May 20, 2008 Sascha 23Comment

Dank unseres User Roger Adam aus der Schweiz, koennen wir euch nun exklusiv den ersten deutschen Testbericht des 2133 Mini-Note von Hewlett-Packard anbieten.

Neben dem MSI Wind ist der HP 2133 sicherlich einer der schaerfsten Konkurrenten des Eee PCs und da Roger der glueckliche Besitzer eines Eee PC 701 und eines HP 2133 Mini-Notes ist, hat er natuerlich die besten Moeglichkeiten beide Systeme direkt zu vergleichen:

Testbericht HP Mini-Note PC 2133

Von Roger Adam

Verpackung:

Der HP Mini-Note PC 2133 kommt in einer schlichten braunen Schachtel daher und nicht wie beim ASUS Eee PC in einer stylischen, weissen. Da hat sich HP nicht wirklich Muehe gegeben aber wie sagte bereits Forrest Gump: „Eine Netbook Verpackung ist wie eine Pralinenschachtel, man weiss nie genau was drin steckt“.

HP 2133 Schachtel

Lieferumfang:

  • HP Mini-Note PC 2133

  • 3 Zellen Akku
  • Handbuch auf CD
  • Garantiekarte
  • Netzteil mit Anschlusskabel

HP 2133 aufeinander


Technische Details:

CPU: VIA C7®-M ULV 1.2GHz
System bus: 667MHz
Chipsatz: VIA CN896NB und 8237S SB
RAM: 1GB DDRII (667RAM)
Festplatte: 120GB (5400ppm, SATA)
Display: 8.9" WXGA (1280x768) Crystal Display
Sound: 2.1 channel speakers (featuring built-in subwoofer)
Keyboard: English Layout
Betriebssystem: SuSE Linux Enterprise Desktop 10 (D/F/E/I) (bei mir Windows XP Home)
Graphics Chipset: VIA Chrome 9 32MB
Networking & Communication: 10/100 LAN Ethernet, integrated Modem V.92
Wireless LAN: 802.11 a/b/g
Webcam: VGA mit 2 Mikrofonen
Gewicht: 1.28 Kg
Anschlüsse: 1 VGA port, 2 USB2 ports, 1 RJ 11 modem connector, 1 RJ 45 Ethernet connector, Headphone-out, microphone-in ports

HP 2133 Komponenten++bersicht

Tastatur:

Die Tastatur ist meiner Meinung nach das Highlight des HP2133 Mini-Note. Wenn ich sie direkt vergleiche mit der Tastatur des Eee PC, dann liegen zwischen beiden Keyboards Welten. Das Schreiben auf dem Mini-Note ist weitaus entspannter und geht schneller von der Hand. Laut HP sollen die Tasten 92% der Groesse einer Standard Desktop Tastatur entsprechen, was ich natuerlich nachgemessen habe:

Standard Tastatur: 16mm x 16mm
HP Tastatur: 16mm x 16mm
Eee PC Tastatur: 15mm x 13mm

HP 2133 Tastatur

Wie ihr seht gibt es praktisch keinen Groessen-Unterschied zwischen einer Standard Tastatur und der des HP Mini-Notes. Die Masse beziehen sich auf die „Buchstabentasten“ wobei ich sagen muss, dass Funktions- und Steuertasten schon ein wenig kleiner sind. Das Schreibfeeling ist einfach sehr gut, wie bei meiner Logitech diNovo Tastatur. Klare Druckpunkte, keine wackligen Tasten und gut ablesbar.

Trackpad:

Hier muss man sich zuerst mal ein bisschen umgewöhnen, denn die Maustasten sind nicht unterhalb des Trackpads angeordnet sondern rechts und links davon. Nach 2-3 Stunden hat man sich aber daran gewöhnt und bedient den Mini-Note als hätte man nie etwas anderes getan. Der Mauszeiger reagiert sehr direkt und laesst sich gut navigieren, dennoch ist mir das Trackpad ein wenig zu schmal( L63mm / B31mm). Auf der rechten Seite ist zudem noch eine Scrollleiste integriert die jedoch relativ träge reagiert.

HP 2133 Bildschirm nebeneinander

Display:

An dem Glossy Display scheiden sich sicherlich die Geister. Ich persönlich finde das Display (1280x768) ausgezeichnet. Kontrast, Farbwiedergabe und Helligkeit sind sehr gut und das selbst bei mittlerer Helligkeit. Diesen Testbericht schreibe ich mit der Sonne im Rücken und habe fast kein Spiegeln im Display. Laut HP ist die Oberfläche des Displays aus kratzunempfindlichen Material was in meinen Augen bei einem Mini-Note bzw. Netbook einfach Sinn macht

HP 2133 Bildschirmseite

Lautsprecher:

Auch hier kann ich Hewlett Packard nur ein dickes Lob aussprechen, Bei voller Lautstärke konnte ich sogar meine Wohnung damit beschallen. Wie bei allen Notebooks sind sie sehr hochtonlastig, was aber nur bei maximaler Lautstärke als störend empfunden wird.

HP 2133 Beide flach auf tisch

Verarbeitung:

Kein Knacken und kein Knarzen, ähnlich gut wie beim Eee PC. Das Gehaeusefinish im Alulook laesst das System professioneller und besser verarbeitet aussehen. Scharfe Kanten oder Fabrikationsfehler wie z.B. der „Leertastenbug“ des Eee PC sucht man vergeblich.

Akku:

Ich habe das Modell mit dem 3 Zellen Akku, er hält bei mittlerer Displayhelligkeit und Wlan etwa 2h 25min. Ist ganz klar ein Schwachpunkt, wobei der Eee PC 4G bei mir auch nie über 3h kam. Die Werte wurden unter Windows XP gemessen. Beim größeren Modell wird ein 6 Zellen Akku mitgeliefert, der aber weiter vom Gehäuse absteht und der Optik schadet.

Wärmeentwicklung:

Wie sicher viele schon gelesen haben wird der HP Mini-Note PC relativ warm. Bei laengeren Spiel oder Surfsessions bekommt man schon einmal warme Schenkel. Im Vergleich mit dem Eee PC wird er klar wärmer an der Unterseite, komischer weise wird an an der Oberfläche (Trackpad und Tastatur) der Eee PC klar wärmer. Die Schockmeldungen im Internet kann ich nicht bestätigen das er so heiß wird, das man sich schon fast verbrennt.

Leistung:

Bis jetzt konnte ich beim Spielen erst Trackmania Nations testen, läuft aber erstaunlich flüssig, auf 1024x768 bei mittlerer Details ohne Kantenglätung usw. Beim Arbeiten ist die Leistung ok und entspricht genau dem, was man von einem Netbook erwarten kann. Einzig wenn mehrere Fenster offen sind wie z.B. Firefox, Windows Media Player und MSN kommt er manchmal ins „knuspern', wenn man die Fenster wechselt. Office 2007 läuft ohne Probleme und ich bin mir sicher, dass mit einem RAM Upgrade auf 2GB die Performance generell zunehmen wird.

Benchmarks:

Ich habe mit Sisoft Sandra ein paar Benchmarks gemacht und die Festplatte mit CrystalDisk Mark getestet. Wer weitere Benchmarks möchte kann sich bei mir melden (Rabbit85 im Forum)

CPU normal:

HP 2133 CPU Test

CPU Multimedia:

HP 2133 Cpu test multimedia

Speicher Latenztest:

HP 2133 Speichertest

Festplatten Durchsatz:

HP 2133 Festplattentest

Fazit:

Ich bin mit meinem HP 2133 Mini-Note rundum zufrieden!
Wer nicht aufs Aeussere schaut und ein extrem guenstiges Netbook haben moechte, der/die ist mit dem Eee PC besser bedient (kleiner, leichter und ein wenig mehr Akkulaufzeit).
Wer Design und qualitativ hochwertige Verarbeitung mag, dabei auch noch Vielschreiber ist, der greift zum HP 2133 welcher aber auch ein klein wenig mehr kostet.
Ich persönlich finde den Eee PC eine Spur zu klein, auch wenn der 900er kommt ist das Handling mit dem HP einfach besser. Das werdet auch ihr merken, sobald ihr mal einen 2133 Mini-Note in den Haenden haelt

HP 2133 Mini-Note Uebersicht (alle Details, Fotogallerie und Videos)

Ähnliche Beiträge

  1. HP 2133 Mini-Note Launch Event in Hong-Kong
  2. Video: Keyboard Test von Eee PC, 2go PC und 2133 Mini-Note
  3. HP 2133 Mini-Note nun auch mit Windows XP
  4. Video: HP 2133 Mini-Note Tagebuch Teil 1
  5. Wie öffne ich das HP 2133 Mini-Note?
  6. Video: HP 2133 Mini-Note Kurztest
  7. HP 2133 Mini-Note Fotoserie
  8. HP 2133 Mini-Note Werbung auf den Philippinen

23 thoughts on “Exklusiv: Erster deutscher HP 2133 Mini-Note Test

  1. Pingback: Webnews.de
  2. Pingback: newstube.de
  3. sehr schöner test, sehr schönes gerät. es wäre schön wenn man ein paar mehr rechenintensive test hätte. oder aber ein paar tests mit youtube oder anderen videos. denn es würde mich sehr interessieren wie gut/schlecht der via ist.

  4. Un es fürs erste kurz zu fassen ist der via ein wenig schlechter wie der celeron 900 vom eeepc (max 10%) aber reicht völlig aus. Auch der HP ist kein Netbook zum Gamen aber im inet surfen, office arbeiten und musikhören reicht es vollkommen.

  5. @ Rabbit85

    bist du sicher das es nur 10 prozent sind? oder beziehst du dich da eher auf den mit 630 mhz getakteten celeron?

  6. Ich werde noch genaue zahlen abliefern aber mehr ist mir bis jetzt nicht aufgefallen wenn ich beide getestet habe. Ich hatte meinen 4G übertaktet und kam im you tube video etwa auf 65% CPU auslastung und mit dem HP im schnitt bei 75%. Aber wenn man vergleicht das der EEEPC mit ca900Mhz getaktet ist sinds beim VIA hald schon 1200 MHz was sich bei akku natürlich bemerkbar macht.

  7. sehr feiner test. danke für die arbeit !!
    ich warte darauf das via endlich den Isiah auf den markt wirft und HP auf diese cpu umsteigt (pinkompatibel zum eingebaut C7). damit sollte dann die rechenleistung auch keine sache mehr sein und evtl. sogar ein wenig mehr laufzeit bringen.

    das HP ist neben dem wind mein derzeitiger favorit (wobei der negative aspekt beim wind die grösse ist).

    wbr

    P-Ray

  8. @P-Ray

    Welchen meinst du beim Wind, den 8.9 oder 10 Zoll?? Ich muss muss sagen ein bisschen mehr breite würde dem EEEPC 900 auch gut tun, vorallem bei der Tastatur.

  9. ah,soryy für doppelpost grad gesehen das es die gesehen das es die amerikanische version is mit 1 jahr bring-in warranty…okay, mhh 500€ für die 1,2 Ghz version is schon einiges -.-

  10. für den preis bekommst du ihn auch bei amazon.co.uk. vor allem ohne zoll. den uk gehört zur eu.

  11. danke. ist aber leider nur für schweizer interessant. wir müßten leider steuern und zoll bezahlen wenn wir ihn in der schweiz bestellen.

  12. Pingback: HP 2133
  13. Pingback: HP 2133

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *