September 23, 2008 Sascha 18Comment

Hercules eCAFEAuf der Games Convention in Leipzig zeigte Hercules zum ersten Mal sein etwas anderes 8 inch Netbook: Das eCAFÉ. Ausgestattet mit einer AMD Geode LX800 CPU (die dann auf 500 Mhz getaktet ist und in etwa so schnell sein duerfte wie ein 800Mhz - 1 Ghz VIA C7), 512MB RAM und einer 20GB Festplatte kostet das Hercules Netbook 299 Euro und kann u.a. bei Quelle bestellt werden:

hercules ecafe

hercules ecafe

hercules ecafe

os-hercules

Das stark angepasste Linux ist gaenzlich unbekannt, was es aber dadurch nicht weniger interessant macht. Eine Art von Easy Mode, ne Prise Sugar und ein wenig Netbook Remix, das macht die Distro des Hercules Netbooks wohl aus, zumindest kann ich das auf diesem Screenshot erkennen (was natuerlich nicht wirklich aussagekraeftig ist).

Das Gehaeuse ist das des Eee PC 701 bzw. 900, wenn auch leicht abgewandelt.

Details
8´´ TFT - Display
Auflösung: 1024 x 600 Pixel
AMD Geode LX 800 Prozessor
512 MB DDR - RAM Arbeitsspeicher
20 GB Festplatte
LAN
WLAN 802.11b/g
Integrierte Webcam
Internet und E - Mail
Spiele, CD, DVD, DivX, MPEG, WMV
Bis zu 3 Stunden Akku - Betrieb
Anschlüsse:
2 x USB 2.0
Ausgang VGA
Kopfhörer - und Mikrofonanschluss
3 - in - 1 CardReader (SD/MMC/MS)
PCMCIA
Software inklusive:
Betriebssystem Mandriva Linux
3.600 mAh Li - Ionen - Akku
Lieferumfang: Netzteil, Akku
Maße ca.:
B x H x T: 22,7 x 3,5 - 4,2 x 16,6 cm
Gewicht: 1 kg

Bei Quelle bestellen

Ähnliche Beiträge

  1. Neuer 8.9 incher – Hercules eCafé EC-900
  2. Hercules Ecafe – Netbook mit AMD Geode CPU *Update*
  3. Fujitsu-Siemens Amilo Mini schon naechste Woche lieferbar?!
  4. Acer Aspire One A110L bei Amazon lieferbar
  5. Eee PC 4G sofort lieferbar bei Amazon
  6. Dell Inspiron Mini 9 mit Ubuntu lieferbar
  7. Akoya Mini E1210 im Medionshop lieferbar
  8. Medion Akoya Mini bei Amazon lieferbar

18 thoughts on “Hercules eCAFÉ bei Quelle lieferbar

  1. retro-style halt

    Ich finds gerade deshalb irgendwie sexy, leider ist die Hardware so mies, dass es nicht in Frage kommt.

  2. Keine Lüfterschlitze zu sehen, oder? Ohne Lüfter?

    Und mit Mandriva, ist doch mal endlich eine Alternative in Sicht.

    Ich finde das Teil gar nicht so schlecht, wenn es seine zugesagten Funktionen erfüllt(z.B. DivX, MPEG, WMV) ist es doch OK.

  3. Ich fürchte, der Geode-Prozessor dürfte schon bei DivX oder MPEG stark ins Schwitzen kommen. Der 900A ist in der Tat die bessere Wahl.

  4. wow . hat irgendwelche Praktikant es entworfen oder was? …
    Das Style ist richtig schlecht !!!!

    und ganz schön dick…

    Irgendwie verstehen die Firmen nicht dass es schön aussehen sollte … Uh da würde SONY richtig beim lehren von style Unterrichten Geld verdienen …

    ach ich glaube ich werde lang auf ein
    SONY STYLE Notebook + Leopard warten müssen….

  5. 20GB, das muesste eigentlich eine 1.8 Zoll Platte sein. Jedenfalls hab ich keine 20GB 2.5 Zoll mehr gefunden mal, die noch produziert wuerde.

    Ein 8 Zoll mit 1024 kannte ich auch noch nicht.

  6. Weiß einer, ob das Gerät wirklich einen PCMCIA Slot hat? Auf den gezeigten Bildern und auch auf den verlinkten Bildern seh ich den nicht, nur den Slot auf der rechten Seite, der mit SD/MS/MMC beschriftet ist.
    Für meine UMTS Datenkarte brauch ich unbedingt PCMCIA oder Expresscard im Netbook.

  7. “Für meine UMTS Datenkarte brauch ich unbedingt PCMCIA oder Expresscard im Netbook.”

    Geht diese Karte mit beiden? Oder wie ist das genau…

  8. Also wenn du “rechten Seite” die Sicht von vorne meinst, dann ist hier oben auf dem ersten Bild auf der linken Seite doch auch sowas zu sehen?

  9. Also wenn man den Flickr Links folgt, kommt man zu den Seitenansichten:

    linke Seite:
    http://www.flickr.com/photos/22046787@N03/2881467665/
    rechte Seite:
    http://www.flickr.com/photos/22046787@N03/2796379226/

    Sehe leider nicht, wo sich der Slot verstecken könnte ausser vielleicht hinten.

    @ Relies:
    Die aktuellen UMTS Karten sind meist im Expresscard Format und ein Adapter auf PCMCIA ist oft dabei. Der Vorteil ist halt, dass einerseits schon viele Leute so eine Karte haben und andererseits die Karte nicht abbrechen kann, wie ein Usbstick. Mittlerweile setzen sich zwar die Usbsticks durch, aber ich finde die Kartenlösung sinnvoller, weil eben weitaus stabiler.

  10. Hab grad gemerkt, dass seit heute die offizielle Homepage verfügbar ist:

    http://www.hercules.com/de/ecafe

    Der PCMCIA Slot ist dort leider nicht mehr aufgeführt, war dann wohl ne Falschmeldung 🙁

    Aber das Kühlungskonzept ist interessant:
    Zitat: “Kein Lüfter, dadurch unglaublich leiser Betrieb”

  11. ““Kein Lüfter, dadurch unglaublich leiser Betrieb”

    Naja, wenn kein Luefter drin ist, ist das ja nicht mehr unglaublich.

  12. das hauptding bzw. Problem ist ja wohl, dass 1024*600 nur interpoliert sind – da ist ja schon das kleine one-netbook der bessere kauf

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *