eeectl 0.2.2 veröffentlicht

eeectl Das unter Windows XP Nutzern sehr beliebte Programm eeectl, welches zum Übertakten der eingebauten Celeron CPU auf 900 MHz dient, steht nun in Version 0.2.2 zum Download bereit. Mit eeectl ist es unter anderem auch möglich, die Umdrehungszahl des Lüfters manuell zu justieren. Der Einsatz dieser Software geschieht jedoch auf eigene Gefahr, da es sich hierbei um eine experimentelle Software handelt, welche von ASUS nicht offiziell freigegeben wurde. Den Changelog findet ihr unter Weiterlesen.

Feb 10, 2008: eeectl 0.2.2 (still poorly documented)
http://prodigy.cpp.in/stg250/eeectl_0.2.2.zip (18kb)
New features:
- PCI Express speed control.
- User-defined rules for automatic fan speed control.
- Hotkeys are now much easier to configure.
- Command line params is back(-c fullpathto.ini and -e module.method).
Other features:
- FSB speed control.
- CPU voltage control(low and normal).
- Temperature monitoring(C & F).
- Manual fan control.
Known issues:
- FSB & PCI speed control is not compatible with 2G(700), this probably won't get fixed in the nearest future as there are no 2Gs around me.
- Suspend/resume doesn't get handled on Vista, if you have problems with resuming from sleep -- lower FSB speed manually before suspending eee.
- PCI Express speed stays the same on reboot causing problems, if you have problems with rebooting -- lower PCI Express speed manually before rebooting.

[Quelle: http://www.eeetalk.de/]

Ähnliche Beiträge

  1. eeectl 0.2.3 veröffentlicht!
  2. gOS 3 Gadgets veröffentlicht
  3. Eeectl fuer Intel Atom CPU
  4. How to: CPU Takt vom Eee PC 901/1000 erhöhen
  5. EeePC Update: Kamera in Skype integrieren
  6. Eeeclock jetzt mit Lueftersteuerung!
  7. Acer Aspire One: A1ctl.exe steuert CPU, Lüfter und mehr
  8. ThinkFree Mobile Office fuer Netbooks – Erste Eindruecke

Tags: , , , , ,

10 Responses to “eeectl 0.2.2 veröffentlicht”

  1. TheRocK #

    changelog?

    February 11, 2008 at 7:21 pm
  2. Matthias Kurz #

    Vielen Dank für den Hinweis, der Changelog ist nun unter Weiterlesen zu finden.

    February 11, 2008 at 7:31 pm
  3. TheRocK #

    Sehr schön, mal sehen wie das mit den Regeln für die automatische Steuerung einstellen lässt, denn dieses Feature hat mir wirklich noch gefehlt, da der Lüfter meiner Meinung nach manchmal ohne erkennbaren Grund anspringt und nicht mehr ausgeht, lässt sich das jetzt hoffentlich anhand fester Temperatureinstellungen regeln.

    February 11, 2008 at 7:46 pm
  4. ist damit ein leistungszuwachs im gegensatz zum ersten eeectl?!

    February 11, 2008 at 10:02 pm
  5. TheRocK #

    Leistungszuwachs? Man konnte die Frequenzen schon ab der ersten Version einstellen und die Leistung so auf über 900 MHz bringen, jedoch habe ich das noch nie wirklich probiert.
    Aber die neue Fan Control Methode wird aktiviert wenn man auf automatisch geht, so geht die Temperatur dann zB. auf 55° C hoch, geht der Fan auf 30 % Leistung and und geht dann aber auch bei 50 ° C wieder aus, das lässt sich aber auch in der Config verändern. Es ist auf jeden Fall ein großer Schritt in die richtige Richtung, denn der Lüfter ging bei mir wenn er ein mal an war nur selten wieder aus selbst bei guten Temperaturen unter 50° C.

    February 12, 2008 at 12:08 pm
  6. TheRocK #

    Ach und ich habe glatt vergessen das neue Hotkey Feature zu erwähnen, denn jetzt lässt sich die Frequenz auch mit Alt+”Windowstaste”+Pfeil hoch/runter einstellen, das ist wirklich mal genial, was will man mehr?

    February 12, 2008 at 12:10 pm
  7. Alexander Mathes #

    Das ganze auch für Linux. :-P

    February 12, 2008 at 6:24 pm
  8. naja mit dem fancontrol ist ganz nett denk ich mal :)

    also neue config editieren :)

    hab ja gehört,dass man den nun nochn tick mehr übertakten kann(hab meinen eee auf 986mhz

    February 12, 2008 at 9:45 pm
  9. hb #

    Super… danke für den Hinweis :D

    February 12, 2008 at 10:25 pm

Trackbacks/Pingbacks

  1. Snapwarez.com » eeectl 0.2.2 veröffentlicht - February 18, 2008

    [...] (more…) [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook