Lenovo IdeaPad Netbooks ab 270 Euro!

Ding Ding Ding, die naechste Runde im Preiskampf ist eingelaeutet. Mehr Hersteller, mehr Modelle, mehr Konkurrenz und nun wirkt es sich langsam aber sicher auf die Preise aus.
Die Kollegen von Gizmodo.de erhielten gestern bereits eine Email von Lenovo, die einen Preis von 270 Euro fuer das IdeaPad S9 und ab 300 Euro fuer die S10 Serie angibt. Es wuerde mich doch schwer wundern, wenn wir bis Weihnachten nicht noch ein 250 Euro 10.2 inch Netbook sehen.

Ähnliche Beiträge

  1. Lenovo Ideapad S9 und S10 Launch in Taiwan
  2. Lenovo Ideapad S10 ab Oktober fuer 329 Euro
  3. Lenovo IdeaPad S9 Netbook ab 329 Euro
  4. Lenovo Ideapad S10 bei Cyberport ab 299 Euro *Update*
  5. Lenovo IdeaPad S10 in freier Wildbahn
  6. Lenovo Ideapad S10 Grafikkarte
  7. Lenovo Ideapad S10 Auslieferung verzoegert sich
  8. Lenovo Ideapad S10 unboxing und erste Eindruecke

Tags: , , ,

9 Responses to “Lenovo IdeaPad Netbooks ab 270 Euro!”

  1. nelo #

    Konkurrenz belebt das geschäft…

    solange die qualität nicht allzu unter dem preiskampf leidet, isses ja net schlecht.

    August 6, 2008 at 12:08 pm
  2. didi #

    für 300 isses gekauft :)

    August 6, 2008 at 12:11 pm
  3. muzy #

    also ich wunder mcih langsam das jede Stunde eine neue Meldung kommt, da kommt man mit dem lesen ja kaum noch nach…. ;)

    August 6, 2008 at 12:20 pm
  4. Da würde ja mein IBM-Notebook einen kleinen Bruder bekommen. Das Angebot für das 8,9 Zoll klingt ja nicht schlecht. Mein jetziger Favorit MSI hat gegen diese Angebot keine Chance. Wie viele Tag sind es noch bis Oktober ;)

    August 6, 2008 at 12:33 pm
  5. Bernd #

    Tolles Angebot und schönes Gerät. Oktober ist aber sehr spät.

    Der Acer One gefällt mir aber noch ein wenig besser. Außerdme ist sein Linpus super schnell.

    August 6, 2008 at 12:49 pm
  6. blub #

    Habe gerade mein A150L storniert. Ich sag nur: wow! Ich will es haben, jetzt! :)

    August 6, 2008 at 3:00 pm
  7. Stefan #

    Irgendwie hört man gar nix mehr vom Dell E Mini und dem ECS-Gerät, sollten die net auch bald erscheinen? Der Dell soll doch im August kommen und der von ECS im September…

    August 6, 2008 at 4:16 pm
  8. Ich verstehe nicht warum Lenovo darauf verzichtet den Track-Point in ihrem Netbook zu verbauen – würde sich doch anbieten, und könnte sowohl als Gimick als auch als (gegebenenfalls) effizinteres Eingabegerät gegenüber den anderen Hertellern einen Vorteil bedeuten, oder?

    August 7, 2008 at 9:54 am

Trackbacks/Pingbacks

  1. Subnotebook-Markt: Eine Neuheit nach der anderen : Österreich News - August 6, 2008

    [...] und genügend Speicher (bis 160 GB!!). Weitere Informationen über die Geräte gibt es hier und hier nachzulesen. Ein Hauptargument stellen sicherlich auch die kolportierten Preise dar. So [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook