July 2, 2008 Sascha 17Comment

Auch wenn das Testsample von MSI heute immer noch nicht angekommen ist, haben wir einen gluecklichen Leser gefunden, der uns bereits mit einer ausfuehrlichen Fotoserie versorgen konnte.
Auf MSI-Wind.de haben wir die ausfuehrliche "unboxing" Fotoserie des MSI Wind U100 veroeffentlicht aber ein paar Teaser gibt es natuerlich auch hier:

wind

wind

wind

wind

wind

Zur ausfuehrlichen Fotoserie auf MSI-Wind.de

Ähnliche Beiträge

  1. Neue MSI Wind Fotoserie
  2. Neue MSI Wind Fotoserie
  3. Video: MSI Wind U120 unboxing
  4. Unboxing – MSI Wind
  5. Medion Akoya Fotoserie
  6. Aktuelle MSI Wind News
  7. Fotos des blauen MSI Wind aufgetaucht
  8. Ein Stapel MSI Wind News

17 thoughts on “Fotoserie: MSI Wind “unboxing”

  1. Das MSI Wind ist immer noch Favorit.
    Keine spiegelnden Flächen und kein verspiegeltes Display.
    Dazu das angenehm durchgehende Schwarz…
    Ich wünschte nur es würde bald mal auf dem Markt erscheinen.

  2. Oh ne hat er doch nicht sry!
    Aber war das nicht mal so geplant?
    Naja egal so isser perfekt.

  3. Ist da keine Recovery-DVD dabei? Leider ist wahrscheinlich auch 1024×600 das Maximale. 1024×768 wie beim eee900 wäre wünschenswert, denn manches kleine nette Spiel versagt den Dienst, was unter 1024×768 liegt … ;-(((

  4. > 1024×768 wie beim eee900 wäre
    > wünschenswert

    Der Eee900 hat 1024×600 genauso wie der MSI Wind U100

  5. Ich habe mir jetzt doch nach langem Überlegen einen DELL Vostro 1310 bestellt. Der ist zwar fast doppelt so schwer, und auch ca 4cm breiter und tiefer, dafür hat man ein Gerät mit richtig Power und deutlich besserer Akku-Leistung.
    Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt bei den kleinen Netbooks noch gar nicht wie ich finde. 400€ sind einfach zu viel für knapp drei Stunden Akkuleistung. Wenn ich noch 100Euro für nen gescheiten Akku drauf legen muss, bin ich schon bei 500 Euro. Von dem schwachen Atom will ich gar nicht erst reden.
    Nochmal, die Netbooks haben ne schwache CPU, kein optisches Laufwerk (auch wenn man es immer selterner braucht), kein Bluetooth und auch kein UMTS. Sie sind klein, leicht und knuffig, ja, aber für mich persönlich momentan nicht mehr als höchstens 300€ wert.

    Ich werde jetzt wohl mit dem gut 100€ teureren Gerät hoffentlich auch glücklich, und in einem Jahr sind die Netbooks auch sicherlich ausgereifter und vor allem günstiger und haben evtl sogar UTMS an Board.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *