September 15, 2008 Sascha 36Comment

Prepaid UMTS - Fonic startet heute den bis dahin guenstigsten Prepaid UMTS Tarif in Deutschland: Fuer 2.5 Euro am Tag gibt es dann HSDPA Bandbreiten (wenn auch nur bis max. 3.6Mbit beim Downstream aber das duerfte ja wohl reichen^^) fuer euer Netbook, den UMPC oder MID, denn das Angebot von 89 Euro beinhaltet noch den sogenannten Surfstick, der dann via USB an euer mobiles System andockt und die SIM-Karte aufnimmt (man kann auch ganz einfach sagen, dass es sich um ein UMTS Modem mit Simcardreader handelt). >> Zum ausfuehrlichen Testbericht des Fonic UMTS Prepaid Angebots <<

Ähnliche Beiträge

  1. Fonic Prepaid UMTS Tarif und Surfstick im Test *Update*
  2. Fonic UMTS Prepaid Flat im Test
  3. Eee PC 901 im UMTS Bundle
  4. UMTS Flatrates von Base und Tchibo
  5. Samsung NC10 mit int. UMTS Modem bei Vodafone
  6. Eee PC 901 Go offiziell angekuendigt
  7. MSI Wind U120 mit UMTS Modem bereits im November
  8. Eee PC mit 3G UMTS kommt im September

36 thoughts on “Fonic UMTS Prepaid Tagesflatrate

  1. so gibt es Fonic auf seiner Webseite an und daher habe ich auch die entsprechenden Infos.
    Weisst Du vielleicht mehr und kannst uns ueber eventuelle Limitierungen aufklaeren?

    P.S. ab 1GB wird uebrigens auf GPRS Geschwindigkeit gedrosselt und P2P, sowie VOIP soll geblockt sein!

  2. “Wer bis zum 30.9. das Surfpaket bestellt erhaelt noch 5 Tage kostenloses Surfen oben drauf.”

    Hm… also ich verstehe das so, dass man bis zum 25. September aktiviert sein muss um noch bis zum 30. die 5 Tage nutzen zu koennen?

  3. 2,5*30=75
    dafür krieg ich 3 monate o2 flatrate. Also ich hab keine 24 Monate Vertragslaufzeit, aber ein echtes Schnäppchen ist das nicht, oder? Seh ich hier irgendetwas falsch?
    Wenn man jetzt noch die 90€ für den Stick mit einrechnet lohnt sich der Spaß doch langsam echt nicht mehr.

  4. Der Vorteil an der Sache ist, dass du ja nur deine 2,5 Euro zahlst wenn du auch wirklich darueber ins Netz gehst.
    Wenn du natuerlich jeden Tag ueber deinen UMTS Provider ins Netz gehst, bist du mit einer Vertragsflat natuerlich besser unterwegs.
    Wer aber nur hier und da mal ein paar Tage im Monat mobil surfen will und das ohne Vertragsbindung, fuer den kann so ein Prepaid-Angebot durchaus interessant sein

  5. So einfach ist das leider nciht für simyo. Denn simyo ist bekanntermaßen das e-Plus netz, und das e-plus netzt ist in sachen hsdpa leider eine niete. Billiger sein können sie vieleicht. aber wie gesagt nur aufgrund des “veralteten” e-plus netzes.
    Das O2 Netz ist übrigens Algemein sehr Günstig in sachen Internet. Das liegt zum einen halt daran das sie noch nicht so gut ausgebaut sind wie das Vodafone Netz und das T-Mobile Netz. So kostet eine Flat bei T-Online und Vodafone 40€, bei O2 nur 21,25€ im Monat.

  6. Übrigens, Die O” tarife für internet haben nur eine vertragslaufzeit von 3 Monaten (1 Monat kündigungsfrist) für 4,25€ bekommt man 30MB im Monat und für 8,5€ 200MB.

  7. ich hab ihn bestellt … es sollte noch dazu gesagt werden das man von fonic bei online bestellung 10€ zwangsaufladung aufs auge gedrückt bekommt die man leider nicht abwählen kann … also kost der spass 99.95€ .. wenn ich mich nicht irre aber dafür inkl. 10oi startguthaben … und wenn man dann alles zusammen rechnet gibt es für die 99€ den stick und ein gesamt guthaben von 27.50€
    also die 10€ start
    die 10€ zwangsaufladung
    5x 1tag 4free = 12.50€ und wer dann noch einen fonic kunden als werber angibt bekommt nochmals 5€ gut geschrieben … ergo 32,50 an guthaben
    macht effektiv für den stick noch 67,45€
    und ich find damit kann man eigentlich ganz gut leben ..

  8. korrgiegiere … gestern als ich das gelesen hab stand noch was von 10€ startguthaben … die find ich irgendwie nicht mehr … scheinen sie wohl abgeändert zu haben in die 5tage 4free…

  9. “So einfach ist das leider nciht für simyo. Denn simyo ist bekanntermaßen das e-Plus netz”

    Nein, fonic ist Telefonica/o2 und stellt z.B. auch einen Grossteil der Anschluesse fuer Alice/Hansenet/Aol . Der Stick ist vermutlich der E169 der derzeit bei o2 Standard ist. Scheint aber ein Auslaufmodell zu sein, denn angeblich kann der zwar per Firmware von 3.6 auf 7,2 gebracht werden, aber nicht auf HSUPA. Den erhoehten Upstream.

  10. Endlich bezahlbares Mobil-Internet! Werde mit dem Stick meine Aldi-Karte fürs Mobil-Chatten nehmen und zum Downloaden die Fonic. Aldi ist zwar langsamer dafür hat sie ne bessere Taktung als der Fonic-nicht-Tagesflat-Tarif, beide kosten aber 24Cent/MB.

    Apropos, Fonic-User hier unterwegs die mich als Neukunden werben wollen? Schickt mir eure Nummer auf 2004 (at) bdam punkt de. Dann gibts paar Euronen extra.

  11. kannst auch den Stick mit o2 Aufdruck in einen o2 Shop fuer 79,99 Euro kaufen. Dazu machst du einen Genion S ohne Handy Vertrag ohne Grundgebuehr und bekommst dann eine sogenannte Homezone (Radius angeblich bis 2.5 Kilometer). Da kann man dann fuer 3 cent die Minute surfen (HandySIM in den Stick), ansonsten fuer 9 cent die Minute.

    Anschaffungskosten: 79,99 fuer den Stick, 25 Euro Einrichtungspreis fuer Genion S . Was Genion S ist, siehe o2online.de

  12. Wenn man genion S online abschliesst da, bekommt man noch 15% auf die Monatsrechnung erlassen. Kommen dann allerdings ca 4 Euro Versandkosten fuer die SIM. Der Vertrag hat keine Mindestlaufzeit, keine Grundgebuehr, keinen Mindestumsatz.

    3 Cent minus 15% fuer das Surfen pro Minute in der Homezone dann… usw

    So jedenfalls sehe ich das was da steht, man besten selber noch mal ganz genau durchlesen

  13. 3,6Mbit kann der Surf stick – nicht das o2 Netz. Auf der fonic Seite steht ganz klar: “Daten zum Stick”… -.-

    nächstes mal lieber 5min länger recherchieren

  14. “nächstes mal lieber 5min länger recherchieren”

    Naja, wenn du selber 5 Minunten auf der fonic Site recherchiert haettest, haettest du gelesen, dass sowohl das o2 wie auch das t-mobile Netz genutzt werden (koennen). Letzteres dort, wo o2 noch nicht mit den Highspeedausbau fertig ist

  15. also ich hab mir das teilchen gestern abend bestellt. brauche den mobilen zugang nur ca. 2 mal im monat, das ist die beste lösung. hoffe aber, dass die abbildung stimmt, denn dann ist das der stick, den o2 neuerdings ausliefert und kein altes modell.

  16. Also ich habe eben noch mal da angerufen und die haben extra den stick geholt und haben mir gesagt, es sei der E160 . Er sieht ja auch wenn man genau hinschaut, etwas anders, vielleicht kuerzer aus als der den o2 auch vertreibt, den E169

    Nun ist die frage, ob 160 irgendwie ein Nachteil ist und wo der Unterschied ist?

  17. Wo steht denn auf der FONIC-Seite etwas zu den Netzen, die genutzt werden können? Habe da leider keinen Hinweis gefunden, dass im Falle eines fehlenden O2-Zugangs T-Mobile verfügbar ist …

    Danke und Gruß in die Runde.

  18. Naja, auch Discountfan versteht es so wie ich, dass man die 5 freien Tage BIS zum 30. September nutzen muss und sie schreiben man muesste bis zum 20. September dann wohl den Stick bestellen wenn man das noch nutzen will?

    Seltsam, an der Hotline sagte man mir beide “Vermutungen”. Eine Dame meinte es so wie ich es verstehe, wusste es aber nicht, fragte dann im Hintergrund eine Kollegin, die wusste es auch nicht, vermutete es aber anders herum. GEWUSST hat es letztlich keine an der Hotline.

    Zum Glueck war das die 0800 Bestellhotline und nicht die fuer 49Cent die Minute, die ich gar nicht anrufen koennte, da bei meinem Telefon generell 0900 Nummern gesperrt sind beim Provider

    Offenbar glaubt fonic, dass die ungezaehlten User die bei grossen Providern mit Telefon ueber Voip die Sperrung von 0900 Nummern voreingestellt haben, dass die extra die Sperrung aufheben lassen, falls man mal die fonic Kundenhotline begruessen moechte.

    Discountfan irrt glaube ich auch in der Behauptung mit den max. 5GB pro Tag, ich glaube es sind 1GB pro Tag.

    Dann rechnen die mit den 22,50 Startguthaben offenbar auch noch falsch. Denn falls es so ist wie die behaupten, dass sowohl bei der Bestellung wie auch noch bei der Aktivierung 10 Euro abgebucht werden, und dann 5 freie Tage dazu kommen, dann sind es nicht 22,50 Euro sondern 32,50 die man erst mal verbraten kann oder sich ende des Quartals (hoffentlich) auszahlen lassen kann

  19. Zudem gehen die gar nicht darauf ein, dass der Stick kein HSUPA (Upstream auf gleiche Datenart wie Downstream) kann und vermutlich auch nie koennen wird. Der Stick ist sozusagen ein Auslaufmodell, bei Huawei steht nur doch das neu E176 Modell, nur der scheint auch zukunftssicher zu sein (wenn man es will)

  20. hab das ding heute bekommen. aktivierung der sim-karte ging schnell (wenige minuten). anzeige des guthabens dagegen sehr verzögert (mehrere stunden). 10 € zwangsaufladung bei der bestellung plus 12,50 € gutschrift wegen frühbucher = 22,50 € guthaben. von weiteren 10 € bei der aktivierung habe ich nichts gelesen.

    kleines gimmick am rande: der stick hat einen integrierten micro-sd-slot, so dass man ihn auch als usb-speicher-stick verwenden kann. ne karte ist zwar nicht dabei, aber da gibt es ja genug günstige angebote. somit eine interessante 2in1-lösung!

  21. Also hier im Rhein-Main Gebiet werde ich, allerdings mit dem web´n´walk Modem von T-Mobile und der FONIC Karte, mit 7,2 MBit verbunden – also genau so schnell, wie im T-Mobile Netz !!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *