Eee PC 900 BIOS Update 0501

Kaum erhaeltlich, schon gibt es das erste BIOS Update fuer den Eee PC 900 mit der Revisionsnummer 0501. Die wichtigsten Aenderungen sind hierbei, dass man nicht mehr im BIOS zwischen dem Powersaving Mode (70Mhz FSB und 630Mhz CPU Clock) und Performance Mode (100Mhz FSB und 900Mhz CPU Clock) wechseln kann, die CPU laeuft automatisch auf 900Mhz bei Netz- und auf 630Mhz bei Akkubetrieb. Das seltsame, leise Heulen des Displays wurde offenbar eliminiert und die Helligkeit wurde angehoben (das Display kann nicht mehr so stark abgedunkelt werden aber dafuer heller gestellt werden). BIOS 0501 Download. (thx JKK)

Ähnliche Beiträge

  1. Eee PC 900 BIOS Update 0601
  2. BIOS Update verfügbar!
  3. BIOS-Update für höhere “Wind-Geschwindigkeit”
  4. BIOS Update fuer den Medion Akoya Mini E1210
  5. Eee PC 900 BIOS Update
  6. Neueste (leaked?) BIOS Version v0511
  7. Quickboot BIOS fuer Netbooks und UMPCs von Phoenix
  8. Eee PC BIOS Bilder

Tags: ,

9 Responses to “Eee PC 900 BIOS Update 0501”

  1. cunni #

    Kann man denn den EEE im Akkubetrieb nun nicht mehr motivieren, mit 900 MHZ zu takten? Oder ist das nur die Standardeinstellung, die man im laufenden Betrieb dann ändern kann?

    May 20, 2008 at 8:50 am
  2. Ich empfinde das, wenn das eine nicht änderbare Einstellung geworden sien sollte, als Knebelung des Kunden…Hoffen wir das beste…

    May 20, 2008 at 9:49 am
  3. Ich werde mir auf alle Fälle den neuen 900er zulegen und dann mit einer externen Grafikkarte alla http://bloggonaut.afrobs-lifestyle.de/mit-externer-grafikkarte-zum-spielenotebook

    aufbohren. Wird bestimmt der Oberhammr :-)

    May 20, 2008 at 12:21 pm
  4. Wirkt für mich so als wollen die die Akkulaufzeit künstlich “erhöhen”.
    So ein Quatsch…welcher Marketing-Idiot denkt sich sowas aus?

    May 20, 2008 at 1:05 pm
  5. EXP #

    @neuling

    Nur gut dass der eee keine ExpressCard Slot besitzt. :roll:

    May 20, 2008 at 4:03 pm
  6. nukeUS #

    wie installiert man die .rom-Datei denn?

    im zip-Archive ist garkeine Anleitung oder ein Utility welches man von nem USB-Stick von dem man gebootet hat ausführen könnte.

    Im Bios selber finde ich auch keinen Eintrag der mir ermöglicht die .rom-Datei von einem Medium zu laden.

    May 21, 2008 at 12:45 am
  7. nukeUS #

    Ach, das bei Anus sind solche agH’n.

    Sowohl im gedruckten Manual, als auch in dem aktuellen pdf-Manual sieht man jew. unterschiedl. Abbildungen des Inhalts unter dem Reiter(Lasche) “Settings” im “Add/Remove SW”-Dialog unter “Settings” (also “Settings” >”Add/Remove SW” > “Settings”).

    Einmal sieht man auf Seite 4-36 genau den Zustand wie ich es immer sah mit den Einträgen “AntiVirus”, “TouchPad” und “VoiceCommand”, dann
    auf Seite 4-38 fehlen all diese Einträge und es steht nurnoch “BiosUpdate” dort.

    Das brachte mich dann wenigstens mal auf die Idee die InternetVerbindung herzustellen (EthernetKabel anzuschliessen für eine stabile Verbindung).

    Dann sah ich allerdings eine Liste mit allen 4 Einträgen. Ist ja auch viel besser/logischer.

    Aber warum ist es dann nicht im aktuellen pdf-Manual so zu sehen?.

    Klickt man nun auf den Button, wird das Bios vollautomatisch heruntergeladen und geupdatet.

    Besser (sicherer/bequemer) geht es nicht. geflasht wird erst beim reboot, so dass es nicht im OS geschiet. (Bios flshen unter XP ist mir zB unsympathisch)

    Aber WARUM VERDAMMT kann man das Bios als nackte .rom-Datei ohne Anleitung/Hinweis auf den Asus-Seiten oder im zip-Archive downloaden, wenn es dann überhaupt nicht irgendwo die Möglichkeit gibt die Datei zu verwenden?.

    So hat er sie sich ja selber geladen obwohl ich sie schon entpackt vorliegen habe.

    Und WARUM STEHT NICHT EINFACH AUF DEN SUPPORTSEITEN DASS MAN ES BEQUEM UNTER “Add/Remove Software” machen kann, bzw machen MUSS, UND DASS EINE NETZWERKVERBINDUNG HERGESTELLT SEIN MUSS DAMIT MAN DEN BUTTON ÜBERHAUPT SIEHT?

    Die verdammte Verbindung hätte ich ja immer an, nur jedes mal wenn ich deeen in Standby versetze ist die wlanConnection down.

    Häufig findet er die nur 8m LuftLinie (HolzDecke Altbau ohne StahlMonierung) entfernte FBx 7170 (neueste FW 29.04.57, keine Verschlüsselung, nur SSID versteckt, wollte noch MAC filtern, vllcht mach ichs lieber umgekehrt, SSID on, MAC-Filter on) garnicht, obwohl er sie sonst mit 90% anzeigt.

    Dafür sehe ich aber div. wlans der Nachbarn mit gammeligen, einstelligen ProzentZahlen.

    Wieso dann nicht meine die sonst 90% hat?

    Naja, es ist eine Frechheit dass im “Add/Remove-SW”-Dialog nicht einfach permanent der “BiosUpdate”-Eintrag vorhanden ist.

    Er kann ja augegraut sein mit dem Hinweis man möge eine iNetVerbindung herstellen.

    Aber am besten sollte der Dialog einem einfach ermöglichen ihm die .rom-Datei zu übergeben.

    Denn dann reicht es ein Speichermedium zum eee zu bringen statt gleich eine iNetVerb..

    Vllcht möchte ich zB die Datei mit einem DownLoadManager downloaden und mit MD5-Check überprüfen oder so.

    Ohne InternetVerb. geht immer weniger, obwohl es doch echt unnötig ist.

    So kann man wohl auch später keine älteren Biosse mehr einspielen ohne wieder Trixen zu müssen.

    May 21, 2008 at 2:25 am

Trackbacks/Pingbacks

  1. Erstes BIOS Update für den Eee PC 900 | EeeBlog.ch - May 20, 2008

    [...] Eee PC News) // [...]

  2. EEE-PC 900 BIOS Update at EEE-PC.de :: Deutschlands größte EEE-PC Community - May 20, 2008

    [...] thx Sascha Socialnetworks: Diese Icons verzweigen auf soziale Netzwerke bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können. [...]

Leave a Reply

  • RSS
  • Twitter
  • Facebook