August 25, 2008 Sascha 24Comment

Wer haette denn gedacht, dass auf der Games Convention auch neue Netbooks praesentiert werden? Den Kollegen von PC Games Hardware ist es gelungen erste Fotos des Hercules Ecafe zu schiessen, einem Netbook mit 8 inch Display Geode LX 800 (laeuft mit 500 Mhz) und 20GB Festplatte. Das stark angepasste Linux erscheint mir wie eine Mischung aus Sugar (dem Desktop fuer den OLPC) und Ubuntu Netbook Remix:

Hercules Ecafe

Hercules Ecafe

Hercules Ecafe

Hercules Ecafe

Hercules Ecafe

os-hercules

Technische Details:

CPU: AMD Geode LX 800 @500 Mhz
Speicher: ab 512MB
Festplatte: 20GB
Display: 8 inch (1024x600)
Sonstiges: Webcam, Kartenleser
Preis: ca. 300 Euro

Die Informationen zu den Specs sind leider recht duerftig aber wir bemuehen uns um genauere Daten.

Update: Ich lege mich fest, das ist das Gehaeuse der 701er oder 900er Eee PC Serie zumindest eine Variante davon.

[Quelle] [via Blogeee.net]

Ähnliche Beiträge

  1. Hercules eCAFÉ bei Quelle lieferbar
  2. Neuer 8.9 incher – Hercules eCafé EC-900
  3. Joybook Lite U101 – Das Netbook von BenQ *Update*
  4. Details zum Sylvania Meso und Magni Netbook
  5. Inventec V10 Netbook fuer $230!
  6. WizBook800 – Neues Netbook von Red Fox
  7. Update: MySN MS1 ist gar kein Netbook
  8. Weiteres Update der Netbook Uebersicht

24 thoughts on “Hercules Ecafe – Netbook mit AMD Geode CPU *Update*

  1. Das erinnert mich in der Draufsicht an das Asus 900. In der Seitenansicht kommt es mir sehr dick vor. 500 MHz halte ich auch für sehr schwach… allerdings sieht die champagnerfarbene Oberfläche zumindest auf den Bildern sehr edel aus!

  2. das passt zwar nicht gerade zum Thema aber wolltest du nicht ein video zur Eee Box drehen oder habe ich da was verpasst ? Währe wirklich sehr nett den die reizt mich besonders.

  3. @Rene

    heute ist grosser Videotag bei mir…
    900A, Wind und Eee Box stehen an und werden alle diese Woche noch veroeffentlicht werden.

  4. was ist aus dem belinea geworden zu dem ich links eingeschickt hab? .. find immer noch das teil ist irgendwie cool.

  5. @Grudede

    ich hatte dir auf deine Mail auch geantwortet 😉 Ueber den haben wir in den letzten Monaten so ein halbes Dutzend Mal berichtet..

    ———

    @Oesterreicher

    so LEDs tauschen ist nicht wirklich aufwendig und ich bezweifle auch, dass ASUS die Gehaeuse fuer die Eee PCs selber herstellt.
    Ich habe erst an ein Clevo oder Quanta Referenzdesign gedacht aber wenn man sich den Screen, Webcam, Mousepad und Anschluesse anschaut, dann ist das ein Gehaeuse wie beim Eee PC!

  6. vergleich mal die displayfssung, also die schaniere… die sind unterschiedlich etwas. naja ich würd eher sagen ASUS EEEPC ähnlich.

  7. absolut richtig. Die haben ein eine andere Abdeckung.

    Ich habe jetzt noch einmal den 8G neben die Bilder gehalten. Das ist definitiv das Gehaeuse des Eee PC!

    Selbst diese Abstandhalter am Display sind gleich, gleiche Webcam Einfassung, gleiche Tastatur Einbettung, gleiche Tastatur.

    Das ist ein Eee PC Gehaeuse mit den LEDs auf der anderen Seite und anderer Schanierabdeckung 😉

  8. die frage ist halt die performance ob die für internet und office ausreichend ist. ich denke schon, wir haben ja annodazomal auch auf pentum 2 und pentium 1. gearbeitet..

  9. “[…]wir haben ja annodazomal auch auf pentum 2 und pentium 1. gearbeitet..”

    Allerdings waren die Ansprüche, die eine einigermaßen schicke Webseite mit ein paar Flash-Inhalten usw. heutzutage stellt noch gar nicht da. Ganz so einfach kann man es nicht vergleichen.
    Mir ist die Leistung zu gering. Da kann es mit einem MPEG4 Video schon knapp werden, das ist nichts für mich.

    Ich bin schon ganz geil auf das Lenovo S9 oder wie auch immer es heißt. Übrigens ist letzteres auch in der Netbook-Übersicht noch nicht eingetragen.

  10. 500MHz != 500MHz – wenn Die Prozessorarchitektur sich unterscheidet.

    Der Geode basiert soweit ich weis auf dem AthlonXP Kern, welcher bei 1,6 GHz (AthlonXP 2000+) auf meinem Zweitrechner noch gute Dienste selbst in 3D Spielen leistet.

    Ich bin mir auch nicht ganz sicher, wie ich den Geode LX800 im Vergleich mit dem 800MHz Celeron des EeePC 701 einschätzen soll, aber ich denke, er wird zumindest so viel leisten wie der gedrosselte Cel. 800er (ist ja im 701 auf 680MHz gedrosselt).

    Vielleicht bringt er auch etwas mehr.

    Bin auf Benchmarks und den Graphikchip des Boards gespannt.

  11. Ich kenne Den Geode LX. Was IPC, also “Performance pro MHz” angeht, ist er schlechter als ein Pentium 3. Ich denke das reicht, um zu sehen in welche Richtung es geht. Der integrierte Grafikkern ist auch sehr schwach.

    @Mike
    Der EEE PC 701 hat einen Celeron M 900, von 900 MHz auf 630 MHz heruntergetaktet.

  12. is ja nun ne so das die megaherz unbedingt die performance ausmachen nor =)… kann ja auch gut sein das 100MHz ausreichen wenn die verarbeitungsengines und der cache dementsprechend sind und der chipsatz gut auf den CPU /GPU abgestimmt ist und der speicher auch flott is und ne schnelle pladde drinne is… ich denke man sollte es ma mit ner windoof oberfläche gegen en anderes netbook antreten lassen und dann urteilen anhand der nackten daten is das glaube en schuss ins blaue…

  13. @Feindsender
    Nein. Wie gesagt, der Geode ist pro Takt bestimmt nicht schneller als ein Atom, hat kleine Caches, langsame Speicheranbindung (DDR1-266) und einen ziemlich langsamen und altmodischen Grafikkern. Die CPU ist technisch vielleicht auf dem Stand von 2002 und eher für Embedded-Anwendungen gedacht, die wirklich wenig Leistung benötigen. Sparsam ist er allerdings, ein komplettes Geode-System braucht < 5W (und braucht keinerlei aktive oder passive Kühlung)

    Die Northbridge und der Grafikkern sind beim Geode in die CPU integriert, es braucht nur noch einen “Companion Chip” für USB, ATA, usw.

  14. Der Hercules eCafe betribsystem is Mandriva Mini
    mit eine “low fat” human interface.

    Nich ein OLPC oder was shon buntu clone

  15. Ich habe mir heute so ein Netbook “eCAFE” von Hercules bestellt, welches in 1-2 Wochen hier eintrudeln dürfte.
    Ich war von Anfang an begeistern von solchen “Mini-Netbooks”, weshalb ich mir Anfangs auch ein Eee-Netbook zulegen wollte, welches hier in den Läden aber nur mit Windows angeboten wurde. Da ich aber hier noch einen leistungsstarken Rechner mit großem Monitor und Windows XP stehen habe, wollte ich mal was anderes ausprobieren. Dann hab ich gelesen, dass eCAFE mit einem angepassten Linux ausgeliefert wird und dann habe ich mich dafür entschieden.
    Ob 500 Mhz jetzt so schwach sind, wie alle hier behaupten, weiß ich nicht. Allerdings habe ich ja noch den großen PC hier und brauche lediglich was kleines, praktisches für unterwegs, da ich oft etliche Tage außer Haus bin. Da halte ich dieses Mini-Netbook für durchaus praktisch. Am wichtigsten ist sowieso, dass das Internet läuft, alles andere ist erstmal Nebensache.

  16. Kann ich machen. Wollte dann vermutlich sowieso mal ein paar Fotos davon machen, weil mich auch diverse Freunde und Freundinnen schon darauf angesprochen haben. Hoffe das Teil kommt schon innerhalb einer Woche und nicht erst in 2 Wochen ^^.

  17. Ich bin seit Tagen nun auf der Suche nach einem Kfz Ladekabel für das ecafe 800, aber leider finde ich so gar nichts was da passt. hat jemand bereits erfahrungen gesammelt? welches wäre zu empfehlen, auf dem Gerät selbst steht hinten drauf. 12V und 2 A .. ich will das Teil ja nicht übersteuern mit zuviel Strom.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *