Guenstige ext. 2.5″ Festplatten von Maxdata

Vor wenigen Tagen sorgte das Amazon Angebot einer externen 2.5 inch Festplatte mit 120GB, doch fuer einigen an Gespraechsstoff, denn fuer 29 Euro wurde das gute Stueck nicht nur kostenfrei geliefert sondern steckte auch noch in einem schicken Aluminium Case. Das Problem bei diesen Angeboten ist leider oft, dass diese nur sehr limitiert verfuegbar sind. Aber auch wenn die 120GB Variante ausverkauft ist, finden sich noch weitere Varianten dieses Maxdata Angebots bei Amazon:

Selbst wenn diese Platten vom Preis pro Gigabyte nicht ganz an die sensationellen 24 Cent der 120GB Variante ranreichen, sind die beiden letzteren davon nicht weit entfernt.

Ähnliche Beiträge

  1. Aspire One erhaelt Festplatten Update
  2. Lowcost Festplatten fuer Netbooks kommen
  3. Es gibt wieder schwarze Amazons bei Eee PC 1000H…
  4. Microsoft pusht SSD Festplatten
  5. Eee PC 900 mit zwei SSD Festplatten
  6. Netbook Ausverkauf bei Amazon und MSI Wind U100 in rot!
  7. Externe, optische Laufwerke fuer Netbooks
  8. 6600 und 8800mAh Akkus fuer Eee PC 901 und 1000/1000H

Tags: ,

25 Responses to “Guenstige ext. 2.5″ Festplatten von Maxdata”

  1. Karl_der_weise #

    160gb war für 49 Eur bei mediamarkt im Angebot!!!

    August 2, 2008 at 5:07 am
  2. Luzifer #

    Ich will ja nix sagen, aber wenn die Platten nicht aus irgendeinem Grund total gut sind, find ich die nicht wirklich billig.

    Genauso teuer wie meine (geniale) WD Passport Essential. Und bei der konnte ich mir sicher sein, dass sie das kann, was ich möchte. Bei Maxdata hat man wahrscheinlich bald keine Garantie mehr wenn die Firma hops geht und wie gut die Platten sind, weiß man bisher auch nicht so recht.

    August 2, 2008 at 5:52 am
  3. m1m1 #

    toshiba platten sind da drin, meine 120gb kam gestern, also ich bin zufrieden

    August 2, 2008 at 9:36 am
  4. frankfurter #

    Für den Preis, bekomme ich die auch bei Saturn um die Ecke.

    Leute die halten uns doch nur für Blöde.

    August 2, 2008 at 10:20 am
  5. ich #

    @frankfurter: Stimmt, gibt’s auch beim Blödia-Markt vom Stapel bei gleicher Preisgestaltung

    August 2, 2008 at 10:54 am
  6. Testbericht der 120GB Variante:

    http://www.eee-pc.de/2008/08/02/review-maxdata-25-zoll-externe-festplatte/

    August 2, 2008 at 11:39 am
  7. lukeen #

    hab erst kürzlich einer freundin die 2,5″ 250GB chiligreen um 69 euro empfohlen. hab die gleiche und funktioniert wunderbar.

    übrigens kostet der kleine aspire one (110L) in österreich überall 299€!!!

    August 2, 2008 at 12:11 pm
  8. Insolvent #

    Moin,

    kleine Entscheidungshilfe: Maxdata ist insolvent!

    Greets

    August 2, 2008 at 1:29 pm
  9. Deshalb sind die ja auch so guenstig

    Kleine Denkhilfe:

    Amazon wickelt die Garantie ab. ;)

    August 2, 2008 at 1:32 pm
  10. Guenstling #

    “Deshalb sind die ja auch so guenstig”

    Naja, die 120GB war’s, aber die hier eben nicht. Das sind ja auch Toshibas glaube ich wie bei MM und Saturn derzeit?

    August 2, 2008 at 2:09 pm
  11. Insolvent #

    [ ] Du kennst den Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung

    August 2, 2008 at 2:12 pm
  12. Klar, die 120GB war vom Preis/Leistungsverhaeltnis unschlagbar bei 24 Cent pro Gigabyte.
    Die 250er liegt nun bei 25 Cent pro Gigabyte, was immer noch extrem guenstig ist.

    August 2, 2008 at 2:13 pm
  13. Guenstling #

    Bei MM war letztens die angeblich kleinste und leichteste und stromsparendeste externe 2.5 Platte im Angebot in der Preislage auch.

    Warum einige 2.5 nun leichter sind und einige wirklich ohne 2. USB fuer Strom auskommen, ist mit nicht so ganz klar. Angeblich hat das was mit dem Controller bei der Platte selbst zu tun auch. Da sind wohl einige bei, die USB an SATA haben, aber das SATA auf der Plattenelektronik wieder nicht “echt” ist direkt, und mehr Strom braucht, oder so aehnlich, wegen wieder “wandlung” in ATA

    August 2, 2008 at 2:14 pm
  14. Guenstling #

    Da in den Maerkten liegen auch stapelweise externe 3.5 derzeit 500GB SATA2 7200, viel Cache, 5 Jahre Herstellergarantie oder 3 Jahre, fuer 69 Euro. Kann es sein dass ich da auch was von Max gelesen habe, Maxwell oder sowas, kann das? Ist das vielleicht auch Maxdata?

    August 2, 2008 at 2:19 pm
  15. barc #

    die platte sieht so unglaublich hässlich aus, da zahl ich (!!) lieber ‘n zehner oder so mehr und hab etwas, für das ich mich dank der blauen LEDs nicht in grund und boden schämen muss…

    August 2, 2008 at 2:24 pm
  16. ich bin zufrieden mit meiner. Schoenes, edles Alu Case und die angenehme blaue LED…

    so verschieden sind die Geschmaecker :)

    August 2, 2008 at 4:29 pm
  17. kronos #

    Guenstling – also leichter sind sie wenn sie nur einen Platter (Datenscheibe) anstatt 2 brauchen um die Datenmenge zu speichern.
    Angeblich sind sie auch stromsparender jeweniger Platter sie haben… aber ob das wirklich ins Gewicht fällt o0 ka

    Also die 120er fand ich auch sehr günstig, und die hätte ich denk cih mla gekauft, wenn ich eine gebraucht hätte, die 80 GB im 1000 H reichen mir aber.
    Klar ist die 250er pro GB fast genauso günstig, kostet im Endeffekt aber immernoch mehr als das doppelte.
    Vorallem ich wüsste nicht was ich mit soviel Platz anfangen sollte.

    Ich käm mit 120 GB auf meinen Desktop aus …. (hab aber 500 weil sie mir 2 statt einer bestellten 250er eingebaut haben *g*)

    August 2, 2008 at 6:12 pm
  18. Plastiker #

    “Ist das vielleicht auch Maxdata” m

    Maxtor. Oder ist das auch Maxdata?
    Was solche LED betrifft, so habe ich so ein rotes Ding an einem simplen USB Daten Stick. Keine Ahnung was die Hersteller sich dabei denken, denn das blendet wirklich stark manchmal. Geht mir ziemlich auf den Senkel

    August 2, 2008 at 6:12 pm
  19. FixeNixe #

    Also ich habe meine 120 GB Festplatte von Maxdata heute bekommen und bin sehr zufrieden damit.
    Auf meinem EEE habe ich Windows XP Pro und da schafft die Platte beim Schreiben 19 mb/s und beim Lesen 22 mb/s.
    Die Qualität ist also prima und derPreis um so besser.

    August 2, 2008 at 10:45 pm
  20. Leseratte #

    “da schafft die Platte beim Schreiben 19 mb/s und beim Lesen 22 mb/s”

    naja, usb 2.0 schafft 480 mb/s im Idealfall und Notebookplatten an IDE schaffen so an die 400 mb/s bei Lesen und Schreiben

    Wenn es nur 22 sind, dann stimmt da irgendwas nicht, meine ich

    August 3, 2008 at 8:55 am
  21. Daniel #

    400mb?? 480mb??
    Wo lebst du?

    USB schafft 480mbit/s… das ist ein bisschen was anderes. Das sind ca 60mb höchstens (Wo die meisten externen Festplatten nichtmal annähernd hinkommen). Meine interne Notebookfestplatte schafft 40-45mb/s.
    Die 20mb/s bei der Festplatte sind OK, aber nicht wirklich schnell. Für den Preis aber akzeptabel.

    Ich hab mir für 60€ eine 250gb Festplatte von WD geholt. Die schafft was um die 30mb/s. Kann die nur empfehlen, obwohl sie nur 2mb cache hat sehr schnell.

    August 3, 2008 at 3:14 pm
  22. Silent-PC #

    Ich hab auch bei 29Euro für die 120GB zugeschlagen. Meine Platte kam am Sonnabend. Verarbeitung ist Top. von mir klare Kaufempfehlung für 29Euro ne 120GB Platte ist top!
    55 für ne 160er wäre mir zu teuer. Dann ehr die 250er oder 320gb HD kaufen.

    August 3, 2008 at 8:31 pm
  23. Ell #

    Ich hatte mir eine 120er bestellt und bekommen. Sieht gut aus.

    ABER:

    Um die externe Festplatte benutzen zu können, benötigt man zwei USB-Anschlüsse!

    Mein Notebook hat genau zwei, jedoch an gegenüberliegenden Seiten, das mitgelieferte Kabel der Festplatte ist dafür zu kurz.

    Mein Desktop-Rechner hat genau zwei USB-Anschlüsse, sogar genau nebeneinander, sodaß das mitgelieferte USB-Kabel mit beiden Anschlüssen passen würde. Nur kann ich dann leider keine Tastatur/Maus mehr an dem Rechner betreiben.

    Mit dem Zwang zu zwei USB-Anschlüssen, der auf der Amazon-Seite und auch hier nicht angegeben war, ist das Gerät für mich unbenutzbar.

    August 4, 2008 at 12:54 pm
  24. PC2008 #

    Ich habe 3 Stück 120 GB USB Platten bestellt , alle sehr gut
    laufen bei mehreren PC´s mit einem Kabel.
    ACER Notebook
    Desktop PC Gigabyte Mainboard
    und anderem PC.
    Kann nicht klagen, hast wohl einen alten PC.
    Werde mit noch eine 320 GB USB Platte dort holen.

    August 5, 2008 at 9:32 pm

Trackbacks/Pingbacks

  1. Festplatten-Speed » Re: Klasse - Festplatten mit großen Sektoren - August 3, 2008

    [...] festplattenkoennen sie noch besser mit nicht einhaltbaren Attributen > > werben bzw mit groesseren Kapazitaeten werben (als wenn eine > > beworbene 300GB Platte tatsaechlich 300GB Kapazitaet haette…) > > Hat sie. Du musst nur zwischen GB (10^3) und GB/GiB (2^10) > unterscheiden. “Korrekt” ist beides. 1gb=1024*1024*1024bytes da gibt es kein wenn und aber. > > . Und > > als Bonbon werden die Platten schneller voll, weil die wenigsten > > ausschliesslich riesige Files auf den Platten haben, sondern > > hauptsaechlich sehr viele kleine files unter 4kb Groesse. > > Was wenig relevant ist, da die meisten Dateisysteme sowieso eine > Blockgröße von 4 KB haben. es gibt mehr als FAT. und nicht ohne grund benutzen viele admins filesysteme mit einer blockgroesse von 512bytes. > > Mit dem > > Erfolg das die vermeintlich grossen Platten schnell volllaufen.., > > S.o. eben S.o. > > DANKE fuer diesen technologischen Rueckschritt. > > Meckern können sie immer am besten. nicht meckern, kritisieren. aber meckern sagen die, welche keine ahnung haben. menschen wie du sind dafuer das unser verbraucherschutz vorsintflutartig ist. Filed under: Uncategorized Comments: [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook