December 8, 2008 Matze 10Comment

Um ca 10% hat der PC Hersteller Hewlett-Packard die Preise für sein grade erst erschienenes Modell HP Mini 1000 gesenkt, aber vorerst wohl nur in den USA. Einem Bericht von laptoping.com zufolge wird das HP Netbook, das ja auch als Compaq Mini 700 kommen soll, statt wie bisher für $399 nun für $359 angeboten. Laptoping berichtet, daß sie eine E-Mail mit dieser Info erhalten hätten...man sieht mal wieder, wofür Newsletter gut sein können. 😉

Der chinesische Hersteller Lenovo senkt ebenfall seine Preise für Netbooks, aber nur marginal. Im US Online-Shop wird das blaue, weisse und schwarze Modell nun mit $10 Rabatt angeboten, also statt $459 für nun $449. Das rote und das pinke Modell wurden im Preis nicht gesenkt.

Man sieht, der weihnachtliche Preiskampf ist voll im Gange. Für uns Kunden kann das natürlich nur gut sein, denn diese Preissenkungen werden sich auch auf den zur Zeit groessten und am staerksten umkaempften Netbook Markt auswirken: Europa.

Ähnliche Beiträge

  1. Weihnachtspreiskampf die 764te, heute: Lenovo und Toshiba
  2. Lenovo Netbook Striptease und Preise
  3. Der Herbst kommt – die Netbook Preise fallen
  4. Netbook Boom lässt Preise für externe Brenner schmelzen
  5. Netbook-Lüfter mit S-ATA-Slot und USB
  6. Review eines Netbook Power Users
  7. Lenovo S10e mit QuickStart-Option
  8. HP Mini 1000 bereits mit UMTS Modem?

10 thoughts on “HP und Lenovo senken Netbook Preise

  1. “denn diese Preissenkungen werden sich auch auf den zur Zeit groessten und am staerksten umkaempften Netbook Markt auswirken: Europa.”

    Die Frage ist nur, wann?
    Wenn die Rabatte hier so durchgesetzt werden wie die Releases, dann dürfen wir wohl wieder etwas länger warten.

  2. Falls es mal jemanden aufgefallen ist , im Gegensatz zu letzten Jahr sind wir schon günstiger 449 US-Dollar = 348,41313 …. Letztes Jahr war das noch 449 USD = 449 €… Da kam dann meistens sogar noch ein Aufschlag drauf…

  3. Nochmal was
    danach müsste der HP1000/Compaq700 bei uns ein Schnäppchen werden
    359 US-Dollar = 278,575308 € und das wage ich mal zu bezweifeln… wenn man den Lenovo Preis zu Rate zieht…der ja bei uns schon auf dem Level ist..

  4. Neue Preise auch hier(cyberport.de),
    weil neues Produkt!

    Lenovo IdeaPad S10e N270 2GB/160GXP
    in rot, weiß und scharz für 369,90.- und mit 1BG RAM wie gehabt für 349,00.-
    oder
    Lenovo IdeaPad S10e N270 2GB/4GLinux für 319,00.- oder nur mit 521MB RAM wie gehabt für 299.-
    oder
    Lenovo IdeaPad S9e schwarz – N270 1GB/80GB 8.9″WSVGA g/BT XPH für 325,00.-

    Und jetzt haben die soviele verschiedene Versionen auf den Markt geschmissen, aber ich trottel warte immer noch auf die Scharze Version mit Linux bis zum 18.12., das ist ja zum aus der Haut fahren.

  5. @ebtho:
    Liefertermin 18.12.?
    Das glaubst du doch nicht wirklich, oder?
    Hier mal die bisherigen Liefertermine…:
    > 14.Nov.
    > 21.Nov.
    > 27.Nov.
    > 04.Dez.
    > 11.Dez.
    > neu: 18.Dez.

    Merke:
    Auf Lenovo verlassen, und du bist verlassen!

    Und das S10e soll wirklich abartig schlecht sein, z.B. hat der Bildschirm mit Spiegeldisplay nur 3/4 der Leuchtkraft vom Samsung S10.

    Durch die Positionierung als Billig-Netbook für Hartz4ler wirst du dich damit auch nicht bei Kunden blicken lassen. Nein, kein Scherz! Ich kenne jemanden, der sein Medion verkauft hat, da ihn Kunden immer wieder darauf angesprochen haben, ob dass das Aldi-Netbook sei. Aber egal, wer da schmerzfrei ist, wird das sicher ertragen.

    Trotzdem gibt es eine universelle Weisheit:
    WER BILLIG KAUFT, KAUFT ZWEIMAL!

    Viel Spass schonmal bei deinem übernächsten Netbook 🙂

  6. Denke das Lenovo S10(e) ist bei uns so günstig weil es eben nur die Budget-Version ist.. Wäre ja sonst wirklich die erste Hardware, die den Dollarkurs korrekt wiedergibt…

  7. @K.Laus
    du meinst wohl eher übernächstet, hatte schon das Acer Aspire One A110L hier, man war das ein schminkspiegel und Akku mit 2,5 Stunden zu wenig und das Display war zu klein für mich.
    Was hast du dens für eins wenn man(n) fragen darf?
    greatz
    ebtho

  8. Also die grosse Version des Lenovo also mit 1GB/160GB kostet in US 399,409 statt 449,459 das sind 50 Bucks weniger!
    die kleine 512MB/80GB in US 349,359 statt 399,409 ebenfalls 50 Bucks…..
    also nicht nur 10 $ USD wie geschrieben

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *