Fujitsu kündigt schnelle Strom-Spar HDDs an

Das "schnell" bezieht sich in diesem Fall wirklich mal auf die Laufgeschwindigkeit, aber nicht nur, denn auch die Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 600MB/s können sich sehen lassen. Die neuen (SCSI-)Festplatten von Fujitsu mit den Bezeichnungen MBD2-RC (300 GB) und MBE2-RC (147 GB)laufen mit 10025 bzw 15000 Umdrehungen pro Minute und werden an den neuen Hochgeschwindigkeits-Anschluss für "6GB/s SAS Festplatten" angeschlossen, wie Speicherguide berichtet.

Die Technik ist zwar bisher nur für Rechenzentren geplant, aber man kann schonmal sehen, in welche Stromsparrichtung sich die Festplattenhersteller eventuell weiter entwickeln werden. Zumindest hat Fujitsu es geschafft, rund 30% weniger Strom zu verbrauchen, als herkömmliche 2.5 inch HDDs und etwa 2/3 weniger als herkömmliche 3,5 inch HDDS. Fujitsu hält sich bei der Herstellung eng an die europäischen Richtlinien,  in dem zB weniger Chemie eingesetzt wird. Wenn auch erstmal nicht für uns Netbooker, so ist das wohl eine Entwickung in die richtige Richtung. Daß dann immer gleich Stempel vergeben werden, die die Technik als "green IT" auszeichnet, ist zwar eigentlich zu dick aufgetragen, aber man weiss ja, wie man manche Begriffe den Kunden vor die Schn... hauen muss, damit sie das Gute daran erkennen.

Bevor ihr jetzt nach SCSI Anschluss auf eurem Netbook Board sucht, das sind Platten fuer den Servereinsatz aber warum sollten diese nicht in ein oder 2 Jahren auch in Netbooks Einzug halten (wenn denn der Preis und der Stromverbrauch stimmen)

Ähnliche Beiträge

  1. Fujitsu MH380 in Pink
  2. Netbooks von Fujitsu
  3. Fujitsu LifeBook MH330
  4. Fujitsu Amilo Mini bei Amazon vorbestellbar
  5. Video: Fujitsu Amilo Mini treibt es bunt
  6. Clevo kündigt Netvertibles für CeBit an
  7. ASUS kündigt Nachfolger des Eee Pad Transformer an
  8. Video: Amilo Mini – Das Netbook von Fujitsu

Tags: , , ,

7 Responses to “Fujitsu kündigt schnelle Strom-Spar HDDs an”

  1. benloo #

    [quote]Das “schnell” bezieht sich in diesem Fall wirklich mal auf die Laufgeschwindigkeit[/quote]

    Laufgeschwindigkeit??? Hat der Kleine denn Füße?

    December 18, 2008 at 11:00 pm
  2. 20g #

    Klingt vielleicht komisch, aber ja. Füße mit kleinen Turnschuhen. Und seine Kappe trägt er verkehrt herum, das sieht cooler aus. 8)

    December 18, 2008 at 11:50 pm
  3. 1g #

    SCSI? Ich wusste gar nicht, dass es das noch gibt. Habe schon sehr lange nichts mehr darüber gelesen. Was ist denn da der Vorteil zu SATA?

    December 19, 2008 at 12:20 am
  4. Matze #

    jau, und er läuft 15000 Runden pro Minute…das soll Willi Wühlbeck erstmal nachmachen.

    December 19, 2008 at 1:22 am
  5. P-Ray #

    die 600 MB/s beziehen sich auf die Geschwindigkeit des Interfaces (vorraussichtliche Bezeichnung SATA 3) welches 6 Gbit/s (und nicht 6 GB/s) Transferrate erzielt. Selbst Platten mit 15k rpm schaffen bisher etwa 200MB/sek Übertragungsrate vom Medium. Erst wenn die physikalische Sektorengrösse weiter schrumpft oder die Plattendurchmesser sich vergrössern (eher unwahrscheinlich ;-) ) kann sich die physikalische Übertragungsgeschwindikeit signifikant erhöhen.

    December 19, 2008 at 8:29 am
  6. shortman #

    @matze:
    Willi Wühlbeck musst Du für die Jugend hier wohl übersetzen, oder?
    Sonst kannst Du ja gleich noch von Emil Zatopec erzählen ;-)

    December 19, 2008 at 1:32 pm
  7. Matze #

    shortman…aber gerne. Willi Wühlbeck war in den 80er DIE deutsche Ikone des 800 Meter Laufs…hier eine Meldung, wie er 1983 die WM gewann. http://sport.ard.de/sp/layout/jsp/komponente/mediabox/index.jsp?mid=13192&mkat=4&seite=15&stid=1

    Schnurrbärte sind ja bald wieder “In” ;-)

    December 19, 2008 at 2:54 pm

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook