December 16, 2008 Matze 4Comment

Der weltgroesste PC Hersteller Hewlett Packard hat eine Kooperation mit dem Akkuproduzenten Boston-Power eingegangen, die einen neuen Li-Ion Akku-Typ versprechen. Das Besondere daran ist vor allem die deutlich erhoehte Lebensdauer der Modelle mit der sogenannten Sonata-Technologie, weswegen Boston Power auch 3 Jahre Garantie gewaehrt.

Die Technik soll sogar so ausgerereift sein, dass in diesen 3 Jahren der Akku keinerlei Kapazitaetsverlust erleidet. Ob dazu dann wieder ganz spezielles Verhalten des Kunden gefragt ist, wurde nicht erklaert. Ein weiterer Clou ist die deutlich verkuerzte Ladezeit, die zu heutigen Modellen etwa halbiert werden soll.
Zu Beginn des Jahres 2009 werden HP-Kunden die Moeglichkeit haben, die Batterien als Option zu erhalten. Der Artikel in der Digitimes.com, der mittlerweile nur noch fuer Abonnenten zugaenglich ist, streicht noch heraus, dass die Akkus auch an anderen Notebooks funktionieren koennten, da keine weiteren Systemanpassungen vorgenommen werden muessten.

Ähnliche Beiträge

  1. Der Eee PC im Jahre 2008
  2. Asustek plant $200 Netbook für 2009
  3. 3rd Party EEE PC Akkus!
  4. Weitere Konfusion bei den Eee PC Akkus
  5. PC Markt bricht 2009 ein – Netbooks legen zu
  6. VIA Dualcore Nano CPU kommt 2009
  7. Fotos des 9 Zellen Akkus fuer MSI Wind und Akoya Mini
  8. Acer will 2009 bis zu 17 Millionen Netbooks verkaufen

4 thoughts on “HP: 3 Jahre Garantie auf Akkus ab 2009

  1. hurra es geht los davon habe ich schon mal gehört. aber das wird noch besser laut engadget entwickeln die japaner einen akku der 1/3 der ladezeit benötigt wie momentan, vorläufig auf handyakkus beschränkt.

    ich finde das gut von hp, wenn das so zutrifft wird das für uns netbookuser eine tolle sache.

    mein apell an die anderen hersteller “haut rein, baut anständige akkus”

  2. Super Entwicklung, hört sich echt gut an. Bis die Akkus der aktuellen Netbooks den Geist aufgeben gibt’s hoffentlich Austauschakkus mit Sonata-Technologie.

  3. von allen dingen im technik bereich kann man von einer fast exponentiellen entwicklung sprechen. nur akkus. nun. die menschheit hat kaum vortschritte bei der speicherung von energie gemacht, die mAh zahlen der akkus steigen nur im schnekkentempo, das effizienteste konzept zur energiespeicherung ist nach wie vor ein wasserspeicher. also wasser den berg hochpumpen und dann bei bedarf durch turbinen runterfließen lassen….. steinzeit??

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *