JKK testet Kohjinsha SX3

JKK hat nun das Kohjinsha SX3 erhalten und natürlich sofort ein Video vom Unboxing und dem ersten Start gedreht. Bestellt hat er in Japan, dort kostet das Gerät $1099 mit kostenlosem Versand. Aber man sollte beachten, dass in Deutschland noch Zollgebühren anfallen, die bei einem $1099 Gerät auch nicht gerade niedrig ausfallen werden.

[youtube:http://de.youtube.com/watch?v=AkuOc0_jn_s]

Ähnliche Beiträge

  1. Video: ASUS Model testet den Eee-Stick
  2. Kohjinsha SH8 Testbericht
  3. Video: Kohjinsha SX3 im Test
  4. Kohjinsha SC3: Unboxing und Preview Video
  5. Kohjinsha UMPC mit DVD-Brenner
  6. Video: HP 2133, Eee PC 900 und Kohjinsha SH im Vergleich
  7. JKK testet Eee PC 901
  8. c’t Magazin testet Netbooks

Tags:

10 Responses to “JKK testet Kohjinsha SX3”

  1. ingo #

    schminkspiegel^^

    August 23, 2008 at 12:51 pm
  2. Ist es nicht so, dass auf Notebooks kein Zoll erhoben wird?

    August 23, 2008 at 1:02 pm
  3. AusDemRennen #

    Für 300,00 EUR würde ich das Ding sofort kaufen. Dann noch ein paar Euro für eine entspiegelnde Displayfolie und das Netbook ist perfekt.

    August 23, 2008 at 1:03 pm
  4. rookie #

    Richtig,allerdings kommt noch eine Einfuhrumsatzsteuer dazu von 19%.

    August 23, 2008 at 1:04 pm
  5. sim #

    “writing totally sucks”

    August 23, 2008 at 2:48 pm
  6. grudede #

    also so sehr mir das video gefallen hat, da man das gerät in aktion bebachten konnte! (lob an jkk)
    so skeptisch bin ich als folge dessen gegenüber dem sx3 .. fast alles hat sehr verzögert gewirkt.
    dieser typ von netbook (touchscreen, gps, etc) erscheint mir aber für netbooks sehr viel sinn zu machen. ich glaube hier baut kohjinsha jetzt schon geräte in der richtigen richtung, was einem die “einfachen” netbooks fast schon uninteressant erscheinen lässt .. fast ;)

    August 23, 2008 at 4:16 pm
  7. Verarschung #

    So ein Gerät würde mir gefallen, aber ich nehme niemals so ein glossy display, völlig unbrauchbar.

    August 23, 2008 at 4:39 pm
  8. Algano #

    wirklich super das ding. mich halten eigentlich nur noch die fehlenden XP-treiber vom kauf ab. vista geht zwar auch, aber es bremst den 1,33ghz atom schon klarer ein als den 1,6er. dass es offensichtlich eine version mit gps und sim-slot/hsdpa-modem geben wird und die jetzigen dass noch nicht haben (zumindest nicht die hardware sondern nur die slots und blenden) ärgert mich zwar ein bisschen (denn warum nicht gleich das high-end releasen) aber das gerät is auch so hammer-nice. und durch BT und x-press-slot kann man GPS und hsdpa relativ leicht und schön hinzufügen. :)

    August 23, 2008 at 11:16 pm
  9. nanhua #

    mir wär ja ein angepasstes linux mit etwas größeren Icons lieber
    aber zu Not würde auch XP gehen

    super Teil

    August 24, 2008 at 8:48 am
  10. Larry #

    ich finde es auch nicht so schön mit dem glossydisplay und das alles etwas verzögert und langsam wirkte.

    August 26, 2008 at 2:04 pm

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook