October 29, 2008 Sascha 47Comment

HP Mini 1000Irgendwann heute Nacht gegen 12 Uhr EST ist dann wohl die Pressesperre bzw. der NDA von Hewlett Packard ausgelaufen und "bling bling" da sind die ersten Fotos des neuen HP Mini 1000 mit einer stark angepassten Linux Distribution mit dem Namen MIE. Dana von Laptopmag und die Kollegen von Engadget haben erste Fotos gemacht und Eindruecke vom HP Mini mit Atom CPU gesammelt:

HP Mini 1000

HP Mini 1000

Klassisch, Stylish, Zeitlos. Verdammt nochmal der HP Mini 1000 ist wahrlich ne Schoenheit.

HP Mini 1000

HP Mini 1000

HP Mini 1000

Und jetzt duerfen auch endlich alle Bilder von der New York Fashion Week veroeffentlicht werden. Die Vivienne Tam Edition ist sicherlich Geschmackssache. Die schwarze Variante ist so gut wie geordert.

Weiterlesen (Screenshots von MIE Linux)

Ähnliche Beiträge

  1. Erste Eindruecke zum HP Mini 1000
  2. HP Mini 1000 getestet und verglichen
  3. Video: HP Mini 1000 unboxing
  4. Benchmarks+Bilder vom HP Mini 1000
  5. Video: MIE OS auf dem HP Mini 1000
  6. HP Mini 1000 bereits mit UMTS Modem?
  7. HP Mini 1000 “Vivienne Tam” Edition vorbestellbar
  8. Erste Eindruecke und Fotos vom Eee PC 900 (Linux Version)

47 thoughts on “HP Mini 1000 mit MIE Linux – Erste Eindruecke

  1. Oh man, ich habe eigentlich gedacht das ich die schwere Wahl zwischen Lenovo und Samsung treffen muss. Jetzt hat aber noch ein Premium Hersteller ein interessantes Modell im Angebot. Damit steht für mich jetzt 3 Modelle in der näheren Auswahl! Zum Glück habe ich keine Eile, obwohl es auch bei mir langsam unter den Fingernaegeln juckt sich endlich so ein kleines Teil anzuschaffen. Und das schwarze HP sieht wirklich lecker aus! Optisch auf einer Ebene wie das schwarze Lenovo S10.

  2. Schön sieht es aus! Aber bisschen teuer, für einen Taschenspiegel, findet ihr nicht?

    Als Notebook sicher nicht zu gebrauchen. Ich krieg schon wieder nen Brechreiz, wenn ich die Spiegelungen auf dem letzten Foto sehe… und man kann davon ausgehen, dass das noch ne vorteilhafte Aufnahme ist 🙁
    Manche Hersteller begreifen es nicht… aber das macht nichts. Lasse ich mein Geld eben woanders…

  3. also laut anleitung unterstützt der hp maximal nur 1 gb ram.
    außerdem ist anscheinend nur ein 3-zellen akku verbaut der 3 stunden lang halten soll.
    irgendwie hört sich das nicht so gut an

  4. oh ich muss mich korrigieren,
    maximal 1 gb ram nur bei der windows xp version wegen dem netbook-lizenz-wir-wollen-mit-xp-noch-geld-verdienen-kram

  5. Mir ist auch gerade anhand des Handbuches (danke @ anonymus) aufgefallen das dort nur ein 3 Zellen Li-Pol Akku mit 26Wh verbaut ist! Der ist zwar Leistungsstaerker als z.B im Wind (24.42 Wh) aber mit dem im Acer Aspire One (26.64 Wh) zu vergleichen. Daher kommt fuer mich dann doch nur das Samsung oder Lenovo in Frage!

  6. warum werd ich als anonymous angezeigt?
    ich hab doch schon einen namen eingegeben…oder muss ich irgendwo registriert sein?

  7. Schönes Ding – das stimmt.

    Ich befürchte jedoch, dass die höhere Auflösung wirklich zu klein für die Bildschirmgrösse ist!?

    Übrigens: das Vid auf Laptopmag funzt bei mir auch nicht…

  8. Ahso noch vergessen.

    Riddschie, selbst auf dem 2133 Mini-Note ist das 8.9 inch mit 1280×768 einfach goettlich. Das wird auf 10.2 nicht schlechter sein 😉

  9. nur das hier wieder
    8.9-inch WSVGA BrightView (1024 x 600) LED

    10.2-inch WSVGA AntiGlare (1024 x 600) LED
    auf seite 1 steht das zumindes.

  10. Der VGA-Adapter soll $79 kosten. Das geht ja mal auch gar nicht.

    $399 wird es auch nur in der Grundausstattung kosten (alos 8,9″, 8 GB SSD, 512 MB Ram…).
    Besser ausgestattet sind es soch $524,99. Benötigt man noch den VGA-Ausgang sind es $603,99.

  11. mich würde interessieren ob sie die linux variante auch für die anderen netbooks anbieten.

  12. Das Gerät an sich find ich auch schick. Aber die Oberfläche vom Linux sieht mir zu stark nach einer Kreuzung zwischen Windoof Vista und ner typischen MP3-Player Oberfläche. Das wär für mich nu kein Kaufgrund.

  13. @ tommy

    auch wenn es fern deiner Vorstellungskraft liegen mag; für einige User ist solch ein Glare-Display ein Kaufgrund.

    Lasst doch einfach dieses immer wieder kehrende Spiegel-Getrolle…
    Das Display kann schon jede und jeder für sich selbst bewerten.

  14. Wenn die Maustasten nicht so s….. (Beep) seitlich wären,habs am Acer ausprobiert, ist nicht mein Ding. Bis auf das Glanz-o-Matic Display ist einfach nix für helle Räume und draussen. Auch nur 2 USB-Ports gegenüberliegende wie beim Lenovo, dafür VGA (sieht aus wie der neue Displayport konnts nicht so erkennen hat das jemand besser gesehen?). Flashdrive ? Zusatznutzen erschliesst sich mir noch nicht.
    Das MIE Linux sieht ja schonmal sehr geil aus, wenns dann fertig wird bis Januar..
    Der Kampf der 3 üblichen verdächtigen Lenovo HP und Samsung hat begonnen..
    Also wenn Sony tatsächlich noch einsteigen sollte da müssen die sich aber anstrengen..
    S….(Beep) ich find das Teil so auf dem ersten Blick auch nur Sahne das Aussenlid verschleiert schön die Fingerprints 🙂 In Schwarz zu dem Preis kommts auf meine Hitliste, verdammt !!!das ist aber wirklich schwer sich für ein 10 incher zu entscheiden und wird immer schwerer … Januar CES März Cebit …. jetzt fang ich hier auch schon an zu jammern… Danke HP …

  15. Leider nur ein Speicherslot, langsame Platte 4200, nur 2 USB, W-Lan nur G,
    3 Zellen.

    Da kann ich nur sagen, nichts für mich.

  16. in der pdf von oben steht, dass das ding nur bis 1gb ram unterstützt und die hdd version nur ne lahme 1,8″ 60gb hdd hat.

  17. Naja immerhin besser [für mich] als das hp 2133
    – 10 ” Tft dadurch nicht doppelt so breit wie tief
    – Preis scheint ja nicht mehr so überteuert zu sein.
    Obwohl kann mir mal einer erklären was es nnun wirklich kosten soll ?
    Und gibt es ihn jetzt nur mit 10″ oder auch mit 8.9″ ?
    Bin grad etwas verwirrt.

    Was soll denn dieser spezielle vga Port ?
    Bringt der auch irgendwelche Vorteile ? Kann z.b. auch DVI, oder bringt der dem Nutzer gar nix, sondern nur HP weil man sich ihren Adapter kaufen muss ?

    Und scheinbar wieder für 6 Monate nur nen Winzakku und dann darf man sich einen 6 Zellen akku für n 100er kaufen ….
    Hallo Hersteller, alle Akkus unter 45 Wh sind ein NoGo !!!

    Also HP, besser gemacht als beim ersten Versuch, aber immer noch kein großer Wurf.

    Das Linux dafür sieht echt cool aus, und wäre echt mal interessant als Dualboot auf meinem 1000h zu istallieren.

  18. Da ist mittlerweile bei LAPTOPMAG.COM zum Hands On Video auch ein Bericht dazu gekommen. Man da kommt man diese Woche kaum mit dem Lesen nach.
    Nachlesen dieses Berichts….
    Dickes Autsch 79$ fürn VGA Adapter (Schade doch kein Displayport was spezielles, sowas nicht genormtes ist ganz OUT!!! HP ) . Liest sich nach 1,8″ HDD 4200 upm gibts nur klein und lahm, also wers schneller will bleibt nur teurere SSD Variante… & sowieso die 6 Zell Akku Variante wer die 3 Stunden Grenze überschreiten will.
    Tastatur bleibt natürlich der ungekrönte Sieger !!!!
    Optisch ist es ne Sünde wert unbestritten …

  19. Ach stimmt, Sascha! Das 2133 hat(te?) ja diese Auflösung. Und wieder habe ich mich dahingehend geoutet, dass mich das 2133 bisher nicht interessierte… 😉

    Aber nach der neuesten Meldung:
    welche Auflösung haben die HPs nun?

  20. @ Riddschie
    Beide Display groessen, also 8,9″ & 10,2″, haben die 1024 x 600 Netbook Standard Auflösung. 😉

  21. Schad, es gab beim HP 3 Sachen auf die ich mich gefreut hab und die habens scheinbar alle weggekürzt.

    1. VIA nano
    2. mehr als 1024 * 600
    3. Metallgehäuse

    So ist es einfach yet another netbook

  22. Dieses MIE Linux ist ein angepasstes Ubuntu. Auf dem zweiten Bild von oben auf der rechten Seite ist das Programm “Hinzufügen/Entfernen” aus dem Anwendungs-Menü abgebildet.

  23. @ente2000: seh ich genauso, grade das metallfinish und die hohe auflösung hattens mir angetan…mit 6 zellen akku, via nano und ordentlichen grafikchipsatz wär mir das auch 500-600 euro wert gewesen…aber so….nööööö

  24. Glaube auch, dass das eine Ubuntu-Variante mit Spezialtheme ist.
    Das MediaCenter-Programm ist Elisa (http://elisa.fluendo.com/). Was ich aber richtig Cool finde ist dieses Desktop-Programm mit E-Mail-Liste, Website-Favoriten und co. Das sieht echt mal praktisch aus. Kennt das jemand oder ist das wohl ein hp-Eigenbau?

  25. Okay Shipping today.

    Ich stehe zw. dem Samsung , Lenovo und nun dem HP. Das HP hat mir Abstand das schönste Design wegen der Scheibe vor dem TFT (neues Mac Book) ; Das Samsung gefällt mir optisch nicht so hat aber nen geilen Akku und Lenovo mmm .. da hofft man auf ThinkPad Ähnlichkeit

  26. oh mann. ich hab mir gerade das manual durchgelesen. also das mit der auflösung von 1024 x 600 ist ja ein rückschritt. also irgendwie scheinen die designer und entwickler eine liste der features für ein perfektes produkt zu haben und absichtlich immer was weg zu lassen damit es nicht DAS killergerät schlechthin wird. das mit dem 1 GB RAM bleibt noch abzuwarten, vielleicht geht doch mehr denn der chipsatz kann ja mehr verwalten.
    die hdd ist auch eher ein scherz.

    schade drum.

  27. Soeben wurde mir die Entscheidung ob ich ein Samsung NC10 oder ein HP Mini 1000 kaufen soll abgenommen. Die Auflösung – der Heilige Gral des 2133 – ist dahin. Traurig das keiner der Hersteller sich traut aus der Masse herauszustechen. Good Bye HP, Hello Samsung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *