Home / Bitcoinblog.de / Kein Bitcoin-ATM für Offenbach – und für Deutschland

Kein Bitcoin-ATM für Offenbach – und für Deutschland

Der Verein Coinfriends wollte im hessischen Offenbach einen Bitcoin-Geldautomaten aufstellen. Doch weil die BaFin dies nicht erlaubt, bleibt das Gerät offline. In Deutschland ist das kein Einzelfall, sondern die Regel.

Der hessische Verein Coinfriends hat sich für 10.000 Euro einen Bitcoin-Geldautomaten (ATM) bestellt, um ihn in seinen Vereinsräumen aufzustellen. An einem solchen Bitcoin-ATM kann man Bitcoins für oder gegen Bargeld kaufen oder verkaufen. Er könnte eine bequeme Methode sein, um ohne Anmeldung mit der Kryptowährung zu handeln, oder um einfach und unkompliziert erste Erfahrungen mit Bitcoin zu machen.

Doch wie die Hessenschau berichtet, wurde daraus nichts. Denn den Coinfriends fehlt die Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Gegenüber dem Magazin sagt die BaFin, dass die Betreiber des ATMs beispielsweise das nötige Eigenkapital aufbringen müssen. Die Coinfriends haben die Lizenz beantragt und wollen auch, wenn nötig, mit einem Anwalt für diese kämpfen. Doch nach allem, was man aus der Vergangenheit weiß, sind die Erfolgsaussichten nicht eben glänzend.

Denn die Coinfriends wären nicht die ersten, die sich an dem Unterfangen, einen Bitcoin-ATM in Deutschland zu platzieren, die Zähne ausbeissen. Bereits Mitte 2015 haben wir einen Artikel darüber geschrieben, dass Deutschland eine weisse Stelle auf den Karten der Bitcoin-Geldautomaten ist. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Im Gegenteil. 2015 gab es hierzulande immerhin einen Bitcoin-ATM, nämlich im Hackerverein Backspace im bayerischen Bamberg. Dieser war vermutlich geduldet, weil er in einem Club mit kontrollierbarem Zugang stand.

Mittlerweile ist jedoch auch dieser ATM außer Betrieb. Die Karte von Coindesk zeigt zwar weiterhin drei Bitcoin-ATMs in Deutschland. Doch auch diese sind mittlerweile alle abgebaut. Der von SatoshiBay in München betriebene ATM ist nicht mehr aktiv, der angeblich in Bochum stehende ATM ist laut einem Artikel von BTC-Germany längst nicht mehr in Betrieb (die Webseite des Betreibers Coinsulting ist offline), und auch der ATM des Bitcoin-Stammtisches Stuttgart ist abgeschaltet. In der Liste von ATMs nach Ländern, die CoinATM-Radar führt, gibt es 66 Länder, die mindestens einen ATM haben. Deutschland ist nicht mehr darunter.

Ein Reuters-Artikel erklärt im Februar 2018 über die Nöte, einen Bitcoin-Geldautomaten nach Deutschland zu bringen. Während in der Schweiz sogar die Bundesbahn Bitcoins an ihren Ticketautomaten verkauft und es in Wien, Zürich und Prag allein mehr als 20 ATMs gibt, schafft es offenbar niemand, einen solchen Automaten in Deutschland aufzustellen. Der österreichische Automatenbetreiber Cointed versucht etwa seit mehr als 20 Monaten vergeblich, eine Lizenz für Deutschland zu bekommen. Der Geschäftsführer Albert Sperl geht davon aus, dass er in Deutschland 800 ATMs aufstellen kann, wenn die BaFin nachgibt. Doch die Aussichten, dass dies jemals passiert, sind eher wenig rosig. Selbst die Volksbank Mittweida scheiterte daran, die notwendigen Auflagen der BaFin zu erfüllen.

Dabei scheinen die Bitcoin-Geldautomaten weltweit weiterhin auf dem Vormarsch zu sein. Laut CoinATM-Radar stieg die Anzahl der Automaten allein im März um 248 auf nun insgesamt 2649. Die beliebtesten Hersteller sind dabei General Bytes und Genesis Coin, die wichtigsten Betreiber die US-amerikanischen CoinCloud und LocalCoins. Immer mehr ATMs nehmen neben Bitcoin dabei auch auch Altcoins wie Litecoin, Ethereum und Bitcoin Cash auf.

Den ganzen Artikel findest du hier:Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close