HowTo: gOS auf dem EeePC

gOS LogoHeute möchte ich euch zeigen, wie ihr gOS, das Betriebssystem des erneut verschobenen Cloudbook, in 10 einfachen Schritten auf eurem EeePC installieren könnt. gOS bietet euch den technischen Hintergrund von Ubuntu mit einer Optik, welche Mac OS X sehr nahe kommt. Anwendungen wie Firefox oder Skype werden gleich mitinstalliert und stehen euch somit direkt beim ersten Starten des Systems zur Verfügung. Hilfe zu gOS erhaltet ihr bei Faqly direkt aus dem Menü heraus.


1.
Ladet euch die aktuelle gOS Version bei thinkgos.com herunter.

2. Brennt euch die ISO Datei auf eine CD-R oder DVD-R, legt sie in euer externes Laufwerk ein und haltet während des bootens die ESC-Taste gedrückt um euer Laufwerk im erscheinenden Menü auszuwählen.

3. Startet nun gOS und wählt, sobald das System hochgefahren ist, mit einem Doppelklick die Option "Install" aus.

4. Lasst euch nicht davon abschrecken, dass das Fenster der Installation größer als euer Bildschirm ist. Haltet einfach die ALT-Taste gedrückt und zieht per Linksklick auf der Maus das Fenster so wie ihr es braucht.

5. Klickt euch nun durch den Installer und wählt einfach die "Default Optionen". Alternativ könnt ihr die Installation auch an eure Bedürfnisse anpassen.

6. Lehnt euch zurück und schaut der gOS Installation beim arbeiten zu. Sobald die Installation beendet wurde startet sich das System von der internen EeePC Festplatte.

7. Ihr befindet euch nun in eurem frisch installierten gOS, werdet aber feststellen, das wichtige Dinge, wie z.B. WLAN, nicht funktionieren. Öffnet nun diesen Link und ladet euch "EeePC Support für Ubuntu/gutsy" herunter. Verwendet dazu einfach die eingebaute Netzwerkkarte des EeePC oder alternativ einen USB-Stick an einem anderen Rechner, welcher eine Internetverbindung herstellen kann.

8. In gOS klickt ihr nun auf das "G"-Symbol links oben und wählt "Run Command" aus. Im nun geöffneten Fenster gebt ihr einfach "Terminal" ein.

9. Im Terminal öffnet ihr nun den Ordner, in dem eure EeePC Ubuntu Treiber liegen und gebt "sudo ./install.sh all" ein.

10. Startet das System nun neu.

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=HkWY7S1JmQw]

Ähnliche Beiträge

  1. HowTo: Ubuntu 8.04 LTS auf dem Eee PC
  2. HowTo: Installation des VPNC
  3. HowTo: Beryl fuer den Full Desktop Mode
  4. Video: Der EeePC im Crashtest
  5. EeePC Verfügbarkeitscheck
  6. HowTo: Startmenü im EasyMode
  7. Video: Tiger auf dem EeePC
  8. HowTo: Autostart von SD-Karte abschalten

Tags: , , , , ,

17 Responses to “HowTo: gOS auf dem EeePC”

  1. eagel #

    genial genau deshalb wollte ich gos nicht installieren, das google zeug kann man ja einfach aus dem dock verbannen und nicht benutzen und normal firefox, opera usw nehmen!mache mich sofort an die installation ^___^

    February 5, 2008 at 9:09 am
  2. Nur leider funktionieren die Madwifi-Treiber noch nicht optimal unter Ubuntu. Entweder startet das Netzwerk gar nicht oder der WPA-Schlüssel ist wieder weg und man muss ihn nach jedem Neustart auch neu eingeben …
    Außerdem wird unter Ubuntu die Akkukapazität oft falsch angegeben. Die Google Dienste würden mir sehr entgegen kommen, da ich nicht sehr paranoid bin und diese stark nutze.

    February 5, 2008 at 9:18 am
  3. eagel #

    mh habe alles getan wie in der anleitung, habs auf den desktop geladen

    bin ins terminal und cd Desktop
    danach sudo ./install.sh all

    danach sagt mir das terminal command not found

    February 5, 2008 at 10:15 am
  4. Solche Fragen kannst du am besten im Forum stellen. Da bist du hier fehl am Platz. ;)

    Sieht echt interessant aus.

    Aber wenn das mit dem Wlan und WPA nicht richtig funktioniert macht auch dieses OS nicht wirklich Sinn.

    Sind denn die Fn Tasten benutzbar?

    Wieviel Ram unterstützt gOS?

    February 5, 2008 at 11:03 am
  5. eagel #

    hab dort schon nen thread eröffnet, fands nur wichtig für die leute die das hier grad lesen dann

    February 5, 2008 at 12:00 pm
  6. sieht echt klasse aus – aber ohne vernünftiges wlan leider: daumen runter!

    February 5, 2008 at 12:03 pm
  7. sieht wirklich gut aus – aber ohne wlan wäre es ja nicht wirklich zu gebrauchen :-(

    February 5, 2008 at 1:37 pm
  8. sorry für den nahezu-doppel-post oben.
    inzwischen habe ich es versucht, auf externe usb-festplatte zu installieren – und da hat’s mir gleich mal das Xandros zerschossen (siehe http://forum.eeepcnews.de/viewtopic.php?f=11&t=1015)

    February 5, 2008 at 5:21 pm
  9. Ilu23 #

    Hat jemand WLAN mit WPA2-Verschlüsselung unter diesem OS zum laufen gebracht?
    Hab noch eeeXubuntu, würde aber wechseln, wenn das klappen täte…

    February 8, 2008 at 12:03 am
  10. Gerhard #

    @alex der große,

    nein hier ist er defvenetiv NICHT am falschen Platz, den es kann nicht angehen, dass hier beim Preview sudo ./install.sh all angeboten werden, die in keinster weise funkitionieren. Mir ist hier bei Eee PC-News sowieso mehrfach aufgefallen, das hier Dinge und Codes verbreitet werden, die in keinster Weise funktionieren und mir scheint, dass hier auch die RTFM FRAKTION UNTERWEGS IST, IM fORUM SIND viele Anfängerfragen die einfach abgetan werden ode4r erst garnicht beantwortet werden. Ich finde eeepcnews in keinster weise empfehlenswert, bis ihr an ubuntuusers ran kommt wird es wahrscheinlich Jahre dauern. Den auf wirkliche und einfache Hilfe kann man hier lange warten.

    February 19, 2008 at 3:40 pm
  11. Hallo Gerhard,

    erst einmal danke fuer dein ausfuehrliches Feedback. Ja, Alex hat voellig Recht denn dies ist die Kommentar Funktion des Portals und hier koennen wir nicht fuer jeden ersichtlich Support geben. Ich bin mir sicher, das wirst auch Du verstehen.
    Bei mir funktioniert uebrigens das HowTo zu gOS hervorragend, vielleicht solltest Du einmal in Erwaegung ziehen, dass es nicht immer am HowTo liegt dennoch kann man da wunderbar diskutieren und zwar im Forum und dann brauch man auch nicht mit der Caps Lock Taste rumschreien.
    Wir moechten auch nicht an irgendjemanden herankommen, ob Ubuntu, Xandros, Windows oder was auch immer wir behandeln alle Themen ab und jedem wird versucht hier zu helfen.
    Jetzt schreibe ich soviel und weiss immer noch nicht wo dein Problem liegt aber vielleicht liegt es einfach an dir selber ;)

    February 19, 2008 at 4:11 pm
  12. Gerhard #

    Hallo Sascha,

    mir ging es einfach nur darum, dass es im Forum viele Anfänger gibt, die mit den Erklärungen von euch nicht zurecht kommen oder wie ich schon gesehen habe User einfach allein gelassen werden, sprich keine Antwort kommt.

    Warum erwähne ich Ubuntuusers ? ihr sollt natürlich nicht so werden wie sie, aber eines haben sie wovon viele sich was von abschneiden können… Einfachheit. schaumal… ich würde liebendgerne entweder das Gos oder euer eeexubuntu nehmen, aber ehrlich gesagt, finde ich die Anleitungen von euch ziemlich schwierig und für einen Afänger absolut nicht geeignet. Es müsste eine Wiki geben wo einfache handbare Anleitungen drinstehen, wo jeder was mit anfangen kann. Warum sich ASUS für Xandros entschieden hat, obwohl es meiner Ansicht nacht weitaus bessere Linux Systeme wie Ubuntu und Co. gibt, verstehe ich nicht. Xandros ist bzgl. Aktualität weit hinterher und im support sehr unfreundlich. Liegts vll. am Geld was vll. ASUS von Xandros erhalten hat ? ich weiß es nicht.

    Entschudlige dass ich im vorigen Post einiges groß geschrieben habek, dass ist mir erst hinterher aufgefallen, war nicht absichtlich.

    February 19, 2008 at 4:52 pm
  13. Gerhard #

    Nachtrag:

    was auch etwas nervig ist ist folgendes, das hier genannte GOS ist auch nicht mehr aktuell, hier wird die version 1.1 vorgestellt, aber mittlerweile gibt es die Version 2.0 und somit stimmen dann auch nicht mehr die Pfade. Und wie ich sah wurden die Probs die hier von User geschildert wurden im Foru auch nicht richtig behandelt, also die Probleme sind weiterhin vorhanden.

    February 19, 2008 at 6:18 pm
  14. Herwig #

    Eigentlich ist es naheliegend, dass man bei einem Netbook kein externes Laufwerk dazu kauft.

    July 17, 2009 at 7:31 pm
  15. bineinheld #

    Hey! Könnte mir einer helfen. Ich habe die Anleitung befolgt und war auch bei der Installation des eee-Pakets erfolgreich, jedoch schaffe ich es einfach nicht, den Computer per wlan einzuwählen. Die Karte wird als erkannt bei Hardware angezeigt, ist aber nicht in den Netzwerkeinstellungen zu finden.

    March 1, 2010 at 6:15 pm
  16. bineinheld #

    Ich weiß nicht, ob es noch irgendwen interessiert, aber nach ein paar gescheiterten Versuchen bin ich auf diesen Hinweis gestoßen – einfach gOS wie oben beschrieben installieren und dann damit das wlan zum Laufen bringen.
    http://groups.google.com/group/goslinux/browse_thread/thread/d2ec8afc709b134c?pli=1
    Funktioniert mit meinem eee 4G problemlos. Allerdings nur, bis man auf ‘Update’ klickt… Da muss ich mir noch was einfallen lassen. Hoffe, mit diesem Hinweis vielleicht mal irgendwem geholfen zu haben.

    March 6, 2010 at 11:06 pm

Trackbacks/Pingbacks

  1. gOS auf den eeePC beamen - digi - blogger dir einen - March 15, 2008

    [...] detaillierte Anleitung zur Installation von gOS auf den eeePC findet sich hier. Und auch die Einschränkungen von gOS auf dem kleinen Spielzeug: WLAN mit WPA2-Verschlüsselung [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook