Erster Eee PC 900 Test

Nachdem vorgestern ja die ersten Eee PC 900 unboxing Fotoserie aufgetaucht ist, konnte es ja nur noch eine Frage der Zeit sein, wann der erste ausfuehrliche Test im Netz erscheint.
Dem Hong-Kong Chinesischen Magazin PCMarket.com.hk, wird nun diese Ehre zuteil. Fuer alle potentiellen Eee PC 900 Kunden wurde auch noch ein Videotestbericht erstellt:

PCMarket testete die Eee PC 900 Variante mit der 12GB SSD Platte und Windows XP Home:

Die Verpackung entscheidet sich doch stark von der, die wir in der unboxing Fotoserie zu Gesicht bekamen. Ein Indiz fuer das finale Verpackungsdesign?

Und damit es auch wirklich jeder mitbekommt: Intel und Microsoft Windows Aufkleber auf dem Gehaeuse. Muss das wirklich sein?

Das Multitouch Trackpad in Aktion. Offenbar wird hier gerade raus oder reingezoomed aber wer genau wissen will wie es funktioniert, der soll mal genau hinschauen, denn nach 3 Minuten und 47 Sekunden wird dies auch im Videotestbericht vorgefuehrt:

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=dz0QYI104cI]

Das BIOS soll groesstenteils mit dem des 701 identisch sein. Offenbar kann man nun auch direk zwischen einem High Performance Mode (900 Mhz) und einem Power Saving Mode (630Mhz) waehlen.

Der gute alte Celeron-M und 1GB RAM.

Das bestaetigen auch noch einmal die Systeminformationen im vorinstallierten Windows XP

die 12GB SSD Platte ist in 2 Partitionen aufgeteilt. Ob dies so beabsichtigt ist und so ausgeliefert wird konnten wir bisher nicht in Erfahrung bringen.

Offenbar scheint es nun auch moeglich zu sein, die SSD Platte direkt auszutauschen bzw. diese gegen ein groesseres Modell zu ersetzen. A-Data liefert auch beim Eee PC 900 den Arbeitsspeicher. In diesem Falle 1GB.

Die Tasten des Keyboards entsprechen von ihrer Groesse denen des 701

Ein weiterer Hinweis auf die Bluetooth Faehigkeit?! Die beigelegte Logitech Maus hat kein Kabel!

Vielleicht ein Grund warum die 4G Eee PCs nur noch mit 4400mAh Akkus ausgeliefert werden?! Das Topmodell soll doch bitteschoen auch den grossen Akku mit 5800mAh haben. Wobei der 701 ja mit einem 5200mAh Akku ausgeliefert wurde.

Das System wird mit einer ganzen Reihe an vorinstallierter Software ausgeliefert: Skype, InterVideo DVD XPack, StarSuite 8, Microsoft Works, Adobe Acobat Reader 8 und einer Asus Software Suite. Letztendlich bleiben nur noch 294MB auf der 4GB Bootpartition uebrig.

Die neue 1.3MP Webcam. Leider versaeumte das Magazin es einige Beispielbilder zu erstellen

Kudos an PCMarket fuer den ersten Eee PC 900 Testbericht. Sie haben es sich redlich verdient, denn wann kann man schon mal von sich behaupten, weltweit den allerersten Test eines Systems zu veroeffentlichen, worauf beinahe die gesamte IT Welt wartet?

Vielen Dank an Pierre von Blogeee.net und JKK von JKKmobile!

Ähnliche Beiträge

  1. Erster deutscher Eee PC 900 Test
  2. Erster kurzer Test des VIA OpenBook
  3. Exklusiv: Erster deutscher HP 2133 Mini-Note Test
  4. Erster Test des Airis Kira 100
  5. ASUS Eee PC 1018P erster Testbericht
  6. Der Eee PC. Ein erster Eindruck
  7. Exklusiv: Erster deutscher Videotestbericht des OLPC XO
  8. Video: Keyboard Test von Eee PC, 2go PC und 2133 Mini-Note

Tags: , ,

27 Responses to “Erster Eee PC 900 Test”

  1. Flo #

    Also ich muss das Ding echt mal bald haben! Verdammt!
    Aber was ist jetzt eigentlich genau der Grund das das Netzteil so “normal” geworden ist?
    Ich meine der Akku ist ja derselbe und das Echo auf das kleine Netzteil war ja nun sehr positiv. Erschließt sich mir nicht ganz.

    April 15, 2008 at 3:00 am
  2. Es gibt dafuer nur einen Grund: Der Akku wird schneller aufgeladen.

    April 15, 2008 at 3:01 am
  3. Flo #

    Klar, nur der trade-off ist es meiner Meinung nach schon wert. Und ich denke viele denken ähnlich.

    April 15, 2008 at 3:03 am
  4. Kong-Kong ??
    ich denke doch es ist Hong-Kong gemeint..oder war das eine Anspielung.

    Verdammt ich wil ldas Ding, mal sehen wann das Ding das erste Mal zerlegt wird.

    April 15, 2008 at 7:12 am
  5. Hallo, nette Präsentation, aber die Eindrücke der letzten CeBit sind bei mir haften geblieben. Demnach war die Anschaffung des eeePC 4G meine letzte zum Thema eeePC. Mit größerem Display komme ich preislich in die Region normaler Notebooks und dann das dort beworbene und hier im Video gezeigte Betriebssystem schrecken mich ab. Ich kaufe doch kein Mini-Notebook um dann ein Windows drauf zu machen… Mein Xandros läuft so super auf meinem eeePC 4G, wozu dann dieses überladene Zeug? Dafür auch noch 60 EUR mehr. Nein Danke, wird wohl dann nächstes Mal ein iBook. Mit 13″ auch nicht viel größer und ohne diesen Mist aus Redmond.

    April 15, 2008 at 7:20 am
  6. userneo #

    Ich hoffe das es das Gerät mitte mai bei bestbuy.com gibt und ich mir ein teil holen kann :D

    April 15, 2008 at 7:35 am
  7. Raffael #

    @agenius: Direkt die News hiervor zeigen einen zerlegten EEE PC 900.

    Hier der Link: http://www.eeepcnews.de/2008/04/14/dem-eee-pc-900-unter-die-haube-geschaut/

    April 15, 2008 at 7:45 am
  8. Gadler #

    Das Hochtakten per Bios ist eine klasse Sache! Der 900 wird auch gekauft :)

    April 15, 2008 at 8:42 am
  9. Corny #

    Die zwei “Partitionen” kommen sicher daher das 4GB Speicher auf dem Mainboard verlötet sind (analog dem 701er EeePC) und die restlichen 8GB stecken im PCIe Slot. Das dürfte auch der Grund für die mit 12GB relativ “krumme” Speichermenge sein.

    April 15, 2008 at 8:57 am
  10. Chris #

    Muss…haben…jeeetzt! :D Ne also das Teil ist gekauft (sofern es diesmal nicht zu Lieferengpässen kommt wie beim kleinen Modell :-( ) Kanns kaum erwarten.

    April 15, 2008 at 12:01 pm
  11. elmurato #

    na das ist ja mal ein schöner test! ich freue mich auch total auf das gerät. wenn es denn für 399 kommen sollte, ist es geritzt :D
    nur ne frage noch am rande: ist diese logitech maus dabei? das wäre ja ziemlich cool ^^

    April 15, 2008 at 12:59 pm
  12. Flo #

    Nee, die ist wohl nur für den Größenvergleich da. Würde ich zumindest aus der übersetzten orginal Seite schließen.

    April 15, 2008 at 1:07 pm
  13. kr0nos #

    - bluetooth
    - größere akku
    - größeres mulit touch pad
    - schnelleres Netzteil (das immernoch nicht wirklich groß ist)

    mehr will ich nich^^
    obwohl, wenn dann gleich mit Atom für 5h Akkulaufzeit *sabber*^^

    bloß die eckligen Aufkleber, sollen sie bitte nur beilegen, dann kann der der will seinen eee verschandeln
    Ich habe aber weder Lust auf Aufkleber noch auf Kleberreste ….

    April 15, 2008 at 2:06 pm
  14. Tom #

    Ich glaub es war ne gute Endscheidung auf den 900 zu warten anstatt noch den 701 zu holn =)

    Muss den haben !!!

    April 15, 2008 at 3:45 pm
  15. DITO! :D

    BITTE ASUS, BEEILT EUCH!!

    April 15, 2008 at 5:45 pm
  16. conrad #

    hm, am ende hat das ding (wegen blauzahn, hochtakten, display) nur 2H akkulaufzeit, das bringt doch einfach nix …

    April 15, 2008 at 6:12 pm
  17. Maxxon #

    @ Tom

    du kannst immer noch auf die ATOM-Version, die vermutlich über 6 Stunden Akku-Laufzeit bieten und dank passiv-Kühlung völlig geräuschlos arbeiten wird, warten :p

    April 15, 2008 at 7:51 pm
  18. rake #

    Die Akkulaufzeit würde mich allerdings auch mal interessieren. Schließlich ist es, meiner Meinung nach, bei einem derart portablen Laptop mitunter einer der wichtigsten Leistungsmerkmale.

    April 15, 2008 at 8:11 pm
  19. cyril25376 #

    Wow, das Warten hat sich gelohnt. Mein Kaufentscheidung wird jedoch erst fallen, wenn nähere Details zu den Konkurrenten von Acer, Dell etc. bekannt sind.

    April 15, 2008 at 9:32 pm
  20. Tom #

    @ Maxxon

    Ja is schon klar das es immer was besseres in naher Zukunft gibt.
    Aber ich will mir erst seit ende März en UMPC zulegen und deswegen hat sich das warten für mich schon gelohnt, vorallem wegen dem größeren Display und Touchpad ;) .

    April 16, 2008 at 3:44 pm
  21. Ich brauche den unbedingt!!!!!!

    Mich würde aber trotzdem mal interessesieren wann der in Deutschland rauskommt wo man den dann kaufen kann und wie teuer er wird.

    Und ich habe gehört das der n neuen Prozessor hat nicht mehr Intel M. Ist der neue besser?

    April 16, 2008 at 4:04 pm
  22. Ich wollte damit fragen ob der Intel Atom auch mehr Leistung hat als der Intel M, oder braucht der weniger Strom weil der auch weniger Mhz hat?
    Und dann wollte ich noch fragen wie viel Speicher die Grafikkarte hat.
    Danke Schön im Voraus für eure Antworten.

    April 20, 2008 at 3:31 pm
  23. Hallo,

    die abgebieldete Maus und die Maus in den Amazon Link sind nicht identisch. Die Maus aus dem Link ist eine MX Revolution. Die abgebildete Maus sieht ganz nett aus, ist das ein neues Modell?

    Gruss Kirsten

    June 23, 2008 at 9:37 am

Trackbacks/Pingbacks

  1. Webnews.de - April 15, 2008

    Erster Eee PC 900 Test erschienen…

    Nachdem vorgestern ja die ersten Eee PC 900 unboxing Fotoserie aufgetaucht ist, konnte es ja nur noc…

  2. newstube.de - April 15, 2008

    Erster Eee PC 900 Test erschienen…

    Nachdem vorgestern ja die ersten Eee PC 900 unboxing Fotoserie aufgetaucht ist, konnte es ja nur noch eine Frage der Zeit sein, wann der erste ausfuehrliche Test im Netz erscheint. Nun ist es also soweit und ein entsprechendes Video wurde auch gleich e…

  3. EEE-PC 900 Test Videos » BLOGtotal - April 15, 2008

    [...] Weitere Blog-Artikel zum Thema: EEE-PC 900 getestet, Erster EEE-PC 900 Test [...]

  4. Eee PC 900 Testbericht von Eeeuser.com | Eee PC News - May 5, 2008

    [...] Eee PC 900 Testberichte gibt es sicherlich bereits im Dutzend aber noch niemand setzte sich so ausfuehrlich mit dem Nachfolger des Eee PC 701 auseinander, wie der Kollege Jon Bradley. Auf Eeeuser.com hat er einen umfangreichen Eee PC 900 Test veroeffentlicht, in dem er so ziemlich auf jede Frage eingeht, die aufkommen koennte. [via] Bookmarken bei: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages. [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook