Kohjinsha SC3: Unboxing und Preview Video

Kleiner als der Eee PC 701, kein richtiger UMPC, kein MID, kein Tablet und auch kein Netbook. Das ist der Kohjinsha SC3, ein extrem kompakt gebautes Mini-Notebook, UMPC-MID "Dingsbumskirchen", welches im Gegensatz zu den Diamondville Atom Netbooks mit einem Silverthorne Atom bestueckt ist. Eines steht fuer mich nach diesen Videos definitiv fest: Haben wollen!

Technische Details der Kohjinsha SC3 Serie:

SC series (Windows Vista Home Premium)
Intel Atom processor Z520 (1.33GHz)
Intel US15W/Poulsbo chipset (low power/GMA 500 supports HD decode)
7″ screen (1024×600) touch panel
1GB
60GB HDD
SD/MicroSD reader
802.11b/g
1.3MP webcam
Idle power counsumtion 7W / Full load power consumtion 45W
7.4V 2600mAh battery 3.2 hour (optional 7.4V 5200mAh battery 6.4 hour)
798g

SC3KP06A (black) / SC3WP06A (white) ca. 530 Euro
SC3KP06F (black) / SC3WP06F (white) ca. 650 Euro (Office 2007)
SC3KP06GA (black) / SC3WP06GA (white) ca. 595 Euro (GPS+Bluetooth)

Ausfuehrliche Bilderserie des Kohjinsha SC3

[Quelle: UMPCportal.com]

Ähnliche Beiträge

  1. Kohjinsha SX3 und SC3 Serie: Intel Atom Silverthorne und GPS
  2. Video: Kohjinsha SC3 unboxing
  3. Video: Kohjinsha SX3 im Test
  4. Live: Kohjinsha SC3 unboxing
  5. Video: HP 2133, Eee PC 900 und Kohjinsha SH im Vergleich
  6. JKK testet Kohjinsha SX3
  7. Kohjinsha stellt die L/V Serie vor
  8. Ausführlicher Kohjinsha SC3 Testbericht

Tags: , , ,

24 Responses to “Kohjinsha SC3: Unboxing und Preview Video”

  1. dornadeluxe #

    geiles teil! Ist mir leider nur bissel zu teuer… :(

    July 11, 2008 at 5:08 pm
  2. Julle #

    poa. mal richtig schönes gerät. Werd ich mir genauer ansehn das ding…

    gibts schon daten wann das ding nach Deutschland kommt?

    July 11, 2008 at 5:21 pm
  3. Ranubis #

    Hammer … das Teil …. aber teuer ist nicht …. was da alles mit drin ist !!! Auch haben wollen ^^

    July 11, 2008 at 5:44 pm
  4. spacer #

    geil aber zu teuer…

    July 11, 2008 at 5:51 pm
  5. Wolfi #

    1280×768 bei 8,9″ … bohh.. Lupe mitgeliefert ?

    July 11, 2008 at 5:52 pm
  6. spacer #

    woher die werte? ;-)

    July 11, 2008 at 6:14 pm
  7. @Wolfi: noch kleiner!
    7″ screen (1024×600)

    Ein ganz klein bissl günstiger und ich könnt mich nicht mehr halten. *sabber*

    July 11, 2008 at 6:16 pm
  8. Man das Teil hat genau alles was ich mir erträumt hatte. Nur eine Frage stelle ich mir Wieso ist da nen TouchPanel wo es doch nen Touchscrenn hat. Das hätte man zugunsten etwas gr. Tasten doch wirklich weg lassen können.

    July 11, 2008 at 6:22 pm
  9. transwarp #

    Formfaktor und vor allem die technische Ausstattung ist wirklich der Hammer. Das mag wohl auch den höheren Preis rechtfertigen, wenngleich ein Preis oberhalb von 550 Euro meine Schmerzgrenze für ein solches Gerät überschreitet. Obwohl ich ein Fan von wirklich kleinen Dingen bin, ist mir die Tastatur dann doch etwas unter dem praktikablen Limit. Seht Euch mal die TAB-Taste an. Die ist wirklich schwierig zu treffen. Dennoch ein Gerät, wie ich es mir gern von ASUS und/oder von MSI gewünscht hätte. Toll.
    Aber man kann nicht alles kaufen …

    July 11, 2008 at 7:45 pm
  10. siebenzoll #

    anstatt dess gps optional ein umts und anstatt des nur Japan TV ein dvb t

    dazu ein guter augenarzt und hoffen dass die finger zum tippen duenn genug sind :)

    die tasten sind jja offenbar noch kleiner als beim 701

    July 11, 2008 at 8:01 pm
  11. achtunddreißigachten #

    RJ45 …. HALLO ! …. 0.o (braucht in Japan wohl keiner mehr)

    July 11, 2008 at 9:49 pm
  12. Bernd #

    Ich fürchte, dass es zu klein und zu langsam ist wegen Vista.
    Touchscreen ist aber cool.

    July 11, 2008 at 11:28 pm
  13. blargs #

    achtunddreißigachten: hat es doch oO

    July 12, 2008 at 12:49 am
  14. Dominik #

    Touchscreen geil aber nicht mit 7″.
    bin mit meiem Medion akoya zufrieden.
    Wenn ich mir überlege das das noch kleindere Tasten sind :-( .Das können aber auch nur japaner mit ihren kleinen Händen bedienen.

    July 12, 2008 at 12:50 am
  15. nelo #

    gibts den kleinen auch ohne vista? sonst ist er für 2. oder 3. Q 2009 bestimmt ein heißer kandidat -,-

    July 12, 2008 at 11:12 am
  16. Larry #

    ich muss schon sagen das ich auch begeistert bin. Aber für mich zu teuer :( und ich bin erst einmal mit dem akoya sehr zufrieden, was mich nur bei dem stören würde is wirklich die größe, ich würde da nich mehr zurecht kommen und vista bei atom (trotz Silverthorne) stelle ich mir schon recht langsam vor.

    July 12, 2008 at 12:10 pm
  17. maxi #

    7″ sind einfach zu wenig. sonst wärs ok.

    July 12, 2008 at 3:57 pm
  18. Unentschlossener #

    Falls es jemanden interessiert, Test der Silverthorne CPU des SC3 hier: http://www.umpcportal.com/2008/07/silverthorne-133ghz-first-test-results-in/

    July 12, 2008 at 6:24 pm
  19. Kreuzi #

    @ achtunddreißigachten
    der hat eh lan!!! hinten links!!

    July 13, 2008 at 6:58 pm
  20. Paule #

    Die 7″ des SC3 wären mir auch zu klein.
    Aber mal abwarten bis es weitere Infos zum SX3 mit 8,9″ Display gibt. Der könnte wirklich interessant werden, wenn man nicht auf den Preis schauen muss.

    July 14, 2008 at 11:26 am
  21. emu #

    VERSPIEGELT muahahaha
    die blickens echt nich

    July 15, 2008 at 2:13 am
  22. prometheus0815 #

    Warum baut man in sowas eine Festplatte ein? Ich hätte den gerne mit SSD, mattem Display und ohne Windows. GPS und Bluetooth sind toll, da brauch ich auch kein UMTS, das geht dann über Handy. Ach ja, Micro-DVI-I wäre auch noch schön für Präsentationen. Und das alles dann für 400 Euro ;-)

    July 16, 2008 at 3:02 am

Trackbacks/Pingbacks

  1. Ausführlicher Kohjinsha SC3 Testbericht | Eee PC News - July 18, 2008

    [...] pocketables.net findet sich ein ausführliches Review zum Exoten Kohjinsha C3 (wir berichteten). Angefangen mit dem obligatorischen Unboxing, welches die Tasche, die Software, die Handbücher [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook