August 29, 2008 Sascha 11Comment

Auch wenn die IFA sicherlich nicht die ultimative IT-Messe ist, so gibt es doch fuer die Netbook "Gemeinde" einiges zu entdecken. Sicherlich ueberstrahlen die "Launches" von LG und Fujitsu Siemens Computer zur Zeit die Plattformen der Konkurrenten (rein vom Medion-Echo natuerlich). Grund genug fuer uns, heute die Staende dieser beiden Hersteller aufzusuchen und ein paar Eindruecke zu sammeln. Los geht es mit dem Amilo Mini:

Ansatzweise haben wir euch den Amilo Mini ja bereits vorstellen kann aber inzwischen gibt es weitere Details. Zum einen wird es keine Linux Variante des Mini geben sondern FSC setzt hier voll auf Windows. Ebenfalls hatten wir die Moeglichkeit uns den Akku einmal genauer anzuschauen... Auf dem Label ist ein 2200mAh Akku mit 14.8 Volt zu sehen. Nach Aussagen der FSC Mitarbeiter handelt es sich hierbei um einen 4 Zellen Akku. Ob und wann auch ein 6 Zellen Akku rauskommt ist bisher nicht bekannt.

IFA 2008

IFA 2008

IFA 2008

IFA 2008

IFA 2008

IFA 2008

Ähnliche Beiträge

  1. Video: FSC Amilo Mini im Test
  2. Fujitsu-Siemens Amilo Mini schon naechste Woche lieferbar?!
  3. IFA 2008 – Showstopper Event und Amilo Mini Eindruecke
  4. Testberichte Amilo Mini Ui3520 und ASUS Eee Box 202
  5. FSC Amilo Mini – neue HQ Fotos des Netbooks
  6. Amilo Mini auf der IFA in Berlin
  7. Video: FSC Amilo Mini “Hands on” und Bootzeit Test
  8. IFA 2008 – Interview mit FSC und Vorstellung des Amilo Mini

11 thoughts on “FSC Amilo Mini – Fotoserie und Groessenvergleich

  1. mit dem display-rand kann man Menschen erschlagen!!! Die wollen sowas echt verkaufen? Bei der harten Konkurrenz so etwas häßliches auf den Markt zu bringen ist echt mutig!
    Wenn der keine anderen Vorteile hat und nicht extrem billig is, is FSC mal wieder als erstes aus dem Markt!

  2. Ich find auch das auf dem Vergleichsbild die Tastatur etwas klein aussieht?! Glaub das einer für mich. Hab mit der Marke gute Erfahrungen gemacht.

  3. Naja, find ich soweit okay. Die Tastatur scheint die zu sein die auch mein Eee 701 hat, ich kann damit gut leben. Das Design finde ich persönlich jetzt auch garnicht so schlecht. Wenn das technische Interieur und der Preis stimmt, dann sicherlich trotz des recht breiten Displayrandes ein Konkurrent auf dem Markt, vor allem zu allen Eees die ein dem 901 ähnliches Gehäuse haben (das find ich nämlich potthässlich XD).

  4. Ich finde, dass der ganz nett aussieht, ein nogo sind für mich aber die neben dem Touchpad liegenden Maustasten. Ist schon bei Acer echt nervig.

    Die Größe der Tastatur finde ich gar nicht so schlimm, sollte doch auf dem Niveau des 901 liegen, oder? Ist doch ein 1000er neben ihm. Siht halt nur viel schmaler aus, weil die F-Tasten fehlen.

    P.S. Übrigens sehr lustig “Medion”-Echo 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *