August 18, 2008 EPN 16Comment

JKK von JKKMobile hat auf seiner Seite eine Liste von Solid State Drives erstellt die man allesamt beim Händler mydigitaldiscount.com erwerben kann. Die SSDs sind vom Hersteller "MyDigitalSSD" und starten ab einem Preis von $89,99 für das 8GB Modul, bis hin zu $379,99 für eine 32GB SSD. Vorallem beim neuen Eee PC 901 dürfte der Upgrade sehr leicht durchführbar sein, man muss nur die vorhandene SSD abschrauben und ersetzen.

[Quelle]

Ähnliche Beiträge

  1. Dell Inspiron Mini 9 mit 32GB SSD und in neuen Farben
  2. Fukato Datacask – noch einer…
  3. Video: Arbeitsspeicher des EeePC aufrüsten
  4. Puppy Linux arbeitet an einer Eee PC Version
  5. ASUS EP20: Der nicht ganz sooo mobile “EEE PC”!
  6. Noch ein Neuling: Compaq Mini 700
  7. Unboxing eines deutschen HP 2133 Mini-Note
  8. HP Mini 1000 im Review von Joanna

16 thoughts on “Eee PC mit einer Mini PCI-E SSD aufrüsten

  1. Das es sowas gibt ist natürlich schön, es hat aber auch einen Haken, und zwar den Preis… Wer will schon Soviel Geld für ein bischen flash speicher ausgeben? Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen warum die ssd’s so viel teurer sein sollen als normale USB sticks oder SD Karten… Ist es nicht möglich 4 8GB speicher ausm usb stick für rund 20€ in einer Art Raid unterzubringen? Dann hat man auch 32GB, und flott ist die sache dann auch. Von der größe her sollte all das doch kein problem darstellen… Oder vielleicht einen pci-E Adapter in dem man selber 2 USB sticks stecken kann, die dann als Raid erkannt werden. Solche Adapter dürften doch kaum was kosten.

  2. Also, meine bestelltes 32GB SSD hat nur $119,99 gekostet. Dafür bekomme ich einen komplett passendes Modul mit SSD Controller. Das ist es mir wert.

  3. Ich weiß auch nicht wieso die SSDs so teuer sind! Das sind ja unzumutbare Preise!
    Aber wir wissen ja alle, dass es generell bei neuen Produkten strategisch so üblich ist…ob es Festplatten, PCs, Fernseher oder einfach nur DVDs sind, alle haben sie etwas gemeinsam: Zu Beginn sind sie alle sehr teuer. Das war bei DVDs z.B. sehr gut zu beobachten. Ich erinnere mich noch an Zeiten, als eine einzige 4,7GB DVD um die 20€ gekostet hat. Heute bekommt man die schon für paar Cent. Bei USB-Sticks war es nicht anders. Irgendwann werden auch die SSDs für ein “Appel und ‘n Ei” zu kriegen sein. Daher heißt es nun: abwarten und geduldig sein:)

  4. @Met@l
    Ich denke es gibt einen Unterschied. Jkk hat doch die SSDs der verschiedenen EEE Modelle getestet. Die Schreib-/Lesegeschwindigkeiten liegen, wenn ich mich richtig erinnere zwischen 15 und 30 MB/s. Billige USB Sticks sind viel, viel langsamer. Damit hättest Du keine Freude. Außerdem haben SSDs einen speziellen Controller, der die Schreibzugriffe gleichmäßig über den gesamten Speicher verteilt um die Lebensdauer der SSDs zu maximieren. Flash Speicher haben eine vergleichsweise geringe Anzahl maximal möglicher Schreibzugriffe pro Speicherzelle.

  5. Also für 20€ bekommt man einen 8GB usb stick der auch eine schreib leserate von 15MB/s hat.und wenn man jetzt 4 davon als raid laufen lässt, hat man auch 32GB und etwa 60MB/s an durchsatz. Und das diese controller so teuer sein sollen kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen…Ist mir schon klar das am Anfang alles immer etwas teurer ist, aber mal im ernst, wer baut sich so ein teil in seinen Eee oder sonstiges Netbook ein???

  6. Checkt unbedingt zuvor ob ihr MLC oder SLC Speicher bekommt. Das ist naemlich ein Unterschied wie Tag und Nacht und zwar nicht nur beim Preis

  7. MDSSD32MLC-P
    So heist der günstige mPCI-E Speicher von ebay, scheint also ein mlc speicher zu sein. MLC ist denke ich mal der Langsamere. Die frage ist nur wie “langsam” diese Festplatte dann ist. schließlich benutzt man diese ja eh nur als Speicherplatz für Musik oder Videos etc. Da ist es dann nicht so schlimm wenn die Daten nciht so schnell gelesen werden. Und schnell genug wird sie ja sein um Flüßig ein Video wiedergeben zu können. Am besten wäre es natürlich wenn sich jemand dazu bereit erklärt dieses Model zu testen. Ist im 900A eigentlich noch Platz für ein solches Modul? Also natürlich ohne noch das schnelle 8GB Modul Ausbauen zu müssen…

  8. Also man koennte im 901 auch die “erste” SSD, die mit den 4 GB, gegen so eine 8 GB tauschen?

  9. “Checkt unbedingt zuvor ob ihr MLC oder SLC Speicher bekommt. Das ist naemlich ein Unterschied wie Tag und Nacht und zwar nicht nur beim Preis”

    Naja, das stimmt. Jedoch haben vor ein paar Wochen Trancend und Osc oder wie die heissen, neue MLC rausgebracht mit z.B. 32 GB unter 100 Euro (allerdings fuer SATA 2.5 Zoll). Hier haben sie eine relativ grosse Steigerung der Geschwindigkeiten auch fuer diese MLC beworben und angegeben. Einer im Forum hier hat ja schon so eine in den Acer eingebaut und sie scheint recht schnell zu sein, trotz MLC

  10. In dem 900A steckt nur noch eine SSD im Mini-PCIe Slot. Das heisst du hast da keine “interne” mehr.
    Laut den Fotos handelt es sich um eine mit SLC Speicher, ja ich denke es wird die eine aehnliche sein, wie im Eee PC 8G.

    Also wuerde da halt auch dein OS intalliert

  11. “Laut den Fotos handelt es sich um eine mit SLC Speicher”

    Das waere gut, wenn sich raustellt, die 900a tatsaechlich alle mit SLC 8GB ausgeruestet sind, schnelle. Dann ist das ja fast schon ein Preishit, der 900a 🙂

  12. da wir ja nun alle wissen, dass es sich bei den 900a ssd’s um mlc’s handelt – sammelbestellung machen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *