April 10, 2008 Raffael 4Comment

Jeder kennt wohl die Werbung vom MacBook Air. Beim ersten mal, wenn man dieses ultra flache Notebook sieht, kommt man schnell ins Staunen und sieht etwas einzigartiges vor sich. Das wars jedenfalls bis jetzt. Es scheint so, als wolle Intel selbst ein kleines Wunder aus dem "Briefumschlag" zaubern.
Ob es sich bei diesem Netbook nur um ein MacBook Air für den "Otto-Normal-Verbraucher" handelt, bleibt abzuwarten.

Viele der neuen Netbooks sind speziell auf Schüler zugeschnitten und deshalb liegt das Hauptaugenmerk nicht unbedingt auf dem Design sondern viel mehr auf der Kompaktheit und dem Preis. Bei dem System von Thinno fällt aber sofort auf, dass es eher in den professionellen und edlen Rahmen passt und die spätere Zielgruppe wohl nicht unbedingt Kinder und Schüler sind.

Wie auch diverse Eee PC Konkurrenten, wird das Thinno Netbook mit Linux ausgeliefert. Wie auf dem Bild zu sehen ist, scheint es sich um eine Xandros ähnliche Distribution zu handeln, welche ebenfalls gut zum optischen Erscheinungsbild des CLUMPC passt. Dies bestätigte auch Dadi Perlmutter, der Vize Präsident und General Manager von Intel´s Mobility Group.

Der größte Unterschied zum vorhin angesprochenen MacBook Air, soll aber der Preis sein. Denn Netbooks zeichnen sich gegenüber normalen Notebooks nicht nur durch die größere Mobilität, die stromsparenden CPU´s und kleine Displays aus, nein auch preislich spielen sie in einer anderen Liga.

Was genau aber das Netbook von Thinno kosten wird und welche Spezifikationen er letztendlich hat, steht noch nicht fest.

Quelle

Ähnliche Beiträge

  1. MacBook Mini – Das Apple Netbook – Erste Fotos?!
  2. Apples’ Antwort auf die Netbooks: Das $800 MacBook
  3. Video: MacBook Air Parodie
  4. Acer 8.9″ Eee PC Konkurrent fuer unter 400$?!
  5. EEE-Konkurrent von SAMSUNG?
  6. Inventec V10 Netbook fuer $230!
  7. Video: Haier 10.2 inch Netbook “hands on”
  8. MacBook Mini – Exklusiv bei Aldi!

4 thoughts on “Thinno Netbook – Macbook Air Konkurrent fuer 300$?!

  1. Das Linux sieht stark nach Linpus aus.
    Bin auf weitere Details gespannt, besonders ob das Display matt ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *