Intel überrascht vom Erfolg des Eee PC 701/900

Das Nachrichtenjornal golem.de traf den Intels Chief Technological Officer (CTO) Justin Rattner zu einem Interview, in welchem Dieser das Erstaunen seitens Intel über den Erfolg des Asus Eee PC 701 und 900 kundtat.

Im Normalfall entwickelt Intel, zusammen mit dessen Partnern auf hauseigenen Entwicklerkonferenzen, neue, innovative Plattformen, wie zuletzt den Intel Atom.

Mit dem Netbook Eee PC 701 entwickelte Asus jedoch in völligem Alleingang eine neue Notebook Sparte, und verbaute ohne Intels Unterstützung einen Prozessor, welcher seit knapp 4 Jahren nicht mehr produziert wurde.

Intel CTO Rattner zu golem:

"Ja, wir waren überrascht. wir haben zwar alle die Chance erkannt, aber es war - bei fehlendem Silizium - sehr schwer abzuschätzen, wie heftig die Reaktion ausfallen würde. Wir freuen uns natürlich, und fragen uns nun, warum wir das nicht früher gemacht haben [...]"

Daraus wird ersichtlich, dass Intel ebenfalls völlig überrascht wurde, ist Dies das erste Mal in der Firmengeschichte, dass sich ein altes Produkt, hier der Intel Celeron, durch ein neues Marktsegment neuen Aufschwung erlebt, und ebenfalls auch dadurch ein neues Segment, die Netbooks, ermöglicht.

Man kann sagen, dass die vertiefte Forschung, und schließlich die Entwicklung des Intel Atom dem Eee PC 701 zu verdanken ist. Demnach musste Intel Asus hinterherentwickeln, um wieder aktiv am Geschehen teilhaben zu können. Ein Vorfahre des Intel Atom wurde zwar 2003/2004 bereits von Intel angedacht, jedoch auf Grund der fehlenden Einsatzmöglichkeit, sowie der damals mangelnden, technischen Umsetzung, wieder ad acta gelegt.

Im Jahr 2006 wurde schließlich die Entwicklung einer ultra-stromsparender CPU erwähnt, jedoch offiziell wurde erst im März 2008 eine fertige CPU dieser Art vorgestellt, der Intel Atom.

Rattner dazu:

"Die Stärke von Atom beschränkt sich nicht auf Netbooks oder Nettops, auch wenn es hier offensichtlich ein großes Interesse gibt. Wir erleben auch ein außerordentliches Interesse aus dem Embedded-Bereich. Der Grund dafür ist offenkundig, dass mehr und mehr Embedded-Anwendungen eine sehr stabile Internet-/Webunterstützung als Teil des Gesamtpakets erfordern. Die Kosten für diese Unterstützung sind auf einer Nicht-x86-Architektur, einem Nicht-IA-Gerät sehr hoch. Es kommen plötzlich aus buchstäblich allen Ecken neue Kunden."

[Quelle] (dsk)

Ähnliche Beiträge

  1. Intel Silverthorne heisst nun Atom
  2. Erstes ASUS Netbook mit Intel Atom N570 Dual Core: Eee PC 1011PX
  3. IDF: Die neuen Intel Atom MIDs
  4. Atom Knappheit. Fehlende Testressourcen bei Intel schuld
  5. Intel Atom Benchmarks – VIA Isaiah Vergleich
  6. Eee PC 900 mit Intel Atom kommt Ende Juni
  7. Intel startet Atom Software Entwickler Community
  8. Eee PC bald mit Intel Silverthorne!

Tags: , , , ,

4 Responses to “Intel überrascht vom Erfolg des Eee PC 701/900”

  1. kronos #

    Aber die haben doch den Atom schon länger entwickelt.

    Es dauert doch länger als ein Jahr um eine Microarchitektur zu entwickeln.
    Gut der Atom hat wenige Transistoren, aber basiert dafür auch nur in geringem Anteil auf pentium oder core Architektur.

    Das Intel überrascht war kann ich glauben^^
    ich glaub da waren alle überrascht, ASUS selbst ja auch ;)

    Und den Celeron hat dann Intel für Asus noch mal extra Produziert oder wie ist das zu verstehen ?

    June 18, 2008 at 7:34 pm
  2. The_Virus #

    In dem Text steht das der Celeron vom Eee 701/900 seit 4 Jahren nicht mehr produziert wird. Das finde ich extrem merkwürdig, wenn man sich überlegt wie viele Eee PC’s Asus gebaut und verkauft hat.
    Wo hat Asus die denn alle herbekommen? Und selbst wenn die dann nachproduziert wurden. Wie kommt Asus auf die irrwitzige Idee ein neues Produkt zu entwickeln, was auf einen Prozessor setzt, welcher nicht mehr produziert wird (zumindest anfangs) und das aus diesem Grund zum “Aussterben” verdammt ist?

    June 18, 2008 at 8:51 pm
  3. GronkA #

    @The_Virus

    Weil sie einen schnellen Generationswechsel geplant haben ;)

    June 18, 2008 at 10:29 pm

Trackbacks/Pingbacks

  1. Il CTO di Intel: sorpresi dal successo dell’Eee PC | Asus Eee PC - June 18, 2008

    [...] Fonte: eeepcnews.de [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook