Eee PC mit Windows XP Home

Nach Japan sind nun die Vereinigten Staaten an der Reihe. Wie News.com berichtete, werden in den USA Eee PC mit einem vorinstallierten Microsoft Windows XP Home bis spaetestens Anfang Maerz verfuegbar sein. Zur Zeit wird mit einem Aufpreis von ca. 40$ gerechnet.

Wann Asus den Eee PC in Deutschland mit Windows XP ausliefern wird ist zur Zeit noch nicht bekannt aber das ist vielleicht auch ganz gut so, denn so wird Linux bei einer groesseren Anzahl von Usern bekannt.

Ähnliche Beiträge

  1. Preise und Lieferdatum des 8G mit Windows XP Home
  2. Windows XP Home ULCPC Edition wird verschickt
  3. Eee PC und Windows XP. Vorhersagen und Preise
  4. Eee PC 900 ab dem 26. Juni in Deutschland
  5. Eee PC ab 24. Januar in Japan. Mit Windows XP!!!
  6. EEE PC 4G mit Windows XP schon im April!
  7. Kampf der Systeme: Linux vs Windows auf Netbooks
  8. Eee PC mit Windows XP kommt doch erst Ende des Jahres?!?

Tags: , , ,

4 Responses to “Eee PC mit Windows XP Home”

  1. Abd Sabour #

    Wer will denn Windows XP :-P ? Und dann noch 40Euro mehr für dieses grausame OS … ? Nö danke ;) !

    Unser Admin erklärte mir mal was passiert wenn man RestorePoints nutzt – alles wird mehrmals auf der Platte abgelegt und müllt einem so alles schön voll – ich hoff, dass wir auf Arbeit mal irgendwann komplett auf Linux umstellen, aber ich befürchte wir haben zuviele MS-Kunden :-( ….

    January 25, 2008 at 2:42 pm
  2. Wenn ich wirklich die Wahl habe, sind Alternativen immer gut.

    Ich benutze beides: Linux und Windows.

    Gestern wollte ich mit meinem eeePC beim Schweizer Fernsehen “Vis a vis” im Internet gucken. Ging nicht, Realplayer.

    Installationen finde ich auf Windows einfacher. Man sieht es auch jetzt beim eeePC: Ich bin darauf angewiesen, dass mir irgend jemand Pakete passend zu meiner Distribution baut.

    Und zu den Restore Points: Schick deinen Admin mal zu einer Schulung, das kann man alles schön einstellen und dann ist es eine gute Sache. Der Speicherplatz für die Wiederherstellungspunkte ist übrigens begrenzt (Sich informieren kommt vor Windowsbashing immer gut, das hilft, Fettnäpfchen zu vermeiden!)

    Bei einem Nachfolgemodell würde ich mich vielleicht für Windows entscheiden. Firefox und Openoffice laufen nach meinem Eindruck unter Windows eher besser (verglichen mit Ubuntu und Windows XP auf meinem “richtigen” PC).

    Die Hardware reicht allemal, schließlich ist XP auf den Markt gekommen, als Rechner mit der Prozessorleistung des eeePCs eher Oberklasse waren.

    January 25, 2008 at 3:20 pm
  3. UserNeo #

    Die Frage ist immernoch, ob das eine speziell angepasste XP Version ist oder einfach nur die normal?

    January 25, 2008 at 9:02 pm
  4. Molly #

    Das ist eine ganz normale XP Home SP2 installation, mit allen nachteilen die das fuer unseren kleinen liebling hat.

    der verdacht liegt nahe, dass da jemand schnell die kohle absahnen will ohne dafuer auch nur das geringste zu tun.

    ob das bei den kunden gut ankommt bleibt abzuwarten.

    January 26, 2008 at 12:41 am

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook