlichen, was einem Tastenraster von 16 Millimetern entspricht. Das Touchpad ist multitouch-fähig, erkennt also Berührungen von zwei Fingern und interpretiert sie als Scrollen, Drehen oder Zoomen.”

    Das und noch ein bischen mehr in der Heise news von gestern, wie auch schon in der anderen News hier angemerkt 😉

    http://www.heise.de/newsticker/Netbooks-von-Lenovo-ab-321-Euro–/meldung/113795

  10. Das S10 sieht so lecker asu das ich am liebsten dran rum lecken würde.
    Man ey wills haben!!!!!!!!!!

  11. Fuer SSD Robustheitsfans nur eine 4 GB SSD? Haette denen mehr Feeling zugetraut fuer das was Leute von einen robusten Book dieser Marke erwarten

  12. Also Designmäßig rangiert der S10 auf Platz 2, unmittelbar nach dem ECS G10iL.

    Wer von den schneller sein Gerät anbieten kann, hat bei mir das Rennen gemacht. Die Leistung und der Preis dürften eh nahezu gleich sein.

  13. Also da noch kein Bild vom S9 veröffentlicht wurde geht ich mal vom 904-Prinzip aus : 10″ Case mir 8,9 TFT = hässlich, für Lenevo billig.

    Kampfpreis schön und gut, aber wenn es keine 4h + mit Wlan hällt kams für mich nicht in Frage.
    (ok kommt es sowieso nicht, bin eingedeckt, werd den Markt aber weiter im Auge behalten, wenn Asus sich noch schön Zeit lässt mit dem 1000 Deutschlandrelease, könnt ich mir vorstellen meinen bei ebay zu verkloppen, sollte dann ja gut gehen^^, und umzusteigen)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *