May 30, 2008 Sascha 74Comment

Mensch, was wurde vor einigen Wochen noch ueber unsere Intel Atom Benchmarks diskutiert. Weltweit rauschten die Ergebnisse duch die Foren und uns wurde u.a. vorgeworfen, dass diese gefaked sind oder aber ueberhaupt nicht praxisnah. Nun, inzwischen bestaetigen die Kollegen von Fudzilla.com, dass der im Eee PC 901 verbaute Atom 230 (Diamondville) weder ein Stromsparwunder (wie uns die Marketingbueros der Hersteller immer wieder vermitteln wollen), noch ein Performanceleader ist. Um es auf den Punkt zu bringen, der Atom 230 ist um den Faktor 2 langsamer als ein gleichgetakteter Celeron-M und liegt mit einem TDP von 4W auch nur marginal unter der im jetzigen Eee PC verbauten CPU!

Das Fazit von Fudzilla faellt entsprechend verheerend aus:

"...if you think you want to do some multi-media stuff, just forget it, it's too slow."

Uebrigens ist ein Intel E8400 10 (in Worten ZEHN) mal schneller als der Atom N230!

Unser Fazit lautet somit: Der Atom kann guenstiger hergestellt werden und beschert den Herstellern groessere Margen. Dem potentiellen Kunden wird versucht, mit allerlei Marketing TamTam, eine angeblich innovative CPU schmackhaft zu machen, die mit einer 4 Jahre alten Architektur (Celeron-M) im Bereich "Performance per Watt" nicht einmal ansatzweise mithalten kann. Dies laesst den Bestellstop fuer den Eee PC 900 natuerlich in einem ganz neuen Licht erscheinen!

HIER geht es zu den ausfuehrlichen Benchmarks. [via]

Ähnliche Beiträge

  1. Intel Atom 330 Dualcore kommt im September
  2. Dualcore Intel Atom 330 kommt in Q3
  3. Intel VP: Netbooks nur gut für eine Stunde
  4. Atom Knappheit. Fehlende Testressourcen bei Intel schuld
  5. Dualcore Intel Atom 330 mit 8W TDP
  6. Kein Dualcore Atom 330 fuer Netbooks – sagt Intel! *Update*
  7. Intel Atom Lieferproblem
  8. Intel Atom Benchmarks – VIA Isaiah Vergleich

74 thoughts on “Intel Atom 230 nur eine Marketingblase?!

  1. warum ist es eigentlich jeden egal das ich vorhher das erscheinungsdatum des 900 in deutschland gepostet hab?? wisst ihr es den scho??

  2. In ASUS-Sprech ist das wohl die hinreichende Definition, ja… :/

    Frag mich immer noch, warum sie sich auf eine Kolaboration mit Microsoft überhaupt eingelassen haben, da bestand doch nun wirklich keinerlei Not zu.

    Naja, entweder haben die Redmonder gut geschmiert oder mit Sanktionen bezüglich der Windows-Vertriebsrechte für die übrige Produktpalette von ASUS gedroht…

  3. Wenn du mir einen Versandhandel nennen kannst, der mir zu von dir genanntem Datum die Bereitstellung der Linux-Variante des 900ers mit 5800er Akku gewährleistet, schenke ich dir vielleicht Beachtung.. 😉

  4. @bung: Quelle stand doch deutlich da. Von Linux hat er nix erzählt, von 5800 auch nicht.

    Ich habe vorhin (nach dem Kommentar von Kreuzi hier) mit den Leuten von notebook.de telefoniert, die bekommen definitiv nur die xp-variante mit dem kleinen akku rein, kommt dort am 26.06. an. Der typ machte nicht den eindruck, unsinn zu erzählen, ganz im gegenteil.

    Asus hat sicher einiges falsch gemacht durch die vielen ankündigungen, aber ohne den eee würden wir ja alle gar nicht hier sein.

    Wenn es nur um den speicher geht, die eur 30,00 für 8 gb sd zahle ich lieber (und ist billiger) als versand taiwan/uk+neues Keyboard – zumal ich eine echte “deutsche” garantie bekomme. ich hab per nachname bestellt, besser Anfang Juli als evtl. irgendwann/nie (bestellschluss?!) mit 20 gb und Atom. Tastatur ohne Umlaute? nee.

    Für mich ist der 900er wegen der geringen größe/gewicht, des matten displays, multitouch und einfach der optik das beste mini-notebook (wenn es zu haben ist) zur zeit, basta.

    steve

  5. 5800er Akku, versand hat aus Hongkong 2Tage gedauert.
    Bios hab ich geupdatet.

    Bin einfach zufrieden. Tastatur ist englisch, habe jedoch für 21€ eine deutsche vom 701er bestellt

  6. Schön zu hören, ich denke, ich werde auch zufrieden sein.:=) Wo hast Du bestellt? Ist das der Mugen-Akku (jkkmobile)?

    Für alle “Importeure” hier: Habe Antwort von dem UK-ebay seller bekommen:

    http://cgi.ebay.co.uk/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=330238642604

    “Registered, insures and signed for delivery to Germany would be
    £25.00. Thanks!”

    Also KEIN Zoll, aber teuer, dafür die 20 gb variante aber english…

  7. @Steve: Was soll der Händler mit dem Zoll zu tun haben? Rein gar nichts. Aber da Notebooks zollfrei sind, sollte es da auch keinen geben, ist ja nichts neues. Also nur Mehrwertsteuer kommt hinzu.

  8. Notebooks u.ä. sind zollfrei. Das heißt: Beim Kauf in einem Nicht-EU-Land werden 19% deutsche Einfuhrumsatzsteuer fällig, aber keine Zollabgaben. Wenn man das Gerät in einem EU-Mitgliedstaat kauft, wird die Umsatzsteuer des Herkunftslandes berechnet. Müsste bei GB 17,5% sein …

  9. @rooter
    Händler? Ich hab nur auf “mit glück kommen dann sogar noch zollgebühren drauf.” von gast geantwortet, zoll gibts in der eu ja nicht. für die gesamtkosten ist der versand ja nicht unerheblich.

    meine frage an Sequoia zielte darauf ab, ob computerzubehör generell zollfrei ist, oder ob es da unterschiede (zubehör, notebooks, usw.) gibt. “lieferung aus hk”

    alles klar? helfe gerne aus.

  10. @Sequioa
    Wo hast du die deutsche Tastatur bestellt?

    @steve
    Hatte mich auf das Posting von Kreuzi bezogen und vergessen, mein Reply entsprechend zu kennzeichnen.
    Davon abgesehen: Ich kann doch auch mit einer englischen Tastatur Umlaute schreiben?! Einfach nur deutsches Tastenlayout im OS einstellen und gut ist. Oder schaust du beim Tippen noch auf die Tasten? 😉

  11. @Steve
    wegen passiv: ICH hatte doch nur die FRAGE gestellt ob der 901ser wenigstens passiv gekuelt wird.
    Ansonsten waehre er erstmal f. mich gestorben, denn ich muesste ihn ja sowieso in ein 900er Gehaeuse umpflanzen, da er ja so uebel aussieht, waehrend der 900er doch echt aus Cupertino kommen koennte.

    Dann lieber jetzt einen schwarzen 900er.

    hier das SelbstZitat: “Ist der 901ser denn wenigstens passiv gekuehlt weil er ja ein wenig weniger verbraucht und die Ingeneure ja genug Zeit hatten sich was auszudenken?”

    @gast²
    400 GBP sind nicht 600 E sondern 510 E
    Aber das sind immernoch 100 E zuviel. ein 900er sollte aus UK f. max 444 E geshipped werden.

  12. ich hab das ganze noch nicht richtig verstanden.
    bei gleicher taktung ist der atom schlechter, nun gut, das wussten wir schon vorher. faktor 2 ist zwar neu, aber immerhin.

    wenn man jetzt den atom auf voller leistung mit dem celeron auf voller leistung vergleicht, wer gewinnt dann? gibt es dafür schon benchmarks oder muss man da auf einen direkten vergleich warten?

  13. @nukeUS
    Right. Ich verstehe Asus auch nicht, der 901 sieht gegen den 900 wie eine billige Kopie aus. Dieses Metall das fette Logo… Aber schwarz? nee.

    @bung
    Tippen? Hatte erst Sprachwerkennung, nutze nun aber DBC (direct brain connect) mit der voice control engine – du musst aber auf den seFbios mit semantic dings installieren…

  14. nach diesen testergebnissen, bin ich vom kauf eines atom ziemlich weit entfernt.

    die testergebnisse von via`s neuen chip “nano” sind natürich überragend. vielleicht sollte man da nochmal nachhaken! nen eeepc oder wind mit via nano, bei den bisherigen testergebissen, wäre natürlich supi!

    intel hat ja nicht umsonst den atom duo core fürs 3 quartal angekündigt, weil sie wahrscheinlich wussten, dass sie so nicht mithalten werden.

  15. Habe das nicht ganz verstanden da mit dem Hongkong Haendler. Also der Preis der da steht ist ohne die 19 Prozent. Man muss also 19 Prozent draufrechen auf den dort Verkaufspreis, und dann die Versandkosten von ca. 90 Euro addieren?

    Kommen denn auf die Versandkosten auch 19 Prozent?

  16. Nein, Du nimmst einfach den Preis, den musst Du dann an den Händler zahlen, und er verschifft das Gerät.
    Dann gibt es hier 2 Möglichkeiten:
    1) Dein Päckchen wird beim Zoll abgefangen & Du musst zum Zollamt, Dein Päckchen abholen, indem Du 19% auf Alles zahlst.
    2) Dein Päckchen kommt durch den Zoll, dann wird es direkt zu Deiner Haustüre geliefert, und Du musst Dich beim Zoll melden, hinfahren und 19% zahlen.

    Alles Andere wäre gleichzusetzen mit Steuerhinterziehung 😉

  17. Für die via Google & Co. einströmenden Leser, die sich das alles hier angetan haben:

    Sinnvollerweise läuft der Atom im Eee PC nicht mit 1,6 GHz sondern nur mit 800 MHz. Wenn Last anliegt, dann wird er hochgetaktet (genauer: der Multiplier wechselt schrittweise von 6x auf 12x) bis 1,6 GHz. (Man kann ihn aber auch, zumindest im Akkubetrieb, auf 6x “festnageln”.) Der Celeron M hat kein Speedstepping. Was alleine das für den Stromverbrauch bedeutet, muß man wohl nicht weiter ausführen.

    Außerdem: Ich bevorzuge die Tests der c’t. Und die sprechen im Vergleich Celeron M ./. Atom 230 eine andere Sprache. Dort schneidet der Atom eindeutig als der bessere Mobilprozessor ab.

    Ich selbst bevorzuge Speedstepping. Mein Eee PC 1000H läuft “draußen” mit 445 MHz (was absolut ausreichend ist, da er, falls wirklich notwendig, auf 990 MHz hochdreht). Sollte ich noch mehr Leistung brauchen, kann ich ihn bis 2 GHz hochjagen (manche Eees schaffen wohl nur 1,9).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *